Test-Protokoll 084-DE-10
Bewertung (rating): +2+x

Dieses Dokument enhält ein Protokoll der Videoaufzeichnungen von Test 084-DE-10.

Bei Test 084-DE-10 ging es darum, eine der Beschwörungen von SCP-084-DE durchzuführen. Einen Monat zuvor hatte Standortleiter Dr. ██████ nach mehreren Todesfällen alle weiteren Tests von Beschwörungen, die das Wort Daemon enthielten, bis auf Weiteres untersagt.

Drei Wochen später legte Dr. Klanic einen Plan vor, um die Beschwörung Daemon autem gnaritas ("Dämon des Wissens") gefahrlos durchzuführen. Nach genauer Abwägung und durch Dr. Klanics Argumentation1, warum er die Beschwörung durchführen wolle, wurde dem Plan stattgegeben.

Dr. Klanic betrat Testkammer 4-18 alleine, aufgrund der letzten Daemon-Beschwörungen wurde aber eine taktische Eingreiftruppe im Nebenraum bereitgehalten.

Test-Protokoll 084-DE-10 - 02.10.20██
Test durchgeführt von Dr. Klanic
Test durchgeführt an SCP-084-DE

Kamera in der oberen Raumecke: Dr. Klanic fährt mit seinem Rollstuhl in die Testkammer, begibt sich zu dem Tisch, auf dem sich die Tastatur von SCP-084-DE befindet, beugt sich rechts zum Bildschirm hinunter und schaltet diesen ein.

Der Bildschirm bleibt schwarz.

Dr. Klanic: Gebe jetzt die ersten Formeln ein.

Dr. Klanic gibt direkt hintereinander Lux protectionis und Domum Umbras ein. Auf dem Bildschirm erscheinen die beiden entsprechenden Beschwörungskreise. Die Sphäre leuchtet im ersten Moment stark, dann dringt der schwarze Nebel hervor; dieser formt sich aber rund um Dr. Klanic und SCP-084-DE in einem Kreis. Umschalten auf Tischkamera.

Rund um Dr. Klanic ist ein sanftes Leuchten erkennbar.

Dr. Klanic: Das bestätigt die Theorie, dass das Licht einen Schutz vor dem Rauch darstellt. Moment … jetzt ist es eine halbe Minute. Das Licht wird möglicherweise aufrechterhalten, solange es etwas zu tun hat. Hm. Glück gehabt.

Dr. Klanic gibt nun Daemon autem gnaritas ein. Auf dem Bildschirm erscheint ein neuer Beschörungskreis, die anderen beiden passen ihr Position an. Nun erscheint rund um den Bildschirm ein schwacher, schwarzer Nebelschleier.

Stimme aus den Kopfhörern: Du schon wieder. Ich dachte, du benutzt das Teil gar nicht mehr.

Dr. Klanic: Ahm … seid mit gegrüßt, mächtiger Dämon.

Nach ein paar Sekunden Stille dringt ein dröhnendes Lachen aus den Kopfhörern.

Stimme: Ha! Du bist ja gar nicht der andere. Ein neuer Akolyth?

Dr. Klanic: … Ja. Wie ist Euer Name, Dämon?

Stimme: Oh Mann, bist du 'ne Beschwörungs-Jungfrau? Das … Moment … dieser Ort … das ist viel zu klinisch für ihn oder seine Akolythen. Und er hat die Arbeit an diesem Gerät doch aufgegeben … Ah … Ha, hättest mich beinahe reingelegt, Krüppel.

Dr. Klanic blickt stetig zum Bildschirm, während er auf der Tastatur Purpura visio eingibt. Nach einigen Sekunden zuckt er zusammen und starrt mit weit aufgerissenen Augen auf die Luft über dem Bildschirm.

Dr. Klanic: Verdammte Scheiße.

Stimme: Du bist ja völlig unerfahren, was? Regel Nummer Eins: Vor jeder Beschwörung einen Sichtzauber anwenden. Du weißt ja gar nicht, was du sonst reinlässt. Und Regel Nummer Zwei: Versuch nie, einen autem gnaritas zu verarschen. Wir bemerken das immer, wenn auch nicht gleich.

Dr. Klanic: Ich habe Euch nicht verarscht. Mein Meister hat nur einen neuen Ort für seine Rituale gefunden, und ich … helfe ihm.

Stimme: Lass es. Ein Blick auf deinen Kittel verrät dich. Die Foundation, nicht wahr?

Dr. Klanic: … Hat wohl keinen Sinn, Ihnen was vorzumachen. Woher wissen Sie von uns?

Stimme: Du … du hast doch die Beschwörung übersetzt, bevor du sie benutzt hast, oder?

Dr. Klanic: Ja. Dämon des Wissens.

Stimme: Eben. Ich weiß Dinge. Und fürs nächste Mal: Frag einen Daemon nie nach seinem Namen. Namen haben Macht, nur ein Idiot würde dir seinen verraten.

Dr. Klanic: … Ist notiert. Darf ich Ihnen ein paar Fragen stellen?

Stimme: Klar, dafür wirst du mich ja beschworen haben. Und um Gotteswillen, blinzle doch mal! Ich weiß, für dich seh ich schrecklich aus, aber du bist auch keine Schönheit.

Dr. Klanic: Hm … Sie können also Gott sagen?

Stimme: Sicher. Ist ja nur ein Wort.

Dr. Klanic: Es ist ein Name.

Stimme: Nein, ein Wort. Ich könnte ebensogut von Set, Loki oder Quetzalcoatl sprechen. Nur das Wort mit "J" sollten wir vermeiden. Und ja, auch du.

Dr. Klanic: Warum? Würde Sie das verbannen?

Stimme: Indirekt. Es würde sämtliche Beschwörungen stören. Und die Dunkelheit, also, der Nebel in diesem Raum … sagen wir, die Dunkelheit mag es gar nicht, gestört zu werden.

Dr. Klanic: Gut zu wissen. Aber warum sagen Sie mir das? Wäre es nicht ein Vergnügen, einen Menschen leiden zu sehen?

Stimme: Du siehst zu viel fern. Nein, es wäre kein Vergnügen. Ich bin aus dem zwölften Kreis, wir interessieren uns nicht für solche Spielereien.

Dr. Klanic: Zwölfter Kreis? Meinen Sie Höllenkreise?

Stimme: Gewissermaßen, aber das hier ist nicht Dantes Inferno. Und ja, das hab ich gelesen, enorm lustig. Aber die Kreise, von denen ich spreche, sind anders. Ich meine, ja, in einigen regnet es Feuer oder Blut, aber manche sind auch recht angenehm.

Dr. Klanic: Wir haben vorher schon Dämonen beschworen. Die waren weniger freundlich.

Stimme: Könnten aus dem vierten oder dem dreizehnten Kreis gewesen sein. Das sind seine Favoriten für sinnlose Zerstörung.

Dr. Klanic: Wessen Favoriten?

Stimme: Des Manns, der dieses Gerät gebaut hat. Also, umgebaut - die meisten Teile sind ja bei euch fertig zu kaufen. Er hat sie modifiziert.

Dr. Klanic: Wer hat es umgebaut?

Stimme: Ein Mann. Ein Okkultist und Wissenschafter. Hat mich in den letzten siebzig Jahren immer wieder kontaktiert und mir Fragen gestellt.

Dr. Klanic: Welche Fragen?

Stimme: Verschiedenes. Wie man einen Beschwörungszauber auf einen Brustkorb begrenzen kann, wie man einen Menschen willkürlich zwischen zwei Gestalten wechseln lassen kann, und am allerliebsten, wie man "Unreine" identifizieren kann.

Dr. Klanic: Unreine?

Stimme: Das, was er für solche hält. Menschen mit anderen Hautfarben, Schwule, Angehörige gewisser Religionen und so weiter. Oberflächliche Unterschiede.

Dr. Klanic: Schwule … ging es bei dem Gestaltwechsel, über den er mit Ihnen sprach, um Spinnen?

Stimme: Ja. Vorwiegend um etwas, was nicht mal ich kannte. Er nannte es "araneolus calva". Heißt soviel wie "Spinne des Kopfes" oder so.

Dr. Klanic: Und Sie haben ihm geholfen? Möchten Sie solche "Unreinen" auch auslöschen?

Stimme: Nein. Ich habe gesagt, dass es mir kein Vergnügen macht, Menschen leiden zu sehen; aber das heißt nicht, dass es mich kümmert. Ich kann nur mit Menschen sprechen, wenn ich beschworen werde, und meistens ist das unterhaltsam.

Dr. Klanic: Geben Sie mir seinen Namen.

Stimme: Namen haben Macht, und das weiß dieser Mann. Er hat mir keinen genannt. Aber … er war von einem Symbol besessen. Hat er in einigen Beschwörungskreisen eingebaut und seinen Akolythen ins Fleisch gebrannt.

Dr. Klanic: Was für ein Symbol?

Der Bildschirm leuchtet auf, die Beschwörungskreise verschwinden, und ein Symbol erscheint.

Dr. Klanic: … Das ist nicht gut.

Stimme: Sie kennen das Symbol, nicht wahr?

Dr. Klanic: Ja. Ich … ich muss dieses Gespräch beenden.

Dr. Klanic schaltet den Bildschirm aus, dieser wird schwarz, und sowohl der Nebel als auch das Leuchten verschwinden.

Ende des Protokolls

Es wurde eine Fotographie von dem Symbol auf dem Bildschirm angefertigt.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License