SCP-714
Bewertung: +2+x

SCP-714.jpg

SCP-714 kurz nach der Bergung.

Objekt-Nr.: SCP-714

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-714 ist in einem verstärkten Hochsicherheitsschließfach aufzubewahren, das nur für Personal der Stufe 4 oder höher zugänglich ist, aufgrund mehrerer Vorfälle von Missbrauch.

Beschreibung: Scheinbar nichts anderes als ein grüner Jadering, hat sich SCP-714 als in der Lage gezeigt, sich auszudehnen und zusammenzuziehen, um perfekt an den Finger von jedem zu passen, der es berührt, obwohl dies die unwichtigste seiner Eigenschaften ist. SCP-714 ändert seine Größe nur, wenn es von einem 'neuen' Subjekt berührt wird.

SCP-714 hat mehrere Haupteffekte, die wie folgt beschrieben werden;

1) Erschöpfung, Zwang zum Ausruhen/Schlafen
Innerhalb von Minuten nach dem Anlegen von SCP-714 berichten die Träger, dass sie sich körperlich und geistig erschöpft fühlen. Aus diesem Grund fühlen sie sich getrieben, sich auf die nächstgelegenen verfügbaren Möbeln "zu setzen und auszuruhen", und werden wahrscheinlich innerhalb weniger Stunden einschlafen. Wenn jemand mit SCP-714 einschläft, ist die einzige bekannte Methode, ihn aufzuwecken, das Entfernen von SCP-714, woraufhin er von allem geweckt werden kann, was ihn normalerweise aufwecken würde. Erschöpfungseffekte vergehen innerhalb von zwei oder drei Stunden nach dem Entfernen von SCP-714, wenn es von einem bewussten Subjekt entfernt wird; diejenigen, die mit SCP-714 einschlafen, berichten, dass sie sich gut ausgeruht fühlen, wenn SCP-714 entfernt wird, selbst wenn sie nur ein paar Minuten geschlafen haben.

SCP-714 macht keine 'Rücksichten' auf die Bedürfnisse seines Trägers während seines erzwungenen Schlafs, obwohl die meisten Körperfunktionen wie das Atmen weitergehen. Wenn SCP-714 nicht entfernt wird und der Träger aufwacht, sterben die meisten innerhalb weniger Tage an Dehydration oder Hunger. Der Einfluss von SCP-714 (falls vorhanden) auf das Altern bleibt ungetestet.

Träger, die vor dem Aufsetzen von SCP-714 müde sind, laufen ernsthaft Gefahr, auf den Füßen einzuschlafen und dabei möglicherweise umzufallen. Wenn keine Möbel oder möbelähnliche Gegenstände in der Nähe verfügbar sind, stehen die Träger entweder an der Stelle, an der sie SCP-714 angelegt haben, oder versuchen, aus geeigneten Materialien (Kissen, Decken usw.) einen Ruheplatz zu gestalten.

Dem Schlafdrang kann man widerstehen, erfordert aber eine enorme Willenskraft und Selbstbeherrschung des Trägers. Trotzdem macht es der folgende Effekt für den Feldeinsatz unpraktisch.

2) Verlangsamte Reaktionen, träge Bewegung
Subjekte leiden unter stark beeinträchtigten Reaktionszeiten; eine normalerweise schlaue, aufmerksame und körperlich fitte Person kann es schwer haben, einen sich langsam bewegenden Gegenstand zu fangen, der ihr zugeworfen wird, selbst wenn sie gewarnt wird und genügend Zeit zur Vorbereitung hat. Jedem, der SCP-714 trägt, sollte es unter keinen Umständen erlaubt sein, schwere Maschinen oder andere Fahrzeuge zu bedienen.

Träger von SCP-714 bewegen sich viel langsamer als normal und erreichen bestenfalls ein durchschnittliches Schritttempo. Ihre Bewegungen sind nicht physisch langsamer, aber sie sind unfähig, sich anzustrengen.

3) Reduzierte geistige Leistungsfähigkeit
Anscheinend als Teil der mentalen Ermüdung behauptet jeder, der SCP-714 trägt, dass er 'langsam denkt' oder sogar Schwierigkeiten hat, die Worte zu finden, um angemessen zu kommunizieren, dass er nicht so klar wie normal denken kann. Der Träger kann lange brauchen, um eine Antwort auf eine triviale Frage zu finden (z.B: "Welche Farbe hat dieser rote Ball?"), ganz zu schweigen von einer, die vage ist oder eine kompliziertere Antwort erfordert.

Durch die Entfernung von SCP-714 wird die geistige Leistungsfähigkeit innerhalb weniger Minuten wieder normalisiert.

4) Mentaler 'Schild'
Als zweifelhafter "Vorteil" scheinbar reduzierter geistiger Fähigkeiten zeigen Träger von SCP-714 eine ungewöhnlich hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber memetischen und mentalen Einflüssen, insbesondere Befehlen oder unmittelbaren Auswirkungen. Dadurch können schwächere memetische Einflüsse völlig zunichte gemacht werden. In beiden Fällen verspürt der Träger eine starke und instinktive Angst vor der Quelle des Einflusses; diese Angst treibt ihn dazu, sofort mit allen verfügbaren Mitteln „Schutz“ zu suchen, möglicherweise durch den Versuch, die Quelle zu zerstören. Diese 'Abschirmung' hält nur so lange an, wie SCP-714 getragen wird.

Sie sind dennoch stark gefährdet, wenn sie memetischen Einflüssen ausgesetzt sind, die nicht sofort wirksam werden. Die Exposition gegenüber solchen Einflüssen sollte für die betreffende Quelle als normal gehandhabt werden, da der Grad des 'Schutzes', den SCP-714 bietet, noch vollständig dokumentiert werden muss.

Darüber hinaus haben 'normale' Bilder und Geräusche, die allein durch schockierende oder verstörende Inhalte Abscheu, Übelkeit usw. verursachen würden, so gut wie keine Auswirkungen auf den Träger von SCP-714. Der Träger wird sich nicht einmal daran erinnern, sie gesehen zu haben, wenn SCP-714 entfernt wurde. Banale Überredung (wie Motivationsreden) hat keine Wirkung, ungeachtet der Fähigkeiten und des Charismas des Sprechers.

5) Chemische Toleranz
So wie ihr Geist memetische Einflüsse blockiert, verlangsamen die Körper von SCP-714-Trägern die Wirkung verschiedener Chemikalien auf den Körper und machen sie zunichte. Vollgiftige oder toxische Substanzen werden im Allgemeinen nicht behindert, aber diejenigen, die die neuronalen und/oder nervösen Funktionen in irgendeiner Weise spezifisch behindern oder verbessern (wie Stimulanzien oder Sedativa), haben eine sehr verminderte Wirkung. Mit der Entfernung von SCP-714 erlischt dieser Aufhebungseffekt sofort. Träger können beim Tragen von SCP-714 immer noch unter den üblichen Überdosierungseffekten leiden.


Die Art und Weise (oder Weisen), in der SCP-714 seine verschiedenen Effekte verursacht, muss noch entdeckt werden, und trotz umfangreicher Überwachung wurden keine ungewöhnlichen Emissionen jeglicher Art festgestellt. Wenn SCP-714 in irgendeiner Weise erheblich beschädigt wird, wie zum Beispiel in zwei oder mehr Teile zerbrochen wird, werden seine Auswirkungen sofort beendet. Wenn die Teile von SCP-714 dann in unmittelbarer Nähe platziert werden, werden sie sich nach und nach wieder in eine ganze Kopie von SCP-714 zurückbilden und fließen, als ob sie aus Flüssigkeit wären. Sobald SCP-714 vollständig zurückgebildet ist, kehren seine Funktionen zurück, als ob es nie beschädigt worden wäre. Auch das Zermahlen von SCP-714 zu einem feinen Pulver hat sein "Selbstreparatur"-Verhalten nicht beeinträchtigt, obwohl der Vorgang erheblich länger dauerte. Obwohl die genaue Natur dieses Selbstreparaturverhaltens zu diesem Zeitpunkt noch nicht bestimmt wurde, wird angenommen, dass sich SCP-714 theoretisch von einer vollständigen Verdampfung erholen könnte, jedoch wurde dies aufgrund der geringen Bedrohungsstufe von SCP-714 als unnötiger Ressourcenverbrauch angesehen. Filmsequenzen von SCP-714, die sich aus verschiedenen Verfallszuständen zurückbilden, sind auf Anfrage von Dr. █████ oder anderen geeigneten Quellen erhältlich.

Versuche, die Geschichte und den Besitz von SCP-714 zu verfolgen, haben sich aufgrund der Natur seiner Wiederherstellung als zwecklos erwiesen; Agent ████████ berichtete, dass er sich selbst nach mehreren Tassen starken Kaffees ungewöhnlich schläfrig fühlte, und es wurde festgestellt, dass er SCP-714 trug, ohne sich daran zu erinnern, ihn in Besitz genommen zu haben. Agent ████████ wurde entsprechend gerügt und es wurden Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass SCP-714 jederzeit in seinem Schließfach bleibt.

Die entwässernden Effekte und der Zwang zur Ruhe machen den Einsatz von SCP-714 als Schutzmaßnahme gegen bestimmte SCPs höchst unpraktisch. Derzeit wird angenommen, dass SCP-714 keine anderen schwerwiegenden Auswirkungen hat, außer der Gefahr der Dehydration und des Verhungerns von Personal, das mit SCP-714 einschläft, weil es nicht in der Lage ist, sich selbst zu ernähren.


Experimentierhinweise: Texttranskripte von Audioprotokollen, zusammengestellt von Dr. █████
Eintrag vom 1.5.20██
„Bisher haben sich alle Versuche, die Ursache der Effekte von SCP-714 zu finden, als erfolglos erwiesen. Ich denke, ich muss nicht betonen, wie nützlich dies sein könnte, wenn wir es ohne die negativen Auswirkungen durchziehen könnten, aber bisher haben wir alles tryed hat Leerzeichen gefunden, daher die fortlaufende Safe/Euclid-Klassifizierung von SCP-714. Wir wissen, was es tut, aber nicht, wie es es macht. So sehr ich auch sagen möchte, dass es 100% sicher ist, es gibt etwas daran, das nicht ganz richtig ist es."

Eintrag vom 12.5.20██
"Wir machen immer noch sehr wenig Fortschritte. Der Versuch, ein Datum für SCP-714 zu erhalten, hat uns zu gemischten Ergebnissen geführt. Teile davon stammen aus dem frühen n. Chr., etwa 100 bis 200, und stammen wahrscheinlich aus China. Andere Proben sind relativ gesehen neueren Datums… als wäre er aus mehreren Teilen zusammengesetzt, obwohl es sich ohne Frage um einen einzigen, strukturell einwandfreien Jadering handelt. Das Positive daran war, dass wir Glück hatten, herauszufinden, wem er zuvor gehörte, durch Berichte über Jadestatuetten, die verschwanden, als ein Ring, der der Beschreibung von SCP-714 entsprach, in ihrer unmittelbaren Nähe war. Was für ein Zufall, hm?"

"Vielleicht stammen die merkwürdigen regenerativen und größenverändernden Fähigkeiten von SCP-714, mangels eines besseren Begriffs, aus der 'Assimilation' anderer Jadestücke? Die Analyse hat gezeigt, dass SCP-714 eine viel höhere Dichte als durchschnittliche Jade hat, aber anscheinend nicht schwerer ist. Könnte es eine Form von extradimensionalem Speicher sein, so seltsam das klingt? Sicher ist es eine Möglichkeit, das Gewicht der Welt auf deinen Schultern zu tragen, heh."

Eintrag vom 27.5.20██
"Okay, also ein bisschen mehr Glück an der Verfolgungsfront. Es wurde ursprünglich Ende des 19. Jahrhunderts - also etwa zwischen den 1870er und 1880er Jahren - von einem Archäologen gefunden, der um die Welt reiste, um Jadeartefakte wie Statuetten und Figuren zu suchen, die in Gräbern oder vergessenen Tempeln gefunden werden könnten. Er jagte ein Grab, von dem behauptet wurde, dass es reich daran war… natürlich fand er es schließlich und betrat es und fand in Bezug auf Jadeartefakte nur SCP-714. Rätselhaft. Nur sehr wenige historische Dokumente beschreiben etwas das zu SCP-714 passt, daher ist es schwer zu sagen, wie alt es wirklich ist.

"Die persönlichen Tagebücher des Archäologen haben leider die Zeiten nicht gut überstanden und seine Handschrift lässt zu wünschen übrig, daher ist es schwer zu sagen, ob er SCP-714 trug oder nicht und die Auswirkungen davon dokumentierte, während es in seinem Besitz war, oder ob er nie daran gedacht hat, ihn zu tragen. Was ich feststellen kann, ist, dass er den Ring schnell entsorgt hat, nachdem einige seiner Sammlungsstücke nach einer Nacht in der Nähe des Rings "vermisst" wurden, ohne Anzeichen von Einbruch oder Diebstahl…"

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License