solvex' Vorschlag
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-001-JP

Klassifizierung: Thaumiel

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-001-JP und seine Bilder/Aufnahmen sind in einem Standardsicherheitsschließfach an Standort-19 einzudämmen. Das Entfernen von SCP-001-JP und seinen Bildern/Aufnahmen ist nur erlaubt, wenn Mitarbeiter mit einer Sicherheitsfreigabe der Stufe 5/001 die Erlaubnis eines O5 unter dem Acquittal-Protokoll erhalten haben.

Die Anwendung des Acquittal-Protokolls auf alle Forscher ist abgeschlossen. Geben Sie es anschließend bitte an neu eingestellte Forscher weiter.

Beschreibung: SCP-001-JP ist eine anomale Lampe. In den Materialien, aus denen SCP-001-JP besteht, wurden keine anomalen Eigenschaften bestätigt. Der Brennstoffraum ist mit einer ektoplasmischen Lösung gefüllt, die aus Klasse-A-Ektomorphen besteht. In einem Experiment gab es keine Anzeichen dafür, dass sie verbraucht wurde, obwohl die Lampe einen Monat lang brannte.

SCP-001-JP löst in entzündetem Zustand einen wahrnehmungsstörenden Effekt auf die Person aus, die es betrachtet (im Folgenden als Subjekt bezeichnet). Diese Wahrnehmungsstörung betrifft auch jene, die seine Bilder/Aufnahmen sehen. Das Subjekt wird versuchen zu vermeiden, die Todesfälle zu erwähnen, die es verursacht hat. Ist dies unvermeidlich, wird das Subjekt so oft wie möglich einen Euphemismus dafür verwenden1. Als ein Nebeneffekt verringert sich die Belastung der Psyche durch das relevante Todesereignis. Es wurde jedoch geschlussfolgert, dass dies nicht spezifisch für SCP-001-JP ist.

SCP-001-JP wurde in einem Privathaus in Texas, USA, gefunden. Ursprünglich wurde es als Lampe eingedämmt, die nicht ausbrennt. Nachdem jedoch die Fluktuationsrate der Mitarbeiter zurückging, die SCP-001-JP ausgesetzt waren, wurde seine derzeitige Anomalie aufgedeckt.


Organisationen, die die Menschheit vor anomalen Objekten schützen, gibt es seit der Antike auf der ganzen Welt. Und obwohl es viele Möglichkeiten des Schutzes gibt, ist es unabdingbar, Kenntnis über dieses Objekt zu erlangen, und daher war es notwendig, Experimente am lebenden Menschen durchzuführen. Diese Menschen variierten je nach Zeit und Region, wie Kriminelle, Sklaven und verschiedene ethnische Gruppen. Trotzdem hat es die Psyche der Forscher stark untergraben. Einer wurde von seinen Sünden überwältigt und warf sich ins Meer. Ein anderer hob für sich den Unterschied zwischen Leben und Tod auf, um seinen Seelenfrieden zu erhalten. Doch dann tötete er bei einem kleinen Streit seine Familie. Ich habe vielen Leuten immer wieder gesagt, dass diese Opfer die Welt schützen würden. Doch diese Worte entstanden aus dem Augenblick und brachen die Herzen vieler Menschen.

Aber ich habe diese Lampe gefunden. Die Umstände waren ein Zufall, aber der Effekt war bemerkenswert. Forscher sind nun in der Lage, furchterregende anomale Entitäten zu untersuchen, ohne dass ihr Verstand bricht. Dadurch hat sich die Arbeitseffizienz dramatisch erhöht und der durch besondere Objekte verursachte Schaden hat sich umgekehrt proportional dazu verringert.

Es sind jedoch auch Probleme aufgetreten. Jenen, die ihre Verantwortung für den von ihnen verursachten Tod aufgegeben haben, ist Moral im täglichen Leben fremd geworden. Sie können nicht mehr in dieser Welt leben.

Also machte ich einen Vorschlag: Sollten wir anomale Menschen eindämmen, die die Menschheit vor anomalen Objekten schützen? Viele Leute waren anfangs anderer Meinung, doch meine harte Überzeugung brachte meine Idee stetig voran. Und endlich erschufen wir eine Organisation, die jene, die den "Tod" mit dem Wort "Terminierung" umschreiben, von der Öffentlichkeit fernhält. Das ist die Foundation von heute.

Aber ich muss noch etwas mehr nachdenken. Diejenigen, die sich uns anschließen, um die Menschheit vor besonderen Objekten zu schützen, werden selbst zu besonderen Objekten, die als solche eingedämmt werden. Doch wir müssen weitermachen, bis wir einen besseren Weg als diesen finden. Wir müssen immer unser Bestes geben.

-O5-1


Zusammenfassung des Acquittal-Protokolls

Das Acquittal-Protokoll soll die psychische Belastung der Forscher reduzieren, die durch den Verlust von Personal während der Experimente verursacht wird. Basierend auf den Testergebnissen dürfen Forscher mit einem psychischen Widerstand unter 60 den Aufnahmen des entzündeten SCP-001-JP ausgesetzt werden. Dieses Protokoll beinhaltet auch die Eindämmung des Subjekts innerhalb der Foundation.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License