SCP-6000

scp-heritage-v3.png
Bewertung: +3+x
Bewertung: +3+x

SCP-6000-A lächelte ein schlangengleiches Lächeln und winkte ihr mit einem Finger durch seine Handschellen. "Direktorin, wir sind das doch schon durchgegangen. Du kannst nicht das Ende der Geschichte wählen."

Sie schaute hinab.

"Aber du kannst wählen, wie du dich entscheidest, es hinzunehmen. Du kannst dich hinsetzen und trauern, dass die alten Geschichten, mit denen du aufgewachsen bist, weg sind … oder du kannst lächeln und zum nächsten Regal weitergehen."

Sie schaute wieder hoch.

Sie waren nicht mehr in Gefängniszelle B918. Sie standen zwischen zwei gigantischen Bücherregalen, die für immer weiterzugehen schienen, bis sie plötzlich in weitere Bücherregale übergingen. Jeder Platz war mit dem Buchrücken eines anderen Buches gefüllt, dicke Wälzer bis hin zu papierdünnen Prospekten. Es gab Menschen aller Formen und Größen, die in Roben gekleidet hier und dort saßen und die Sammlung durchlasen. Der Himmel war eine schwarze Leere gepunktet mit Konstellationen — sie konnte den Geruch von frischem Papier riechen.

"Willkommen zu Hause, Kerkermeister."

SCP-6000-A war verschwunden. An ihrer Stelle war eine junge asiatische Frau, vielleicht fünf Fuß groß, mit dem Tattoo einer um ein Handgelenk gewundenen Schlange auf ihrem Gesicht.

Sie fand ihre Stimme wieder.

"— Wie … ?"

"Ich habe es dir erzählt. Die Library ist das Ende deiner Geschichte, aber das muss keine schlechte Sache sein. Weil du zur nächsten Geschichte gehen kannst."

Sie zeigte um sich und ein paar der anderen Gäste schauten hoch. Ein paar zogen ihre Kapuzen herunter.

"Adam."

Und auch Vasquez und Kurtz und Bardem und Flores. Sie dachte sogar, sie würde ein paar der O5s in der Menge sehen.

"Das Ende ist nicht der Tod, Tilly. Du hast dich so lange stur an dieser Idee geklammert."

"Es wird neue Geschichten geben? Mehr Welten, mit der Foundation? Mit mir? Alles, wofür wir kämpften? Alles, was wir taten?"

"Es gibt sie schon. Also …"

Sie streckte den Arm und zog ein Buch mit einem weichen, grauen Umschlag heraus. Die Vorderseite war mit "SCP-6000" in verschnörkelter Schrift geprägt.

"Fang an zu lesen."

Sie schaute sich in der unmöglich großen Library um. In der Ferne entdeckte sie dasselbe riesige Insekt, das sie gegrüßt hat, als das Feuerteam zuerst hineingegangen ist. Es winkte ihr mit einer Zange zu.

"Ich denke, das ist es."

"Das ist was?"

"Mein Happy End."


Vielen Dank fürs Lesen.

ROUNDERHOUSE.


Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License