SCP-530
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-530

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: Es haben sich noch keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen als notwendig erwiesen. "Carl" ist sehr ruhig und freundlich und kann sich in diesem Stadium frei in den unteren Ebenen der Einrichtung bewegen. "Carl" darf auch mit SCP-529 interagierten, da sich beide ebenfalls als nicht feindlich gegenüber erwiesen haben. Dem Personal ist es nicht erlaubt, SCP-530 etwas anderes als seine genehmigte Nahrung zweimal täglich oder seine genehmigten Leckereien während des Trainings zu füttern.

Beschreibung: SCP-530 scheint ein kleiner Hund in einem anhaltenden Zustand physischer Veränderung zu sein. Die Höhe variiert normalerweise zwischen 20 cm und 30,5 cm an den Schultern. Die Breite über den Rücken variiert normalerweise zwischen 7,5 cm und 18 cm. Die Länge variiert normalerweise zwischen 25,5 cm und 45,5 cm. Es wurden größere und kleinere Maße aufgezeichnet, sind aber selten und halten nicht lange an.

Das Fell von SCP-530 ist ebenfalls in einem Zustand anhaltender Veränderung. Bis jetzt sind 467 verschiedene Farbtöne aufgezeichnet worden, ebenso wie eine unbekannte Anzahl an Mustern.

Der extremste Wandel entsteht durch das Wachstum oder die Absorption zusätzlicher Gliedmaßen, Nasen, Mäuler, Augen, Ohren und anderer Körperteile. Während dieser normalerweise nicht länger als 24 Stunden anhält, ist ein 3. Auge, das sich etwas links vom Zentrum oben am Kopf von SCP-530 befindet, seit ungefähr einer halben Stunde nach seiner Entdeckung geblieben.

Zusatz 530-203a: Agent ██████ ████████████ fütterte "Carl" eine Scheibe Feinkostschinken in Standardgröße, was eindeutig gegen die Ernährungsbestimmungen verstieß. Der daraus resultierende Geruch wurde verschiedentlich als "grauenvoll" und "pflanzenverwelkend" beschrieben. Agent ██████ ████████████ wurde gerügt.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License