Dr Goldmanns Test 1-5

Testreihe von Dr. Goldmann an D-Personal

Alle Testversuche wurden an Klasse D Personal durchgeführt. Den Testobjekten wird gesagt, sie würden an einem Schlaf-Experiment teilnehmen. Dafür werden die Testobjekte in ein spezielles vorbereitetes Schlafzimmer in Anlage-B22 gebracht.

Einrichtungen von Zimmer in Anlage-B22

  • ein Kleiderschrank (Inhalt leer)
  • ein Fernseher mit Fernsehtisch und DVD Player (keine DVDs, keine Kabelanschlüsse)
  • zwei Gemälde
  • ein Spiegel (1,50×0,70 Meter)
  • ein Bett mit Nachttisch (ein weißer Bettbezug, im Nachttisch ist eine Bibel enthalten)
  • 2 Überwachungskameras und 1 Mikrophon (versteckt)
  • SCP-072-DE

Dr. Goldmann will den Testpersonen dadurch ein Gefühl von Normalität geben und von der Anwesenheit von SCP-072-DE ablenken.

Test-1 von D-441

Tag 1-2: D-441 verhält sich ganz normal. Aufzeichnungen von Kameras zeigen einen unruhigen Schlaf von D-441.
Tag 2-3: D-441 erwacht öfters in der Nacht und sieht sich nervös um.
Tag 3-4: D-441 ist um 1:43 Uhr lautstark schreiend und schweißgebadet erwacht. D-441 sitzt zusammengekauert auf dem Bett und beobachtet die linke Ecke des Zimmers.

  • Log von D-441: Was ist das? Hallo wer ist da?
  • Anhang: Diese Aussage wiederholt D-441 mehrmals. D-441 verhält sich offensichtlich sehr verängstigt. Um 3:21 Uhr beruhigte D-441 sich wieder.

Tag 4-5: D-441 schläft jetzt nur noch sehr wenig, er bewegt sich sichtlich nervös durch das Zimmer. Zeitweise bleibt D-441 öfter vor dem Spiegel stehen und starrt sein Ebenbild an.

  • Log von D-441: Was passiert mit mir? Diese Träume, diese Person … verliere ich meinen Verstand?
  • Anhang: Überwachungskameras zeigen keine weiteren Personen im Zimmer.

Tag 5-6: D-441 schläft nun gar nicht mehr und scheint stark verwirrt zu sein.

  • Log von D-441: Lasst mich hier raus! Irgendwas ist hier in diesen Zimmer!
  • Anhang: D-441 scheint starke Psychosen entwickelt zu haben.

Tag 6-7: D-441 hat angefangen laut zu schreien und die Einrichtung des Zimmers zu verwüsten. Sicherheitsbeamte mussten eingreifen und D-411 musste sediert werden.

  • Log von D-411: Lasst mich! Ich … Könnt ihr es denn nicht sehen?!
  • Anhang: SCP-072-DE scheint D-441 in das letzte Stadium des Wahnsinns getrieben zu haben.

Tag 7-8: Sedierung von D-411 hat nachgelassen. D-441 steht nun mit dem Gesicht in der Ecke des Zimmers mit einen beklemmenden Grinsen im Gesicht und kratzt mit der rechten Hand an der Wand.

  • Log von D-441: Diese herrliche Dunkelheit. Ja … ja ich werde es tun. Was? Sie kommen? Sie werden mich nicht bekommen, keine Sorge.
  • Anhang: Es sieht aus, als ob D-441 sich mit jemanden unterhält. D-411 scheint eine starke Schizophrenie entwickelt zu haben.

D-441 wurde zur Befragung durch Dr. Goldmann aus seinem Zimmer geholt. Siehe Log D-441-01

Tag 8-9: D-441 hat wieder begonnen das Zimmer zu verwüsten und lautstark zu reden dabei zerbrach D-441 den Spiegel. Mit den Scherben des Spiegels schnitt D-411 sich die Pulsadern auf. Sicherheitskräfte konnten nicht rechtzeitig mehr eingreifen. D-411 erlag seinen Verletzungen.

  • Log von D-411: Heute ist es soweit! Ich komme in die Finsternis! Ich sagte doch dass sie mich nicht bekommen werden!
  • Anhang: SCP-072-DE hat sein volles Potenzial an D-411 entwickelt und ihn in den Selbstmord getrieben.

Ende von Test-1

  • Dr. Goldmann beantragt weitere Tests an Klasse D Personal.
  • O5 Freigabe zu weiteren Tests an Klasse D Personal wurde genehmigt.

Kurzfassung und Ergebnisse von Test 2-5

Test-2 D-480: Test-2 ging insgesamt █ Tage. D-480 wies dieselben Wirkungen auf wie D-411 nur, dass der Prozess innerhalb von █ Tagen erreicht war.

  • Anhang: Auch bei Test-2 machte es den Eindruck, als ob D-480 mit jemanden reden würde.
  • Ergebnis: D-480 musste Terminiert werden, nachdem er Foundation-Personal angriff.

Test-3 D-532: Test-3 ging insgesamt ██ Tage. D-532 zeigte erst nach █ Tagen Auswirkungen durch SCP-072-DE.

  • Anhang: Wieder wurde beobachtet wie D-532 mit jemanden spricht. Es wurde auch beobachtet, dass D-532 ein geringeres Aggression Potenzial aufweist.
  • Ergebnis: D-532 wurde nach ██ Tagen sediert da er nicht mehr schlief und die ganze Zeit Selbstgespräche führte. Nach der Sedierung sprach D-532 kein einziges Wort mehr. Da die Gefahr zu hoch war, dass D-532 Selbstmord begehen könnte musste D-532 stets sediert werden.

Test-4 D-774: Test-4 ging nur █ Tage. D-774 war nur nach █ Tagen schon komplett wahnsinnig geworden.

  • Anhang: Es wurde eigentlich vermutet, dass der Prozess nicht so schnell seinen Höhepunkt erreichen könnte. Auch hier hat D-773 intensiv mit jemand gesprochen.
  • Ergebnis: D-774 wurde nach █ Tagen aus dem Zimmer entfernt, da er versuchte sich den Kopf an der Wand einzuschlagen.
  • Nachtrag: D-774 wurde █ Tage später terminiert da er zu schwere Verletzungen am Kopf aufwies.

Test-5 D-790: Test-5 verlief genau █ Tage. D-790 hatte weniger Schlafstörungen aufgewiesen aber in den wach-Phasen zeigte sich ein starker Verfolgungswahn.

  • Anhang: Es wurde nun nach 5 erfolgreichen Test festgestellt, dass der Prozess von SCP-072-DE unterschiedlich ausfallen kann. Auch konnte festgestellt werden, dass sich 5 Testpersonen mit jemand unterhalten haben.
  • Ergebnis: D-790 wurde nach █ Tagen sediert und zu weiteren Befragungen in eine andere Anlage verlegt.

Weitere Details und Berichte der Test 2-5 benötigt eine O5 Freigabe.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License