SCP-966
Bewertung (rating): +3+x
scp-966-2.jpg

SCP-966-2 (gesehen durch Infrarotfilter)

Objekt Nr.: SCP-966

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: MTF Iota-1 “Dream Hunters” (dt. “Traumjäger”) und MTF Iota-2 “Air Chasers” (dt. “Luftverfolger”) müssen regelmäßig die Nachrichten auf Meldungen über plötzliche, gewaltsame Tode von Menschen im Zusammenhang mit Schlafentzug überwachen, um verbleibende, wilde Instanzen von SCP-966 zu finden und neutralisieren.

Die vier Exemplare von SCP-966 (drei männliche, bezeichnet als SCP-966-1, SCP-966-3 und SCP-966-4, ein weibliches, bezeichnet als SCP-966-2), die die Foundation in ihren Besitz gebracht hat, müssen in einem 10 x 10 m großen Raum in Standort-██ gehalten werden, der aus Stahl besteht und mit Blei ausgekleidet ist. In dem Raum müssen zwei Sicherheitskameras installiert sein, die mit Infrarotfiltern und infrarotempfindlichem Film ausgestattet sind. Jedes Exemplar muss monatlich mit 20 kg Fleisch gefüttert werden.

Sollte SCP-966-2 gebären, muss das neugeborene Exemplar studiert und entsorgt werden, bevor es ausgewachsen ist.

Beschreibung: SCP-966 sind räuberische Kreaturen, die haarlosen, zehengängigen Menschen ähneln. Die Form ihres Gesichts ist länglich und die im Mund angelegten Zähne ähneln Nadeln. An jeder Hand befinden sich 5 Klauen, die bis zu 20 cm lang sein können. Obwohl diese scharf sind, können sie leicht brechen und sind daher für den Kampf ungeeignet. SCP-966 sind zwischen 1,40 m und 1,60 m groß und sie können bis zu 30 kg schwer werden. Physisch sind SCP-966 schwach und besitzen Hohlknochen und eine geringe Muskeldichte. SCP-966 scheinen durch Schlaf keine Erholung zu finden; stattdessen stellen sie in scheinbar zufälligen Intervallen plötzlich jede Bewegung ein, um nach drei bis fünf Minuten mit den für sie gewöhnlichen Aktivitäten fort zu fahren.

SCP-966 sind nur bei Wellenlängen von 700 nm bis ungefähr 900 nm sichtbar. Dies betrifft jegliches Gewebe von SCP-966. Haben Haut, Muskeln oder Organe Verbrennungen zweiten oder dritten Grades erlitten, sind die betroffenen Bereiche bei Wellenlängen zwischen 360 nm und 900 nm sichtbar.

SCP-966 dienen mittelgroße bis große Tiere als Nahrung, einschließlich Menschen. Sie jagen entweder alleine oder in Paaren. Ihre Jagdmethoden bestehen in dem Emittieren eines einzelnen Impulses einer zuvor unbekannten Art von Welle (genannt ██████-Wellen, im Gedenken an den jüngst verstorbenen Doktor ██████), welche jeder betroffenen Kreatur permanent die Fähigkeit nimmt, jegliche NREM- oder REM-Schlafphasen zu erreichen. Die Fähigkeit des Sekundenschlafs geht ebenso verloren. Die effektive Reichweite der ██████-Wellen beträgt bis zu 20 Meter; allerdings haben Tests gezeigt, dass sie durch Postübergangsmetalle gestoppt werden können, vor allem durch Blei.

Alle Versuche, ein Opfer von SCP-966 zum Schlafen zu bringen, sind fehlgeschlagen. Es ist noch immer möglich, andere Formen der Bewusstlosigkeit auszulösen, jedoch erweisen sich diese zumeist als schädlich für das betroffene Subjekt, da sie keine wirkliche Erholung bieten.

Nachdem SCP-966 ihren Opfern den Schlaf geraubt haben, verfolgen sie ihr Opfer, bis dieses von der mangelnden Erholung außer Gefecht gesetzt ist. Danach verzehren SCP-966 ihr Opfer. Es war zu beobachten, dass SCP-966 bei der Verfolgung ihrer Opfer sehr wendig und leise sind. Bei Gelegenheit machen sie absichtlich bedrohliche Geräusche in der Umgebung ihres Opfers, um dieses noch stärker zu belasten und greifen es sogar physisch an, wenn sich ihr Opfer als besonders strapazierfähig erweist.

Neben den üblichen Symptomen, die durch Schlafentzug hervorgerufen werden, zeigen einige Opfer von SCP-966 Anzeichen extrem lebhafter Halluzinationen, ebenso wie plötzliche Wutanfälle ohne erkennbare externe Anreize. Es wird derzeit vermutet, dass dies die Effekte anhaltendem Ausgesetztseins von ██████-Wellen sind. Warum SCP-966 nur manche ihrer Opfer wiederholt diesen Wellen aussetzen ist unbekannt. Eine Hypothese ist, dass SCP-966 dies nur bei drohendem Hungertod tun, da es den physischen und mentalen Zustand ihrer Beute weiter beeinträchtigt und diese damit schneller außer Gefecht setzt.

Wilde Instanzen von SCP-966 sind überall auf der Welt zu finden. Seit ihrer Entdeckung 19██ konnte die Foundation ihre Anzahl erfolgreich drastisch reduzieren, doch werden sie in manchen Ländern noch immer in großen Mengen gefunden, vor allem █████ und █████ ███████.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License