SCP-784
Bewertung (rating): 0+x

Objekt Nr.: SCP-784

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-784 wurde als bewachtes Wohnviertel getarnt und ist aktuell von einer 3,5 Meter hohen und 0,8 Meter dicken Betonmauer umgeben, um ein Eindringen zu verhindern. Das obere Ende der Mauer ist mit einem unter Strom gesetzten Stahldraht versehen und das Tor muss verschlossen sein. Jegliche Personen, die nicht dem Personal der Foundation angehören und versuchen, SCP-784 zu betreten, dürfen nicht daran gehindert werden, da dies eine gewaltsame Reaktion der Bewohner von SCP-784 provozieren könnte. Personen, die nicht dem Personal der Foundation angehören und SCP-784 verlassen, müssen verhaftet, befragt und nach der Verabreichung eines Klasse-B Amnesikums freigelassen werden. Mitarbeiter der Foundation, die SCP-784 betreten, müssen traditionelle Weihnachtskleidung anziehen, ehe sie SCP-784 betreten.

Das Areal, aus welchem SCP-784 besteht, muss mittels eines Wetterballons unter der Kontrolle der Foundation fernüberwacht werden. Im Falle, dass Personal SCP-784 betreten muss, muss jeder involvierte Mitarbeiter den kompletten Inhalt von A██ P███████ “Anfänger Leitfaden für Weihnachtslieder” auswendig gelernt haben. Sie müssen vor dem Betreten von SCP-784 auf Exaktheit überprüft werden. Aufgrund von SCP-784s Nähe zu Vorstadtsiedlungen und der Konsequenzen bei Provokation von SCP-784-1, müssen Patrouillen innerhalb von SCP-784 unbewaffnet sein, außer im Falle eines Noel Ereignisses. Im Falle des Eintritts eines unerwarteten Noel Ereignisses, müssen Mitglieder von SCP-784-1 so gewaltfrei wie möglich gebändigt werden, während das Personal der Foundation Prozedur 784-C vorbereitet.

Beschreibung: SCP-784 ist eine Nachbarschaft in der Stadt ████, Texas. Derzeit besteht SCP-784 aus vierundzwanzig Häusern und zwei Wohnhäusern, die allesamt mit Weihnachtsbeleuchtung der Marke ██████ in einer Dichte von etwa fünfzehn Lichtern pro Quadratmeter Wohnraum dekoriert sind. SCP-784 ist zu jeder Zeit mit 12 bis 33 Zentimetern Schnee bedeckt, obwohl kein für die jeweilige Jahreszeit ungewöhnliches Wetter über SCP-784 vorkommt.

Alle Häuser innerhalb von SCP-784 werden von einer variablen Anzahl an Instanzen von SCP-784-1 bewohnt. SCP-784-1 besteht größtenteils aus erwachsenen Menschen, welche allesamt Pullover tragen, die mit festtäglichem Schenken zu tun haben. Die Anzahl einzigartiger Instanzen von SCP-784-1 innerhalb von SCP-784 wurde auf dreihundert geschätzt. Instanzen von SCP-784-1 konnten bisher nicht bei Fortpflanzungsaktivitäten beobachtet werden und es wurden keine Instanzen von SCP-784-1 in SCP-784 geboren. Instanzen von SCP-784-1 scheinen normal zu altern, doch wurde nie der Tod einer Instanz von SCP-784-1 von Personal der Foundation beobachtet.

Alle Instanzen von SCP-784-1 zeigen das ganze Jahr über Charakterzüge, die gemeinhin mit dem “Geist der Weihnacht” assoziiert werden. Diese Charakterzüge beinhalten das Singen von Weihnachtsliedern, das Aufführen von Stücken, die mit der Geburt Christi zu tun haben, und zahlreiche Festivitäten im Zusammenhang mit Eierlikör. Diese Aktivitäten finden täglich statt, doch wiederholen sich spezifische Aktivitäten nie öfter als einmal pro Woche.

christmas-tank.jpg

Fahrzeug der Foundation, welches gerade nach Areal ██ transportiert wurde, um als Frontgeschütz zu dienen. Der Konvoi hielt über Nacht nahe SCP-784.

Bei Tageslicht befassen sich Instanzen von SCP-784-1 mit Aktivitäten wie dem Austauschen von Geschenken und dem Dekorieren ihrer Häuser. Nach Sonnenuntergang beinhalten die Aktivitäten das Dekorieren fremder Objekte und auch Vandalismus, wie er für die Festzeit typisch ist. Das Betanken eines Versorgungskonvois der Foundation über Nacht in der Nähe von SCP-784 führte zu einer nie zuvor vorgekommenen Reaktion von SCP-784-1, bestehend aus:

  • Bewerfen einiger im Transport befindlicher, vorgefertigter Gebäude mit Eiern.
  • Umbauen eines Humvee in einen Schlitten.
  • Austauschen einer Lieferung Fragmentgranaten mit ähnlich aussehenden Glasornamenten.
  • Befüllen des Tanks mehrerer Fahrzeuge mit Eierlikör der Marke █████.
  • Festschweißen stählerner Geweihe an einhundertfünfundsechzig Schutzhelmen.

Jegliche lebende Kreatur innerhalb von SCP-784, die keinen adäquaten “Geist der Weihnacht” an den Tag legt, zieht die Aufmerksamkeit aller Instanzen von SCP-784-1 innerhalb eines Radius von etwa vier Metern auf sich. Im Falle eines Tieres, werden Instanzen von SCP-784-1 von einem nahegelegenen Haus herbeigerufen und platzieren ein festtägliches Accessoire auf dem fokussierten Tier. Beobachtete Dekorationen beinhalteten:

  • Fünfzehn rote Halsbänder mit einer Glocke.
  • Sieben Rentiergeweihe.
  • Fünf rote “Weihnachtsmann”-Mützen.
  • Ein Rentier-Ganzkörperkostüm.

Menschliche Subjekte, die SCP-784s Kriterien des “Geist der Weihnacht” nicht entsprechen, werden von SCP-784-1 angegriffen, außer Gefecht gesetzt und gewaltsam in den nächsten Haushalt gebracht. Sie werden bis zum darauffolgenden Tag nicht mehr gesehen, an welchem sie den Haushalt in ähnlicher Kleidung wie Instanzen von SCP-784-1 wieder verlassen. Versuche, das betroffene Personal zu retten, wurden mit enormen Widerstand seitens SCP-784-1 und des betroffenen Individuums beantwortet.

Die Kriterien, denen SCP-784 für die Definition von “Geist der Weihnacht” folgt, scheinen extrem breit gefächert zu sein. Siehe Anhang 784-A für eine komplette Aufzeichnung von entführtem Personal und dem vermuteten Grund für die Entführung.

christmas-notatank.jpg

Teil von SCP-784 kurz vor einem Noel Ereignis.

Etwa einmal im Monat wird SCP-784-1 versuchen, SCP-784 zu verlassen und die umgebenen Vorstadtgemeinden zu betreten; dies wird vom vor Ort stationierten Personal als ein “Noel Ereignis” bezeichnet. Während eines Noel Ereignisses trägt jede Instanz von SCP-784-1 eine Lichterkette mit einer ungefähren Länge von 15 Metern mit sich. Instanzen von SCP-784-1 werden diese Lichter an jedes nahegelegene Haus anbringen, welches dadurch dekorativ und funktional identisch zu allen anderen Häusern in SCP-784 wird. Anzeichen eines bevorstehenden Noel Ereignisses beinhalten eine zunehmende Festaktivität während des Tages vor dem Ereignis, exzessiver Konsum von Eierlikör von einem signifikanten Anteil von SCP-784-1 und ein Anstieg der Menge an Dekorationen innerhalb von SCP-784.

Prozedur 784-C muss vor dem Auftreten eines Noel Ereignisses durchgeführt werden. Personal der Foundation muss sich in traditionellen “Weihnachtsmann”-Kostümen kleiden und sich nahe des Ausgangs von SCP-784 verteilen. Sie müssen anfangen “Guter König Wenzeslaus” zu singen und alkoholfreien Eierlikör an andere Mitarbeiter zu verteilen. Bei der Ankunft von SCP-784-1, muss das Personal mit leichten Sedativa versetzten Eierlikör an die Menge verteilen. Das Personal muss zu jeder Zeit freundlich und fröhlich erscheinen, da sich SCP-784-1 dazu in der Lage zeigte, Personal trotz nahendem Bewusstseinsverlust zu entführen.

Instanzen von SCP-784-1, die von Prozedur 784-C nicht betroffen sind, müssen leise außer Gefecht gesetzt werden, wenn sie außer Sichtweite der Tore der Gemeinde sind. Sie müssen dann zurückgebracht werden, nachdem sich alle anderen Instanzen von SCP-784-1 zurück nach SCP-784 begeben haben.

Wenn Prozedur 784-C fehlschlägt, muss das Personal der Foundation ein aerosolisiertes Schlafgas freisetzen. Das Personal der Foundation muss Instanzen von SCP-784-1 zurückhalten, bis das Gas Wirkung zeigt. Sobald dies der Fall ist, müssen alle Instanzen zurück zu SCP-784 gebracht werden. Als Antwort auf jegliche Besorgnisse seitens der nahegelegenen Anwohner wird Standardgeschichte 139 (“Betrunkener Football”) zum Vertuschen benutzt.

Anhang:

Anhang 784-A:

Handlung des Personals Handlung von SCP-784-1
Agent Paulsen, auf Patrouille in SCP-784, wünschte einer nahegelegenen Instanz von SCP-784-1 “Frohe Festtage”. Ungefähr acht Instanzen von SCP-784-1 kreisten Paulsen ein, welcher nicht in der Lage war zu flüchten. Paulsen wurde in ein nahegelegenes Haus geschleift.
Agent Matthews sang die falsche Strophe von “Stille Nacht” während er auf nächtlicher Patrouille in SCP-784 war. Mehrere Instanzen von SCP-784-1 setzten Matthews gewaltfrei außer Gefecht, indem sie eine nahegelegene Lichterkette benutzten. Das versuchte Eingreifen von Agent Sanderson führte zur Beteiligung einer großen Menge von SCP-784-1, welche beide Agenten überwältigten. Matthews und Sanderson wurden in ein nahegelegenes Haus geschleift, wonach Personal berichtete, dass der Klang von Weihnachtsliedern für mehrere Tage aus dem Haus zu hören war.
Agent Anderson kollidierte mit einer Gartendekoration, welche augenscheinlich den Weihnachtsmann im Stile eines traditionellen Gartenzwergs darstellte. Anderson fuhr damit fort, für die nächsten 14 Sekunden heftig zu fluchen. Drei Instanzen von SCP-784-1 in der Nähe hielten Anderson an Ort und Stelle fest. Eine vierte kam aus einem nahegelegenen Haus mit einem Quart Eierlikör, welchen Anderson gezwungen wurde zu sich zu nehmen. Anderson brach zusammen und wurde in das Haus geschleift, aus dem der Eierlikör stammte.
Agent Davids erhielt ein Geschenk von einer Kind-Instanz von SCP-784-1. Davids nahm das Geschenk an, doch reagierte offenbar nicht mit der nötigen Begeisterung. Davids wurde von einer Kind-Instanz von SCP-784-1 außer Gefecht gesetzt, indem es seine Beine attackierte. Mehrere Kinder kamen aus einem nahegelegenen Haus, ehe Davids sich erholen konnte, und schleiften ihn in das Haus, aus dem sie kamen.
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License