SCP-6222
Bewertung: +1+x

Objekt-Nr.: 6222
Level 3
Eindämmungsklasse:
esoterisch
Sekundärklasse:
thaumiel
Störungsklasse:
dark
Risikoklasse:
warnung

fishprison.png

Der Eingang zu SCP-6222


Sicherheitsmaßnahmen: SCP-6222 und der umliegende Park wurden erworben und in Foundation-Außenposten-384 umgewandelt. Die Isolierzellen mit hoher Priorität sind in regelmäßigen Abständen zu überwachen. Schilder und Karten wurden in erkundeten Abschnitten von SCP-6222 installiert, um die Navigation zu erleichtern. Die Ermittlungen zur möglichen Identität des Eigentümers der Anlage dauern an.

fishcorridor.jpg

Der innere Korridor von SCP-6222

Beschreibung: SCP-6222 ist eine Einrichtung mit einem ungewöhnlich großen nichteuklidischen Inneren und einem großen Schild an der Außenseite mit der Aufschrift "FISH PRISON", z. Dt. "Fischgefängnis". Die überwiegende Mehrheit der Räume und der Grundriss von SCP-6222 ähneln stark den Basis-Gefängniskomplexen und Eindämmungszonen in Foundation-Standorten, mit einer beachtenswerten Ausnahme von nicht funktionierenden Beleuchtungssystemen. Aufgrund potenzieller Sicherheitsrisiken und um den Zugang zu erleichtern, wurden Leuchtkörper in den erkundeten Abschnitten von SCP-6222 installiert.

Alle Isolierzellen in SCP-6222 enthalten mindestens eine Instanz eines Meereslebewesens, das als SCP-6222-1-Instanz bezeichnet wird. Im Gegensatz zu dem Schild außerhalb von SCP-6222 sind nicht alle SCP-6222-1-Instanzen Fische.1 Auf oder um jede Zelle herum befindet sich ein Schild mit der Dokumentation zu den jeweiligen SCP-6222-1-Instanzen. Die Zellen selbst scheinen durch schlecht verstandene Mannigfaltigkeiten thaumaturgisch verstärkt zu sein, was Versuche behindert hat, SCP-6222-1-Instanzen zu Testzwecken absichtlich ausbrechen zu lassen.

Trotz der Abwesenheit von flüssigem Wasser in diesen Zellen können SCP-6222-1-Instanzen die Fortbewegung im Wasser nachahmen, um sich aus der Luft zu mobilisieren. Es ist unklar, ob dies eine intrinsische Eigenschaft von SCP-6222-1-Instanzen oder einfach ein sekundärer Effekt von SCP-6222 ist. Ebenso benötigen alle SCP-6222-1-Instanzen keine Nahrung, produzieren keine Ausscheidungen, altern nicht und zeigen auch kein anomales Verhalten, abgesehen von dem, welches für ihre jeweilige Spezies als normal angesehen wird.

Anhang 6222.1: SCP-6222-1-Dokumentation

Das Folgende ist ein Auszug aus den Dokumentationsprotokollen von SCP-6222-1, der Text auf den Schildern jeder Zelle und gegebenenfalls zusätzliche Anmerkungen.

shrimpcell.jpg

SCP-6222-1-Instanz


Spezies: 1 Palinurus mauritanicus (Rosa Languste)
Verbrechen: Kannibalismus
Anmerkungen: Der SCP-6222-1-Instanz fehlen mehrere Gliedmaßen. In der Zelle wurden auch die Schalen mehrerer anderer rosa Langusten beobachtet. Keine andere Zelle enthält verstorbene SCP-6222-1-Instanzen.




Spezies: 8 Cyanea capillata (Gelbe Haarqualle)
Verbrechen: Körperverletzung, Mord ersten Grades, illegaler Waffenbesitz, Terrorismus
Anmerkungen: Mindestens 4 Mitarbeiter haben seit der Entdeckung in Richtung der Zelle gespuckt. SCP-6222-1 Instanzen werden auf mögliche memetische Einflüsse untersucht.

Spezies: 1 Homarus gammarus (European lobster)
Verbrechen: Volksverhetzung
Anmerkungen: Ein gelber Klebezettel mit der Aufschrift "Der da ist ein Rassist, Jim" wurde auf dem Schild gefunden.

Spezies: 2 Phractocephalus hemioliopterus (Rotflossen-Antennenwels)
Verbrechen: Identitätsdiebstahl
Anmerkungen: Bei Personen in unmittelbarer Nähe der Zelle kann eine vorübergehende TIL-Amnesie auftreten.2

gouramicell.jpg

SCP-6222-1-Instanz


Spezies: 1 Osphronemus goramy (Riesengurami)
Verbrechen: Trunkenheit am Steuer, schwerer Kraftfahrzeugdiebstahl
Anmerkungen: N/A









Spezies: 1 Nemateleotris magnifica (Feuer-Schwertgrundel)
Verbrechen: Brandstiftung
Anmerkungen: 6 dokumentierte Fälle der spontanen Selbstentzündung bei Objekten nahe der Isolierzelle, darunter Papierdokumente, eine Kamera, das Zellenschild und der Laborkittel eines Forschers.

Spezies: 3 Anomalocaris canadensis
Verbrechen: Körperverletzung, tätlicher Angriff, Störung der öffentlichen Ordnung
Anmerkungen: Die Zelle befindet sich direkt gegenüber der Zelle, die Trilobiten-SCP-6222-1 Instanzen eindämmt. Aufgrund der Feindseligkeit der eingedämmten SCP-6222-1-Instanzen gegeneinander wurde eine Barriere errichtet, um die Sichtlinie zwischen den beiden Zellen zu verdecken.

Spezies: 4 Paradoxides paradoxissimus3
Verbrechen: Körperverletzung, tätlicher Angriff, Störung der öffentlichen Ordnung
Anmerkungen: Die Zelle befindet sich direkt gegenüber der Zelle, die Anomalocaris-SCP-6222-1-Instanzen eindämmt. Aufgrund der Feindseligkeit der eingedämmten SCP-6222-1-Instanzen gegeneinander wurde eine Barriere errichtet, um die Sichtlinie zwischen den beiden Zellen zu verdecken.

isopodcell.jpg

SCP-6222-1-Instanz


Spezies: 1 Bathynomus decemspinosus (Riesenassel)
Verbrechen: Körperverletzung, tätlicher Angriff, Mord ersten Grades, Misichthyologie4
Anmerkungen: Um die Zelle wurde ein Perimeter von 1 Meter eingerichtet. Die SCP-6222-1-Instanz hat zwei Foundation-Mitarbeiter, die zuvor zu nahe an der Zelle standen, anomal erstochen und handlungsunfähig gemacht.


Spezies: 1 Homo aqueous (Flossenvolk)
Verbrechen: Hausfriedensbruch
Anmerkungen: Die SCP-6222-1-Instanz ähnelt dem australischen Premierminister Harold Holt. Die Instanz scheint intelligent zu sein, reagiert aber nicht auf Kommunikationsversuche.

Spezies: Unbekannt
Verbrechen: Körperverletzung, Mord ersten Grades, Vandalismus
Anmerkungen: Es wurde ursprünglich angenommen, dass es sich bei der SCP-6222-1-Instanz um einen Riesenkalmar handelt, bis angemessene Lichtverhältnisse zeigten, dass die Tentakel aus dem Mund einer größeren Entität stammten, das einem Cetorhinus maximus (Riesenhai) ähnelt.

Spezies: N/A, siehe Anmerkungen
Verbrechen: fahrlässige Tötung, Vandalismus
Anmerkungen: Die Isolierzelle ist von metallischen Trümmern besetzt, die als von der kontrolliert abgestürzten Raumstation Mir stammend identifiziert wurden.

Spezies: Unbekannt, einzelne Instanz, die einem Ruderfisch mit 9 menschlichen Köpfen ähnelt
Verbrechen: Totschlag, Vandalismus, Völkermord, Hochverrat
Anmerkungen: Die SCP-6222-1-Instanz wird in einem großen Käfig in der Mitte einer großen Zelle gehalten. Laufende Untersuchungen wurden durch die Flutung der Zelle mit Ammoniakgas behindert, das aus der Instanz ausgestoßen wird. Personen außerhalb der Kammertür berichten, dass sie Laute von SCP-6222-1 gehört haben, die auf Altchinesisch als Bitten um Gnade identifiziert wurden.

Spezies: Unbekannt, siehe Anmerkungen
Verbrechen: Totschlag, Vandalismus, Völkermord, Gottesmord
Anmerkungen: Die Instanz besitzt wahrnehmungsstörende und antimemetische Eigenschaften, die eine visuelle Identifikation verhindern. Gefilterte Bilder lassen darauf schließen, dass die SCP-6222-Instanz mehr als 100 Meter lang ist und einen pentaradial symmetrischen Körperbauplan besitzt. Es wurde auch beobachtet, dass die Instanz große Mengen an Elan-Vital-Energie passiv emittiert.

Spezies: N/A
Verbrechen: Apotheose
Anmerkungen: Die Zelle scheint leer zu sein, obwohl sie die größte innerhalb von SCP-6222 entdeckte ist und auf jeder Seite etwa 500 Meter misst. Spurenmengen von Verbindung Y-909 sind in der Zelle vorhanden. Die Ermittlungen dauern an.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License