SCP-800
Bewertung: +5+x

eagle%20painting.jpg

SCP-800 im Jahr 1963 als SCP-800-8.

Objekt-Nr.: SCP-800

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-800 ist derzeit in einem 50 cm x 200 cm x 2 cm großen, hermetisch versiegelten Glaskasten eingedämmt. Standardmäßige proaktive Verteidigungskräfte (explosiv, chemisch, biologisch und memetisch) haben gemäß der Standardvorgehensweise jederzeit in Position zu sein. Trotz des offensichtlichen Alters ist für SCP-800 selbst keine Wartung erforderlich, jedoch ist der Glaskasten alle 6 Tage von Schmutz und Staub zu reinigen. Keine Farbe, Tusche, andere Schreibutensilien oder Flecken verursachende Flüssigkeiten haben mit SCP-800 in Kontakt zu kommen, außer unter kontrollierten Testbedingungen und mit vorheriger Genehmigung der O5-Stufe.

Beschreibung: SCP-800 ist ein 42 cm x 166 cm großes ostasiatisches Papierrollengemälde mit variablem Stil und Motiv. Eine radioisotopische Altersbestimmung hat ergeben, dass es aus der Mitte des 19. Jahrhunderts stammt. SCP-800 zeigt derzeit eine Tuschemalerei von zwei übereinander angeordneten koreanischen Kriegern, von denen der obere mit einem Bogen und der untere mit einem Schwert im Saingeom-Stil bewaffnet ist. Der Malstil ähnelt der Kunst der Joseon-Dynastie aus dem 17. Jahrhundert, obwohl das Papier von SCP-800 bei japanischen oder chinesischen Gemälden häufiger vorkommt.

Laut Informationen der Vorbesitzer von SCP-800 sowie einer Untersuchung einer Reihe fotografischer Aufzeichnungen wurde beobachtet, dass die auf SCP-800 dargestellte Szene seit Beginn des 20. Jahrhunderts 12 verschiedene Formen annimmt. Es wird vermutet, dass sich SCP-800 verändert hat, um symbolische Darstellungen jedes größeren Waffenkonflikts in Ostasien sowie eine Reihe von Waffenkonflikten in Indochina und eines in Zentralasien zu zeigen. Da es derzeit keinen größeren Waffenkonflikt in Asien gibt, scheint das SCP die Spannungen zwischen den beiden Koreas als einen wichtigen Brennpunkt für militärische Aktionen darzustellen. Der Mechanismus, durch den sich SCP-800 verändert, ist unbekannt, doch trotz ständiger Überwachung von SCP-800 seit es 1979 von der Foundation in Gewahrsam genommen wurde, wurden elektronisch keine Veränderungen aufgezeichnet.

SCP-800 wurde immer als Tuschemalerei beobachtet, gewöhnlich im japanischen und chinesischen Stil. Es wurden wie bereits erwähnt auch Gemälde im koreanischen Stil beobachtet, einschließlich des derzeitigen Erscheinungsbilds von SCP-800. Die Ära der Malerei entspricht nicht dem beobachteten Alter von SCP-800, wobei Malstile von der Ming-Dynastie des 15. Jahrhunderts bis zur zeitgenössischen ostasiatischen Kunst beobachtet wurden. Nationen werden üblicherweise als Nationaltiere dargestellt, wie ein chinesischer Drache, ein Bär (der vermutlich Russland repräsentiert) oder ein Adler (der vermutlich die Vereinigten Staaten repräsentiert). Jedoch ist die Symbolik in SCP-800 oft subtil und Nationen können oft durch Pflanzen, Landschaften und Menschen repräsentiert werden. Für eine detaillierte Liste von SCP-800 siehe Anhang 800-1.

SCP-800 kann auf normale Weise markiert oder beschädigt werden, alle Flecken auf dem Gemälde verschwinden jedoch nach einigen Tagen. Das Papier, auf dem SCP-800 erscheint, kann zerrissen werden, aber die Risse im Gemälde regenerieren sich ebenfalls nach einigen Tagen. Es ist möglich, den Inhalt von SCP-800 semipermanent zu ändern, indem identische Materialien verwendet werden und in einem ähnlichen Stil wie bei der derzeitigen Inkarnation von SCP-800 gemalt wird. Nach den Ereignissen von Experiment 800-1 benötigen jedoch alle vorgeschlagenen Änderungen an SCP-800 eine Genehmigung der O5-Stufe. Für mehr Informationen siehe Zusatz 800-2.

SCP-800 wurde im Januar 1979 aus einem Antiquitätengeschäft in der Stadt █████ im Südosten der Republik Korea geborgen. Der Inhaber, ein Mr. ██-███ M███, behauptete, ein "magisches" Gemälde zu haben, welches sein Erscheinungsbild über die Jahre geändert hat; zu der Zeit zeigte es sein derzeitiges Aussehen. Es wurde zufällig von Dr. █████████ entdeckt, der skeptisch gegenüber den Behauptungen seines Besitzers war und es nur für seinen persönlichen Gebrauch erwerben wollte. Dr. █████████ bemerkte, dass es zumindest einige extranormale Eigenschaften hatte, indem es versehentlich mit Tinte befleckt wurde, und bemerkte dann, dass der Fleck nach einem Zeitraum von 2 Tagen verschwunden war. Nach der Untersuchung durch die Foundation wurde beschlossen, dass es keine Bedeutung auf SCP-Ebene hat und es wurde an Standort-█ eingelagert. Es erhielt Mitte 1979, zu Beginn des Chinesisch-Vietnamesischen Grenzkrieges, die SCP-Klassifizierung, als es über Nacht zu einem Gemälde aus der Quing-Dynastie des 18. Jahrhunderts von einem Drachen wechselte, der über Reisfelder flog (SCP-800-10). Nach diesem Ereignis machten Mitarbeiter der Foundation Mr. M███ für eine Befragung ausfindig; es zeigte sich, dass das Gemälde seit Beginn des 20. Jahrhunderts in seiner Familie war, als sein Großvater es von einem Händler in Schanghai erwarb. Da Mr. M███ die einzige Informationsquelle über SCP-800 und seine früheren Erscheinungsbilder war, wurde er als Forschungsassistent eingestellt und betreute es bis 2007, als er eines natürlichen Todes starb. Dr. Major übernahm anschließend die Verantwortung für die Verwahrung von SCP-800.

Zusatz 800-1:

Es folgt eine unvollständige Liste aller unbekannten Inkarnationen von SCP-800 zusammen mit dem historischen Ereignis, dem sie entsprechen sollen. Abgesehen von einer geringen Anzahl an Fotos (von denen eines oben zu sehen ist) wurden alle Beschreibungen vor 1977 von Mr. M███ oder seinen Bekannten mündlich widergegeben; ihre Genauigkeit kann daher etwas suspekt sein.

  • 800-1 (vermutlich 1904–1905): unbekannter Stil (möglicherweise japanisch), angeblich ein im Wasser kämpfender Bär mit einer Sonne darüber. Informationen zu 800-1 sind begrenzt, da sich Mr. M███ nur an seine ältere Großmutter erinnerte, die wiederholt ein Gemälde dieser Beschreibung erwähnte, das in ihrem Haus hing, als sie jung war. Stellt vermutlich den Russisch-Japanischen Krieg dar.
  • 800-2 (1905?–1936?): keine Informationen verfügbar.
  • 800-3 (1936?–1941?): unbekannter Stil, angeblich ein von Kirschblüten umgebener Drache. Stellt vermutlich den Zweiten Chinesisch-Japanischen Krieg dar.
  • 800-4 (1941?–1945): chinesischer Stil unbekannter Ära, angeblich ein Adler auf einem Berg mit einem aufsteigenden Drachen und Wasser darunter. Stellt vermutlich den ostasiatischen Schauplatz des Zweiten Weltkriegs dar. Mr. M███ behauptete, dass die Rolle Mitte 1945 zeitweise leer war, dies könnte den Atombombenanschlägen von Hiroshima und Nagasaki entsprechen.
  • 800-5 (1945–1950): chinesischer Stil, möglicherweise frühe Quing-Dynastie, zwei kämpfende Drachen. Die erste Inkarnation von SCP-800, die vollständig von Mr. M███ beobachtet wurde. Stellt vermutlich den Chinesischen Bürgerkrieg dar.
  • 800-6 (1950–1953): koreanischer Stil, möglicherweise Goryeo-Dynastie. 800-6 soll sich in diesem Zeitraum mehrfach fast unmerklich verändert haben; die dargestellte Grundszene bestand aus zwei koreanischen Kriegern, die denen von SCP-800-12 ähnelten, dem aktuellen Erscheinungsbild von SCP-800, aber mit einem Adler und manchmal einem chinesischen Drachen. Stellt vermutlich den Koreakrieg dar.
  • 800-7 (1953–1959): offenbar ähnlich der derzeitigen Beschreibung.
  • 800-8 (1959–1975): Stil der Quing-Dynastie des 18. Jahrhunderts, zunächst ein Adler, der allein auf einem Baum thront (siehe beigefügtes Bild), verwandelte sich anschließend in einen fliegenden Adler, mit Bäumen und menschlichen Figuren mit konischen Hüten. Stellt vermutlich den Vietnamkrieg dar.
  • 800-9 (1975–1979): der unbekannte Stil des Bildes ähnelt Khmer-Steingravuren, [DATEN GELÖSCHT]
  • 800-10 (1979): Stil der Ming-Dynastie des 15. Jahrhunderts, ein chinesischer Drache fliegt über Reisfelder. Stellt vermutlich den Chinesisch-Vietnamesischen Grenzkrieg dar.
  • 800-11 (1979–1989): moderner japanischer Stil, Bär umgeben von kleinen menschlichen Figuren, die mit Speeren bewaffnet sind, mit einem kleinem Adler darüber. Stellt möglicherweise die sowjetische Invasion von Afghanistan dar; wenn dies zutrifft, wäre dies die bisher einzige Darstellung eines zentralasiatischen Konflikts von SCP-800.
  • 800-12 (1989–heute): siehe derzeitige Beschreibung.

Zusatz 800-2: Nach den Ereignissen von Experiment SCP-800-1 wurde SCP-800 in die Euclid-Klasse hochgestuft und weitere Experimente ohne Genehmigung auf O5-Ebene sind untersagt.

Experiment 800-1: Bis heute der erste und einzige Veränderungstest, der an SCP-800 durchgeführt wurde. Am 22.5.20██ wurde SCP-800 (in seiner derzeitigen Form von 800-12) von einem Mitarbeiter der Foundation, der Erfahrung in der modernen Reproduktion von Gemälden der Joseon-Dynastie hat, mittels Tusche und Pinsel verändert. Die Ergänzung bestand aus einem Köcher mit Pfeilen am Rücken der obersten Figur, die einen Bogen hält. Es wurden zunächst keine Effekte festgestellt, abgesehen von der Tatsache, dass die veränderte Farbe ungewöhnlich lange blieb. Drei Tage später, am 25.5.20██, wurde in der Demokratischen Volksrepublik Korea [DATEN GELÖSCHT]. Es ist unbekannt, ob dieses Ereignis mit Experiment 800-1 zusammenhängt. Es wurden jedoch weitere Experimente auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. SCP-800 wurde von Mitarbeitern der Foundation in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Zusatz 800-1-1:

Nun, dies könnte nützlich sein, wenn wir je einen Grund haben, die gesamte Region zu destabilisieren. Eine Schande, dass es anomal ist, es würde in meinem Büro ziemlich gut aussehen.

- Dr. Major

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License