SKP-173-US
Bewertung: +8+x

SCP-173.jpg

SKP-173-US in seiner Zelle

Objekt-Nr.: SKP-173-US

Einstufung: Unsicher

Nutzung: Liquidierungen der Klasse 3

Sicherheitsvorschriften: SKP-173-US ist in einer verschlossenen Zelle aufzubewahren. Zwecks Reinigungs- und Wartungsarbeiten oder Untersuchungen in SKP-173-USs Zelle darf diese von nicht weniger als 3 Personen zugleich betreten werden, hinter welchen die Tür zu verschließen ist. Zu jeder Zeit müssen zwei Personen direkten Blickkontakt mit SKP-173-US halten, bis alle Personen die Zelle verlassen haben, und diese wieder verschlossen ist.
Wird SKP-173-US zur Liquidierung eingesetzt, haben drei Personen durch Luken in den Wänden Sichtkontakt zu SKP-173-US zu halten, während der oder die Delinquent/en durch den Eingang der Zelle zugeführt werden. Auf Kommando des Liquidierungsleiters werden zunächst die Türe, anschließend die Sichtfenster geschlossen.

Beschreibung: SKP-173-US wurde 1993 nach Sondereinrichtung-US19 verlegt. Die Herkunft ist unbekannt. Es besteht aus Stahlbeton und weist Spuren von Sprühfarbe der Marke Krylon auf. SKP-173-US ist bewegungsfähig und extrem feindselig. Das Objekt kann sich nicht bewegen, wenn es direkt angeschaut wird. Der Blickkontakt mit SKP-173-US darf keinesfalls unterbrochen werden. Personal das seine Zelle betritt, ist angewiesen einander ihr blinzeln anzukündigen. Das Objekt tötet durch Genickbruch kurz unter der Schädelbasis, oder durch Strangulation. Sollte es zu einem ungeplanten Angriff kommen, sind Klasse 4 Objekteindämmungsverfahren zu befolgen.

Das Personal berichtet von Geräuschen wie schabendem Stein, die aus der Zelle zu hören sind, wenn sich niemand darin befindet. Dies wird als normal betrachtet. Sollte sich an diesem Verhalten etwas ändern, ist der diensthabende Sektorleiter zu benachrichtigen.

Die rotbraune Substanz am Boden besteht aus Fäkalien und Blut. Deren Herkunft ist unbekannt. Die Zelle ist zweiwöchig zu reinigen. Nach Liquidierungen ist die Zelle unverzüglich zu reinigen, und Leichname sind zu entfernen.

Es steht dem Liquidierungsleiter frei, die Delinquenten vor der Zuführung zu SKP-173-US über dessen paranormale Eigenschaften aufzuklären, um deren Drangsal zu verstärken.











Urheberinformationen

Das in dem Artikel SCP-173 verwendete Bild ist das Kunstwerk "Untitled 2004" von Izumi Kato. Das Photo wurde von Keisuke Yamamoto aufgenommen. Alle Rechte sind den Künstlern vorbehalten.

Es sei anzumerken das SCP-173 eine sekundäre Nutzung des Kunstwerks "Untitled 2004" von Izumi Kato ist. Das Konzept von SCP-173 steht in keinem Zusammenhang mit dem ursprünglichen Konzept des Künstlers.

Die Skulptur, ihre Merkmale und die Fotografie sind nicht unter Creative Commons Lizenz veröffentlicht. Lediglich der Text des Artikels unterliegt dieser Lizenz. Diese Skulptur und ihre Merkmale dürfen unter keinen Umständen kommerziell genutzt werden. Izumi Kato hat freundlicherweise die Nutzung des Bildes von "Untitled 2004" durch die SCP Foundation und ihre Fanbase für nicht-kommerzielle Zwecke genehmigt.

Da Izumi Kato jüngst wiederholt mit Anfragen zur kommerziellen Nutzung belästigt wurde, gelten folgende neue Nutzungsbediungen
1. Izumi Kato ist NICHT über irgendetwas bezüglich "SCP-173" zu kontaktieren.
2. KEIN SCP-Wiki ist befugt über eine "kommerzielle Nutzung von SCP-173-Bildern" zu verhandeln.
3. KEIN SCP-Wiki wird Verhandlungen bezüglich einer "kommerzielle Nutzung von SCP-173-Bildern" mit Itumi Kato führen.
4. Bilder von "Untitled 2004" in Bezug auf SCP-173 sind nicht für eine kommerzielle Nutzung verfügbar. OHNE AUSNAHME.
Zuwiderhandlungen führen zu einem permanenten Bann!

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License