SCP-5031
Bewertung: +13+x

Anmerkung: DATEI WIRD ÜBERARBEITET.

Dieses Dokument wurde wegen möglicher Mängel in der Verfahrensweise gekennzeichnet. Bitte beachten Sie, dass die folgenden Informationen Änderungen unterliegen und Ungenauigkeiten enthalten können.


Objekt-Nr.: SCP-5031

Klassifizierung: Keter

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-5031 ist in einer luftdichten Eisenzelle in Bio-Standort-59 unterzubringen. Die Struktur muss alle zwei Wochen auf Mängel überprüft werden. Keine weitere Interaktion ist notwendig.

Beschreibung: SCP-5031 ist eine nicht-menschliche, quasi-humanoide Kreatur unbekannter Herkunft. Bei direkter Beobachtung hört SCP-5031 vorübergehend auf zu existieren, bis der Betrachter aufhört, den Raum zu beobachten, den SCP-5031 zuvor eingenommen hat. Spuren seiner Existenz (z. B. Kratzspuren, Blutspuren) existieren weiter, wenn SCP-5031 nicht mehr existiert. Video- und Fotogeräte erfassen das Erscheinen von SCP-5031 nicht; die Beobachtung des Schattens von SCP-5031 führt jedoch nicht zur Aufhebung der Existenz, so dass bestimmte physiologische Merkmale aus seiner Silhouette abgeleitet werden können:

  • Abnorm kleiner Kopf ohne erkennbaren Hals
  • Ellenbogen verzweigen sich in jeweils drei Unterarmsätze
  • Länglicher Torso mit einer Länge von ca. 1,9 Metern1
  • Becken endet in einer sichelförmigen Ausstülpung von knöchernem Gewebe mit einer blasenartigen Unterkante
  • Schwebt über dem Boden in einer festen Höhe von 0,5 Metern

Obwohl SCP-5031 keine Ernährungsbedürfnisse hat, wird es dennoch jeden Menschen oder jedes Tier, dem es begegnet, jagen und verzehren, indem es seinen herunterhängenden Unterkörper benutzt, um Ziele zu erlegen. SCP-5031 schläft nicht und ist nicht fähig, sich auszudrücken oder verbal zu kommunizieren.


Anhang: Seit dem 14.02.2018 ist Forschungsleiter Stanley Huxtable nun in der Rolle des HCL-Aufsehers für SCP-5031 tätig. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl relevanter Korrespondenz von FL Huxtable an den Standortleiter Youssef Mostofi, die den Forschungsfortschritt erläutert.

14.02.2018

ERSTE EINDRÜCKE

Ich habe keine Ahnung, wer das geschrieben hat, aber es gibt eine Menge, was ich dieser Person gerne sagen würde. Ich bin kein Fan davon, ein Lebewesen zehn Jahre lang in einer Metallkiste einzusperren, egal wie pragmatisch es auch sein mag.

Es ist schwer zu begreifen, dass so etwas vor einem Jahrzehnt noch als normal galt. Haben Sie jemals etwas stundenlang hinter zehn Zoll Eisen schreien hören? Erinnern Sie mich bei der Überarbeitung daran, dass ich "anomale Heiserkeitsresistenz" einfüge.

Könnten Sie Ihre Magie spielen lassen und die Jungs dazu bringen, den "Eindämmungswürfel" mit einer Öffnung und einem Sicherheitsvorraum nachzurüsten? Ich würde gerne einige Tests durchführen, bei denen SCP-5031 bestimmten Reizen ausgesetzt werden muss.

08.03.2018

TESTREIHE 1 (TON) - ZUSAMMENFASSUNG

Vorwort: Lautsprecher wurden in den Vorraum der Sicherheitszelle eingebaut und verschiedene Alben mit natürlicher Atmosphäre und populärer Musik abgespielt. Die Neigung von SCP-5031 zum Schreien diente als praktische Methode zur Messung seines Stressniveaus: 100 % würde als sein typisches Schreien (Lautstärke und Dauer) über 48 Stunden betrachtet werden und 0 % wäre überhaupt kein Schreien.


Auswahl Stressniveau
Morgenwald-Ambiente 43%
Paradiesisches Ambiente am Meer 48%
Tiefes Grotten-Ambiente 62%
Das Beste von Mozart 13%
Das Beste von Enya 18%
Das Beste von Ben Folds 6%
Das Beste von Jethro Tull 59%
Das Beste von KISS 23%



Nachwort: Die Wirksamkeit von Musik zum Stressabbau nimmt mit der Zeit ab. Ich habe eine Wiedergabeliste mit der Lieblingsmusik von SCP-5031 zusammengestellt, die in seiner Kammer in Dauerschleife auf "Shuffle" läuft. Die Stresswerte bleiben konstant im Bereich von 15 % - 25 %. Die Basislinie wurde entsprechend angepasst.

22.03.2018

TESTREIHE 2 (SPIEL) - ZUSAMMENFASSUNG

Test Ergebnis
Softball ins Gehege geworfen. SCP-5031 schnitt den Ball in zwei Teile.
Basketball ins Gehege geworfen. SCP-5031 hat die Kugel aufgeschnitten.
Bowlingkugel in Gehege gerollt. SCP-5031 kratzte ein paar Rillen in die Kugel, dann rollte es die Kugel 20 Minuten lang mit dem stumpfen Ende seines Schwanzes durch das Gehäuse. Die Stresswerte lagen nach dem Spiel bei < 60 %.
Bowlingkugel ins Gehege gerollt. SCP-5031 benutzte das stumpfe Ende seines Schwanzes, um die Kugeln eine Zeit lang zusammenzuschlagen. Die Stresswerte lagen nach dem Spiel bei < 40 %.
Bowlingkugel ist gesplittert und rollte nicht mehr richtig. (Ungeplant.) Stresslevel stieg auf ~ 115%.
Ersatz-Bowlingkugel wurde bereitgestellt. Das Stressniveau fiel auf zurück ~ 40%.
Basketball ins Gehege geworfen. SCP-5031 nahm den Ball auf und spielte mit ihm. Das Stressniveau lag nach dem Spiel bei < 20 %.



Nachwort: SCP-5031 begann, mit seinen Händen mit dem Basketball zu spielen, möglicherweise um ihn nicht versehentlich zu beschädigen. Motorische Fähigkeiten vergleichbar mit denen eines Kleinkindes. SCP-5031 bevorzugt immer noch die Bowlingkugel zum "Kicken".

05.04.2018

TESTREIHE 3 (ESSEN) - ZUSAMMENFASSUNG

Vorwort: SCP-5031 wurde die Wahl zwischen zwei potenziellen Nahrungsquellen gegeben, die an den gegenüberliegenden Enden des Geheges platziert waren.


Auswahlmöglichkeiten Wahl
Menschliche Leiche / Schweinekadaver Schweinekadaver
Schweinekadaver / Hühnerkadaver Schweinekadaver
Schweinekadaver / Brathähnchen Brathähnchen
Hühnerkadaver / Brathähnchen Brathähnchen
Lebendes Huhn / Brathähnchen Brathähnchen
Gebratener Truthahn / Brathähnchen Weder noch (vermutlich satt)



Nachwort: Es stimmt zwar, dass SCP-5031 nicht unbedingt essen muss, aber die regelmäßige Fütterung hat zu einer deutlichen Verringerung des durchschnittlichen Stresslevels geführt. Die Stressreduzierung scheint proportional mit der Qualität der angebotenen Nahrung zu stehen.

Bemerkenswert ist auch, dass SCP-5031 es vorzieht, seinen Schwanz zu benutzen, um Fleisch in mundgerechte Portionen zu zerlegen, anstatt es mit den Zähnen oder Händen in Stücke zu reißen.

12.04.2018

TESTREIHE 4 (KOEXISTENZ) - ZUSAMMENFASSUNG

Test 1: SCP-5031 wurde gefüttert, bis es satt war. Lebendes Subjekt (Huhn) in das Gehege eingeführt.

Ergebnis: SCP-5031 beobachtete das Subjekt mehrere Minuten lang aus der Ferne und rollte dann eine Bowlingkugel mit hoher Geschwindigkeit auf das Subjekt zu. Das Subjekt war auf der Stelle tot. Der Stresspegel von SCP-5031 stieg sofort und drastisch an.




Test 2: Bowlingkugeln aus dem Gehege entfernt. SCP-5031 wurde gefüttert, bis es satt ist. Lebendes Subjekt (gewöhnliches Huhn) in das Gehege eingeführt.

Ergebnis: SCP-5031 rollte einen Basketball sanft auf das Subjekt zu. Der Ball traf das Subjekt leicht. Das Subjekt reagierte mit einem kleinen Schrei und entfernte sich. SCP-5031 hat sich nicht weiter mit dem Subjekt beschäftigt.




Test 3: SCP-5031 wurde gefüttert, bis es satt war. Lebendes Subjekt (Klasse D) mit verbundenen Augen, in das Gehege eingeführt und angewiesen, sich zu setzen und den Basketball nach vorne zu rollen, dann zu warten, bis er zurückkommt und ihn wieder wegzurollen.

Ergebnis: Das Subjekt und SCP-5031 rollten den Ball mehrere Minuten lang erfolgreich hin und her. SCP-5031 beendete schließlich die Aktivität und näherte sich der Testperson. Gemäß dem Sicherheitsprotokoll nahm die Testperson ihre Augenbinde ab, um die Aktivität zu beenden.




Test 4: SCP-5031 wurde gefüttert, bis es satt war. Lebendes Subjekt (Klasse D) wird in das Gehege eingeführt und angewiesen, einen Tennisball an die Wand zu werfen, ihn hinter sich abprallen zu lassen, dann zu fangen und zu wiederholen.

Ergebnis: SCP-5031 stand hinter dem Subjekt und spielte erfolgreich Fangen, indem es die Aktion des Subjekts nachahmte, den Ball gegen die Wand prallen zu lassen.




Nachwort: Die motorischen Fähigkeiten von SCP-5031 scheinen sich schnell zu verbessern.

16.05.2018

TESTREIHE 5 (SYMBOLE) - ZUSAMMENFASSUNG

Vorwort: Fünf LCD-Displays wurden in die Wand von SCP-5031s Kammer eingebaut, jedes mit einer beleuchteten Taste und einem darunter liegenden Futterspender.




Test 1: Zwei Stationen wurden aktiviert. Bildschirm 1 zeigte das Bild eines Steins. Seine Taste gab Felsen aus. Bildschirm 2 zeigte das Bild eines Brathähnchens. Seine Taste gab Hähnchenstücke aus.

Ergebnis: SCP-5031 stupste das Bild des Huhns einige Minuten lang an und drückte schließlich die Taste. Hühnchen wurde ausgegeben, bis SCP-5031 satt war.




Test 2: Bildschirmanzeigen und die ausgegebenen Materialien wurden vertauscht.

Ergebnis: SCP-5031 drückte die Taste, die es am Vortag gedrückt hatte, und erhielt einen Stein. Dann ging er zum anderen Bildschirm und drückte die Taste zur Ausgabe von Hühnchen.




Test 3: Die Bildschirmanzeigen und die ausgegebenen Materialien wurden nach der ersten Verteilung in zufälligen Abständen wieder in ihre ursprüngliche Position zurückgetauscht und zum erneuten Tausch eingestellt.

Ergebnis: SCP-5031 ging direkt auf die Schaltfläche neben dem Bild eines Huhns. Nach dem ersten Tausch in der Mitte der Verteilung kam es zu einer offensichtlichen Verwirrung, aber es lernte schnell, die Bilder zu beobachten.




Test 4: Drei weitere Stationen (Bildschirme, Tasten, Ausgabegeräte) wurden aktiviert. Vier Stationen zeigten das Wort "STEIN" an und gaben Steine aus. Eine Station zeigte das Wort "HÄHNCHEN" an und gab Hähnchen aus. Anordnung so eingestellt, dass sie in den folgenden Tagen mehrmals zufällig wechselt.

Ergebnis: Durch Ausprobieren fand SCP-5031 heraus, welche Station Hähnchen ausgab. SCP-5031 ging daraufhin zu der mit "HÄHNCHEN" gekennzeichneten Station, wann immer die Anzeigen getauscht wurden.




Test 5: Alle Stationen außer einer sind deaktiviert. Bildschirm zeigte das Wort "HÄHNCHEN" an. Sieben Holzklötze wurden vor die Station gelegt, jeder mit einem der Buchstaben des Wortes "HÄHNCHEN" markiert. Die Taste der Station wurde so eingestellt, dass sie unbeleuchtet und inaktiv bleibt, bis die Blöcke in der richtigen Reihenfolge angeordnet wurden.

Ergebnis: SCP-5031 drückte offensichtliche Frustration aus, schlug wiederholt auf die inaktive Taste und schlug mit dem Schwanz gegen die Wand.




Test 6: Wie vorheriger Test, aber auf dem Bildschirm wurde das Wort "HÄHNCHEN" angezeigt, wobei jeder Buchstabe mit einem Foto eines Holzblocks überlagert wurde.

Ergebnis: Nach 12 Minuten hat SCP-5031 erfolgreich das Wort "HÄHNCHEN" zusammengesetzt.




Nachwort: Es kann Sprache lernen, Youssef.

29.08.2018

TESTREIHE 6 (VOKABULAR) - ERGEBNISSE

Vorwort: SCP-5031 hat gelernt, Buchstabenblöcke zu verwenden, um die folgenden Wörter zu bilden:

Essen
HÄHNCHEN TRUTHAHN SCHWEINEFLEISCH
TOFU RINDFLEISCH BROT
MEHR SALZ MEHR PAPRIKA MEHR GEKOCHT


Musik
MOZART ENYA BEN FOLDS
WALD MEER RAUSCHEN
LAUTER LEISER RUHE


Spiel
BASKETBALL BOWLINGKUGEL TENNISBALL
KATZE HUND MENSCH
ROBERT2 STANLEY ALLEIN



Nachwort: Durch den sich vergrößernden Wortschatz und die menschliche Interaktion hat SCP-5031 die folgenden Fortschritte gemacht:

  • Hat Präferenzen für Lebensmittel und Speisekombinationen festgelegt
  • Hat gelernt zu singen (nonverbal)
  • Hat jonglieren gelernt (Sechshändiges Jonglieren ist etwas, dass man gesehen haben muss)

05.10.2018

TESTREIHE 7 (AKTIVITÄTEN) - ZUSAMMENFASSUNG

Test 1: Tisch, Papier und Buntstifte wurden in das Gehege gebracht. Lebendes Subjekt (D-52125) angewiesen, Zeichnen für SCP-5031 zu demonstrieren.

Ergebnisse: SCP-5031 hat gelernt zu zeichnen. Zu den erkennbaren Motiven in seinen Kunstwerken gehören D-52125, SCP-5031, ein Brathähnchen, eine Katze und ich selbst.




Test 2: Klavier in das Gehege eingeführt. Lebendes Subjekt (D-52125) wurde angewiesen, Chopsticks mit verbundenen Augen zu spielen und SCP-5031 aufzufordern, mitzuspielen. Die Testperson hatte vorher Zeit zum Üben.

Ergebnis: SCP-5031 lernte Chopsticks in zwei Tagen, obwohl es mehr daran interessiert zu sein schien, seine eigene Originalmusik (komplett mit Gesang) zu komponieren. Diese Kompositionen könnten nach menschlichen Maßstäben als unausgereift betrachtet werden.




Test 3: Gewürzregal wurde in das Gehege eingeführt. Lebendes Subjekt (D-52125) wurde angewiesen, das Würzen von Fleisch zu demonstrieren.

Ergebnis: SCP-5031 verbrachte fast drei Tage am Stück damit, mit verschiedenen Kombinationen von Lebensmitteln und Gewürzen zu experimentieren. SCP-5031 setzte mit seinen Buchstabenblöcken die Worte "MEHR MEHR MEHR" zusammen, nachdem ihm das Knoblauchpulver ausgegangen war.




Nachwort: SCP-5031 beschäftigt sich nur mit Kunst und Musik, wenn es von D-52125 begleitet wird, aber er ist weiterhin mit der Nahrungszubereitung beschäftigt, auch wenn es allein ist.

04.01.2019

TESTRUNDE 8 (KOCHEN) - ERGEBNISSE

Vorwort: Grundlegende Küchenutensilien im Gehege installiert.3 Lebendes Subjekt (D-52125) wurde angewiesen, die Zubereitung verschiedener Rezepte zu demonstrieren.

Gelernte Rezepte
Quesadilla Taco Hamburger
Gekochter Reis Mongolisches Rindfleisch Scharfes Hähnchen-Curry
Schokoladen-Chip-Kekse Biskuitkuchen mit Buttercreme Karamell
Muschelsuppe Steak Makronen
Hähnchen Adobo Räucherlachs Profiteroles



Nachwort: SCP-5031 hat eine schwere Erdnussallergie. Dies sollte in den überarbeiteten Eindämmungsmaßnahmen berücksichtigt werden. Ich möchte auch anmerken, dass SCP-5031 jetzt ein besserer Koch ist als der durchschnittliche Mensch und begonnen hat, seine eigenen Rezepte zu kreieren. D-52125 hat sich freiwillig zum Geschmackstest gemeldet.

30.06.2019

UPDATE

SCP-5031 hat sein erstes Wort gesagt: "Salz".

Wir sind alle unglaublich stolz.

29.11.2019

FINALER TEST - ZUSAMMENFASSUNG

SCP-5031 erhielt zwei Monate Zeit, um ein Drei-Gänge-Menü zu entwickeln, das in der Cafeteria des Bio-Standort-59 für das über Thanksgiving arbeitende, Personal serviert werden sollte. Die Auswahl war wie folgt:

Erster Gang Süßkartoffel-Kurkuma-Miso-Suppe.
Zweiter Gang Entenconfit mit Apfelcidre-Glasur und Preiselbeerkompott, gepaart mit Butternusskürbis-Gnocci auf einem Bett aus Grünkohl, gewürzt mit Trüffelsalz.
Dritter Gang Ein Stück gewürzter Cassava-Kuchen, gekrönt mit französischem Vanilleeis und einem Ahorn-Haselnuss-Sirup.



SCP-5031 stellte auch seine Originalkomposition Piano Concerto für sechs Hände in einer Live-Performance vor, die aus seinem Gehege übertragen wurde. Die Reaktion des Personals war überwältigend positiv. SCP-5031 Stressniveau bei 0 %. Test erfolgreich abgeschlossen. Überarbeitete Dokumentation zur Genehmigung eingereicht.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License