Vorfalls-Log-7B-033-DE

Vorfalls-Log-07-033-DE

Datum: 20/03/19██

Beteiligte SCPs: SCP-033-DE

Ort: Standort-DE4

Beschreibung: Es folgt eine Beschreibung der Sicherheitskamera-Aufnahmen von SCP-033-DE in seiner damaligen Anlage in Standort-DE4 am Morgen des 20/03/██. Fünf (5) Kameras beschreiben den Vorfall.

9:08:14: Dr. ███ und zwei Forscher befinden sich im Beobachtungs-Bereich von SCP-033-DE. SCP-033-DE selbst sitzt an seinem Tisch und trinkt eine Tasse Tee, welche ihm zum Frühstück zur Verfügung gestellt wurde.

9:12:19: SCP-033-DE bittet über die Sprechanlage darum, sich mit jemanden zu unterhalten.

9:13:50: Dr. ███ stellt sich bereit, mit SCP-033-DE zu reden und fängt an, ein normales Gespräch zu halten.

9:16:03: SCP-033-DE bittet Dr. ███ um ein schärferes Messer, um sein Brot besser schneiden zu können.

9:20:44: SCP-033-DE wird ein schärferes Messer in die Aufnahmekammer gelegt.

Anmerkung: Bis zu diesem Zeitpunkt hatte SCP-033-DE noch nie irgendwelche Anzeichen von Aggressivität im Umgang mit Waffen oder schärferen Gegenständen auf sich gezeigt.

9:20:36: SCP-033-DE nimmt das Messer an sich, setzt sich wieder gerade auf seinen Stuhl und fängt an, sich "aus Versehen" mit dem Messer zu schneiden. Darauf erwidert SCP-033-DE, laut Dr. ███: "Oh! Was für ein Ungeschick."

9:20:47: Um diese Uhrzeit steht SCP-033-DE auf, geht zu seinem Bücherregal und reißt eine Seite aus einem seiner Bücher heraus. Danach geht er zu seinem Stuhl und schneidet mit dem scharfen Messer einen etwa fingerlangen Holzsplitter von ihm ab.

9:22:24: Dr. ███ fängt an zu reagieren und informiert das Sicherheitspersonal.

9:23:54: SCP-033-DE scheint mit dem Holzsplitter in seine Wunde zu tupfen und versucht mit dem Blut auf der ausgerissenen Buchseite zu zeichnen.

9:25:20: Auf dem Bild erkennt man eine Art Roboter, welcher scheinbar rote Laserstrahlen schießt und zwei Turbinen an seiner Hüfte besitzt.

9:25:43: Drei Mobile Einsatzkräfte treffen ein und betreten SCP-033-DEs Raum. Bevor sie SCP-033-DE am Weiterzeichnen hindern können, wirft SCP-033-DE das gezeichnete Bild vor die MTF-Einheiten und ein 2 Meter großer, roter Roboter, welcher exakt der Zeichnung von SCP-033-DE entspricht, entsteht vor ihnen.

9:26:12: Der Roboter ist in der Lage, tiefe, aggressive Töne von sich zu geben, welche die Anlage leicht zum Beben bringt. SCP-033-DE hält sich verschwitzt in einer Rückenlage am Tisch fest und beobachtet erstaunt das Geschehen.

9:35:02: SCP-033-DE und seine Schöpfung SCP-033-DE-012 schaffen es bis in die erste Ebene für Sichere SCPs, bis es Mobilen Einsatzkräften gelingt, den Blut-Roboter mit Flammenwerfern niederzustrecken.

9:35:12: SCP-033-DE versucht die Tür zur Forschungsanlage-05 zu öffnen, um an mögliche Schreibunterlagen zu kommen, scheitert aber an einer fest verschlossenen Tür. Danach wird SCP-033-DE von Einsatztruppen umzingelt und er wird in eine vorübergehende Sicherheits-Kammer gebracht, bis entschieden wurde, was nun mit SCP-033-DE passieren sollte.

Resultat: SCP-033-DE kam nach diesem Vorfall nicht auf die Idee, sich eine Wunde zu beißen oder sich anders Schaden zuzufügen, um seine Zeichnungen zu Papier zu bringen. Zudem wird der Zugang zu scharfen Gegenständen für SCP-033-DE nun komplett verweigert.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License