Mobile Task Forces

MOBILE TASK FORCES


Dieser Artikel wurde im EN-Wiki neu aufgesetzt und wird derzeit neu übersetzt. Die alte Version befindet sich hier.

Mobile Task Forces (MTFs, Mobile Einsatzkräfte) sind Eliteeinheiten deren Mitglieder aus der gesamten Foundation rekrutiert werden, und die eingesetzt werden bei bestimmten Bedrohungen oder Situationen die die Kapazitäten oder Fähigkeiten regulärer Kräfte der Foundation übersteigen eingesetzt und — wir der Name vermuten lässt — können zwischen Einrichtungen und Einsatzorten verlegt werden, je nach dem wo sie gebraucht werden. Die Mitglieder der Mobile Task Forces sind die "Besten der Besten" der Foundation.

Größe, Zusammensetzung und Einsatzzweck variieren von MTF zu MTF und können gänzlich verschieden sein. Eine kampforientierte MTF in Bataillonsstärke, das auf den Umgang mit hochaggressiven anormalen Entitäten spezialisiert ist, könnte aus hunderten Soldaten, Unterstützungskräften, Fahrzeugen und Ausrüstung bestehen, und ganz oder zum Teil weltweit eingesetzt werden. Jedoch sind nicht alle Mobile Task Forces kampforientiert, und kleine, spezialisierte Aufklärungs- oder Ermittlungs-Task Forces können weniger als ein Dutzend Personen stark sein.

Im Einsatz tarnen MTFs sich üblicherweise als Rettungsdienste, Polizei oder Militär der Region in der sie eingesetzt werden. Die Kommandanten der MTFs können die Unterstützung der Reaktionskräfte und anderen Personals nahegelegener Einrichtungen der Foundation in Anspruch nehmen, wenn ihre Mission dies erfordert.


ORGANISATION

Die Organisationsstruktur der Mobile Task Forces hängt stark von ihrer Art und ihrem Einsatzspektrum ab. Kampforientierte MTFs folgen einer militärischen Hierarchie und Organisation während kleinere Einheiten eine informelle oder anderweitige Kommandostruktur haben. So können die Aufgaben des Mobile Task Force Commanders (MTFC) einer jeden Task Force sehr verschieden sein. Der Kommandant einer großen Task Force könnte mehrere Teams befehligen und ihren Einsatz je nach Mission koordinieren, wohingegen der Kommandant einer kleinen Gruppe mit ihnen in den Einsatz geht und sie vor Ort befehligt.

Entsprechend unterscheidet sich die Zusammensetzung jeder Einheit. Die Mitglieder mancher MTFs trainieren und arbeiten seit vielen Jahren oder Jahrzehnten zusammen, während die Mitglieder einer MTF die aufgrund einer spezifischen Aufgabe spontan zusammengestellt wurde, kaum mehr als ihre Namen und Spezialisierung kennen


AUFSTELLUNG

Mobile Task Forces werden üblicherweise aufgestellt wenn dies vom Direktor der Task Forces für notwendig befunden wird, oft mit direktem Einverständnis eines oder mehrerer O5-Ratsmitglieder. Zahlreiche MTFs wurden speziell für bestimmte Anomalien aufgestellt, deren Eigenschaften die Fähigkeiten normaler Eindämmungs- und Reaktionskräfte übersteigen, wenn auch viele präventiv aufgestellt wurden, um einer wachsenden oder theoretischen Bedrohung entgegenzuwirken.


AUFLÖSUNG

Mobile Task Forces die zur Eindämmung einer bestimmten Anomalie aufgestellt wurden, werden üblicherweise aufgelöst wenn die Anomalie gesichert ist, oder ihr Einsatz nicht mehr nötig ist. Bisweilen bleiben solche Task Forces jedoch im Dienst, wenn ihre Spezialisierung und Erfahrung für zukünftige Ereignisse dienlich erscheint, ansonsten wird die Task Force aufgelöst und ihre Mitglieder kehren zu ihren früheren Posten zurück. In seltenen Fällen wird eine MTF aufgelöst, wenn sie zu viele Verluste erlitten hat um ihre Arbeit fortzuführen. In so einem Fall wird, wenn ihre Fähigkeiten weiterhin gebraucht werden, eine neue Task Force aufgestellt, um sie zu ersetzen.



Mobile Task Force Datenbank


Task Forces der SCP Foundation in Deutschland

Die SCP Foundation in Deutschland unterhält eigene MTFs, die üblicherweise nur in Deutschland und Österreich eingesetzt werden. Während große MTFs in eigenen Standorten wie Standort DE-8 kaserniert werden, haben die meisten Standorte ein bis drei eigene MTFs, die meist nicht größer als ein Dutzend Mann sind. Manche deutsche MTFs verwenden statt griechischer Buchstaben Fraktur.

DE1-ℌ (1-Heinrich „HAL 1000”)

Task Force Auftrag: Mobile Task Force DE1-ℌ besteht aus Computer- und KI-Experten, sowie der KI [zensiert] „KIRA” und ist auf die Abwehr und Zurückverfolgung von Angriffen auf die zentrale Datenverarbeitungszentrale an Standort DE-1 aus dem Inter- und Intranet spezialisiert, sowie die Eindämmung und Verfolgung digitaler Anomalien.

Einsätze:

DE1-𝔏 (1-Ludwig „Die Inquisition”)

Task Force Auftrag: Die verdeckte Mobile Task Force DE1-𝔏 ist für die Foundation in Deutschland eine Mischung aus Geheimdienst im Inneren, und Kriminalpolizei. Ihre Aufgaben sind die Verfolgung, Festnahme und Beseitigung von Infiltratoren und verdeckten Agenten anderer Organisationen und staatlicher Behörden, sowie die Verfolgung von Verbrechen gegen die Foundation und ihre Mitarbeiter wie Mord, SCP-Diebstahl oder das Herbeiführen eines Eindämmungsbruchs.
Ihre Größe, Ausrüstung und die Identitäten ihrer Mitglieder sind geheim. Ihre Mitglieder pflegen bei Ermittlungen Vollmasken zu tragen. Es wird gemunkelt, MTF DE1-𝔏 unterstehe O5, und O4 hätte nur geringen Einfluss auf ihre Arbeit.

Einsätze:
[zensiert]

DE4-𝔎 (4-Karl)

Task Force Auftrag: Mobile Task Force DE4-𝔎 ist auf die Festnahme oder Eindämmung geist- und/oder gedankenbeeinflussender Entitäten oder Objekte sowie anderer memetischer Gefahren spezialisiert. Alle Mitglieder haben das Memetik-Abwehrtraining Klasse Ψ-3 mit mindestens 90% bei einer halbjährigen Wiederholung bestanden. Da dieses Training in Standort DE-4 stattfindet, wo sich auch SCP-███-DE, welche█ für das Training benötigt wird, befindet, bleibt das MTF dort stationiert.

DE4-𝖂 (4-Werner)

Mobile Task Force DE4-𝖂 Ist darauf spezialisiert, Anomalien von denen extreme biologische und radiologische Gefahren ausgehen sicherzustellen. Die Einheit wird angewendet, Bereiche die von solchen Anomalien befallen wurden zu dekontaminieren und bei einem Eindämmerungsbruch dieser, den direkten Einsatz zur Eindämmerung einzuleiten.

Einsätze:
[zensiert]

DE8-𝔄 (8-Anton)

Task Force Auftrag: Mobile Task Force DE8-𝔄 ist wie alle MTFs von Standort-DE8 als Einheit der Bundespolizei getarnt und zusammen mit MTF-DE8-𝔅 und -ℭ in Hundertschaftsstärke eine der drei größten dauerhaft aufgestellten MTFs. Ihr Spezialgebiet ist die Nachsorge nach Einwirkung von Anomalien auf die Zivilbevölkerung in Form von massenhafter Anwendung von Amnesika und memetischen Wirkstoffen sowie der dauerhaften Löschung von Fotos, Videos und anderer Aufzeichnungen, und der Unterdrückung von durch Anomalien direkt oder indirekt verursachten Unruhen.

Einsätze:
[zensiert]

DE8-𝔊 (8-Gustaf)

Task Force Auftrag: Mobile Task Force DE8-𝔊 ist als BFE-Einheit der Bundespolizei getarnt und auf die Festnahme realitätsbeugender humanoider Entitäten spezialisiert. Durch genetische und kybernetische Anpassung sind sie in der Lage die Nebenwirkungen portabler Scranton-Realitätsanker, die in ihre Kampfanzüge eingebaut werden, zu überleben.

Einsätze:
[zensiert]

DE11-𝔉 (11-Friedrich "Faust")

Task Force Auftrag: Mobile Task Force DE11-𝔉 ist auf den Kampf gegen und die Eindämmung von SCPs des Vierten Reichs, insbesondere "dämonische" SCPs, spezialisiert. Das Team wurde aus Spezialisten verschiedenster Bereiche zusammengestellt. Mit sechs Mitgliedern ist sie eine der kleinsten Mobile Task Forces der Foundation.

Einsätze:
MTF DE11-𝔉 "Faust"-Hub

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License