SCP-913
Bewertung: +1+x

Objektnummer: SCP-913

Objektklasse: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-913 muss in einer für Menschen ausgelegten, mit einem (1) Meter dickem Karbonstahl ausgekleideten Eindämmungszelle gehalten werden. SCP-913 ist mit für Menschen normgerechten Einrichtungsgegenständen zu versorgen. Desweiteren sind ihm auf Anfrage vorbespielte Unterhaltungsmaterialien zur Verfügung zu stellen. Der Zugang zur Zelle darf durch eine verstärkte Karbonstahltür erfolgen.

Einmal alle zwei (2) Stunden ist SCP-913, wie in Dokument 913-2 umrissen, mit einer Nährstoffergänzung zu versorgen. SCP-913 ist mit einem zentralen Venenkatheter ausgestattet, um die Nahrungsaufnahme zu vereinfachen. Das Subjekt ist während des Schlafens mit intravenösen Nährstoffergänzungen zu versorgen. Der Katheter muss einmal alle drei (3) Monate gewechselt werden.

Durch aktuelle Vorschriften für "Misters" ist SCP-913 in Halle ██ von Standpunkt-██ unterzubringen.

Beschreibung: Allem Anschein nach ist SCP-913 ein afroamerikanischer Mann mittleren Alters mit einem extrem schnellen Stoffwechsel. SCP-913 benötigt alle zwei Stunden die für einen normalen Menschen empfohlene tägliche Kalorienmenge und hat eine innere Temperatur von [ZENSIERT].

SCP-913 begibt sich in einen Trancezustand, wenn er nicht zweistündlich die festgelegte Menge an Kalorien zugeführt bekommt. Sollte dies passieren, wird SCP-913 sämtliche feste Materie in Sichtweite in seine Einzelteile zerlegen und in sich aufnehmen. Dieses Aufnehmen kann normalerweise unverdauliche Materie, wie Holz, Plastik und Metalle beinhalten. Dabei wird nicht zwischen lebenden Subjekten und anderem Material unterschieden. Dieser Hungerzustand zwingt SCP-913 dazu, zu erwachen, sollte es schlafen. SCP-913 ist sich seiner Taten bewusst, während er sich in diesem Zustand befindet, und zeigt extremes Unwohlsein nach der Aufnahme von dichteren Materialien.

SCP-913 kann Objekte mit einer geschätzten Kraft von 3000 N zerreißen und während des Essens mit einer geschätzten Kraft von 5000 N zerbeißen. SCP-913 ist nicht dazu fähig, diese Stärke außerhalb dieses Trancezustands zur Schau zu stellen.

Eine Untersuchung von SCP-913s Lebergewebe zeigt, dass dieses als Reaktion auf fremdes Material neue Enzyme produziert. Diese Enzyme wandeln das Substrat bei einer Effizienz von etwa 98% um und machen dabei effektiv sämtliche Drogen oder Gifte wirkungslos. Dies beinhaltet Amnesika und Anästhetika.

SCP-913 wurde bei Eingang [GELÖSCHT] von Standort-██ entdeckt.

Anhang 913-1: Die Worte „Mister Hungrig, von Little Misters ® von Dr. Wondertainment“ sind auf SCP-913s rechter Wade tättowiert. Bei seiner Entdeckung trug SCP-913 ein Hemd und eine Abendhose, beide mit dem Markennamen „Doctor's Orders“ in ihre Etikette genäht. Diese Bezeichnung taucht als "7" in Dokument SCP-909-a auf.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License