SCP-5167
Bewertung: -1+x

Objekt-Nr.: SCP-5167

Klassifizierung: Keter

Sicherheitsmaßnahmen: Web-Crawler der Foundation haben Online-Communities auf Erwähnungen von möglichen SCP-5167-Sichtungen zu überwachen. Im Falle einer bestätigten Sichtung sollen alle direkten Zeugen festgenommen und alle sekundären Beweise von der betreffenden Plattform entfernt werden.

Festgenommene Zeugen werden erst dann freigelassen, wenn die Symptome von SCP-5167 abklingen, dann werden sie amnesiziert und unter dem Deckmantel eines "mentalen Zusammenbruchs" entlassen.

Beschreibung: SCP-5167 ist eine Entität, die sich als Spieler des Online-Multiplayer-Spiels Among Us unter dem Benutzernamen 'Phthonus' manifestiert.

SCP-5167 tritt zufällig in Multiplayer-Lobbys des Spiels ein und nimmt wie ein normaler Spieler teil, wobei die meisten seiner anomalen Effekte erst nach der ersten Begegnung offensichtlich werden. Während dieser ersten Begegnung wurde beobachtet, dass SCP-5167 über die Chat-Funktion im Spiel kommuniziert, obwohl der Großteil seiner Sprache aus langatmigen Tiraden besteht, die ohne große Aufforderung durch andere Spieler produziert werden.

Personen, die mit SCP-5167 im Spiel interagieren, zeigen anschließend Symptome von Paranoia und Capgras-Syndrom1. Der Schweregrad dieser Symptome variiert von Person zu Person, war aber in den ersten Fällen signifikant genug, um Handlungen zur vermeintlichen Selbstverteidigung der Betroffenen auszulösen2. Diese Symptome halten über einen Zeitraum an, von dem zunächst angenommen wurde, dass er mehrere Monate umfasst, der sich aber im Laufe der Beobachtung auf ein oder zwei Wochen verringert hat.

SCP-5167 wurde von der Foundation zunächst nach einer Periode entdeckt, in der der Spieler "Phthonus" eine kleine urbane Legende in der Among Us-Community war. Obwohl das Interesse an der Figur recht schnell abklang, markierten Web-Crawler der Foundation aufgezeichnete Berichte über Begegnungen von Spielern mit der Entität als mögliche anomale Phänomene. Der Lerncomputer Psi-2 ("Meville") wurde damit beauftragt, Spielsitzungen zu verfolgen, bis SCP-5167 angetroffen wurde - und als die anderen Spieler in dieser Sitzung aufgespürt wurden, zeigten sie die Symptome, die jetzt mit SCP-5167 in Verbindung gebracht werden.

Die Bemühungen der Foundation, die Person hinter SCP-5167 aufzuspüren, waren bisher erfolglos - alle Versuche, den von der Anomalie genutzten Internet-Zugangspunkt zu lokalisieren, führten zu verlassenen Wohnadressen im ländlichen Griechenland.


Analyse der bevorstehenden Neutralisierung von SCP-5167

Wie von Chefforscher Abrams gewünscht, habe ich die Standort-22-Analysten den Verlauf der anomalen Effekte von SCP-5167 über den Zeitraum, in dem wir ihn beobachtet haben, untersuchen lassen - und die Ergebnisse entsprechen weitgehend meinen Erwartungen.

Als wir SCP-5167 zum ersten Mal entdeckten - um der Argumentation willen, nehmen wir an, dass dies der Zeitpunkt war, an dem SCP-5167 zum ersten Mal in Erscheinung trat - waren die Auswirkungen auf seine Opfer schwerwiegend. Ich muss Sie wohl nicht daran erinnern, was Billy Heth mit den Gesichtern seiner Familie gemacht hat.

Aber seitdem - fast sofort, wirklich, seit den ersten paar Manifestationen - hat die Potenz der Effekte begonnen, abzunehmen. Die völlige Loslösung von der Realität wurde zur Wahnvorstellung, und die Wahnvorstellung ist jetzt zur Paranoia geworden - und die Intensität dieser Paranoia nimmt in jedem neuen Fall ab.

Das sind natürlich alles Vermutungen und sollten nicht als Tatsachen angenommen werden - aber basierend auf dem, was wir bisher von dieser Anomalie beobachtet haben, ist unsere Einschätzung, dass die anomalen Effekte von SCP-5167 bis zum Ende des Jahres inaktiv werden. Ob er weiterhin in diesen Videospielen auftauchen wird, ist allerdings eine andere Geschichte.

Standort-22 Geheimdienstdirektorin,
Michelle Ross


Beobachtungsprotokoll 5167-1

Das Folgende ist ein Protokoll von SCP-5167, wie er vom Lerncomputer Psi-2 in einer Partie Among Us beobachtet wurde. SCP-5167 nahm an dem Spiel teil, ohne zu kommunizieren, bis er von anderen Spielern gezielt angesprochen wurde. Im Anschluss an das Spiel wurden alle teilnehmenden Spieler aufgespürt und entsprechend der Sicherheitsmaßnahmen behandelt.

Die Kommunikation wird im Folgenden protokolliert:

<Beginne Protokoll>

JonArbucle: rot, wo warst du als wir alle reaktor gemacht haben?

SCP-5167: Wo ich war?

SCP-5167: Ich war da, als die Berge noch neugeboren und die Meere jungfräulich waren.

SCP-5167: Ich war da, als die Götter unter den Menschen wandelten und ihre Weisheit wie Sonnenlicht auf die Erde warfen.

SCP-5167: Ich war da, als die Menschheit noch zu Legenden fähig war.

SCP-5167: Und jetzt?

SCP-5167: Jetzt befinde ich mich in einer Welt, die sogar den Geschmack des Lebens vergessen hat, ja sogar das Konzept des Lebens jenseits der Existenz von einem Tag auf den anderen. Bloßes Fortbestehen. Wo die ganze Welt im müßigen Spiel der Emotionen vergeht, die einst wahr schienen.

SCP-5167: Ich bin in einer Welt, in der sogar die Götter vergessen sind, ihre Knochen von der Zeit weggespült. Eine Welt, in der der Mensch weitergezogen ist, in der alles, was ich der Nachwelt hinterlassen habe, drei verkackte Sätze auf Wikipedia sind.

SCP-5167: Ich dachte, meine Zeit sei wieder gekommen. Ich dachte, das könnte mein neues Ich sein. Aber das ist nichts. Lasst mich dieses Mal tot bleiben.

SCP-5167: Ich bin es satt.

(Keine Aktivität für zwölf Sekunden.)

your mom: rot ist sus

xg1200: ja, stimmt für rot

<Protokoll Ende>

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License