SCP-4800
Bewertung: +1+x

destruction.jpg

Die Überreste des Evereds-Baus in Standort-21 nach einem Versuch, eine ferngesteuerte Drohne in E-9056a7 zu schicken, welches eine Instanz von SCP-4800-A ist.

water.jpg

Acentronura tentaculata. Diese Art existierte vor einem SCP-4800-Ereignis im Jahr 2001 nicht.

Objekt-Nr.: SCP-4800

Klassifizierung: Parauniversal

Eindämmungsklassifizierung: Keter

Sicherheitsmaßnahmen: In den Prozess von SCP-4800 darf in keiner Weise eingegriffen werden. Es dürfen keine Anstrengungen unternommen werden, Instanzen von SCP-4800-A zu erforschen oder mit ihnen zu kommunizieren. Scranton-Realitätsanker und andere Geräte, die gebaut wurden, um Realitätsebenen aus alternativen Zeitlinien zu extrahieren, sind so zu programmieren, dass sie keine SCP-4800-A-Instanzen anvisieren. Diese Vorgehensweise wurde einstimmig von allen Instanzen der SCP Foundation in der Multiversal Foundation Alliance beschlossen1.

Für den Fall, dass eine aktuelle Zeitlinie Opfer von SCP-4800 wird, sind alle Dokumente, die weltgeschichtlich relevante Informationen enthalten, auf einen DEEPWELL-Server zu verfrachten. Es dürfen keine Maßnahmen ergriffen werden, um SCP-4800 aufzuhalten oder umzukehren.

Die Bemühungen, Zeitlinie E-2a0e8a129b zu kontaktieren, werden fortgesetzt.

Beschreibung: SCP-4800 ist ein derzeit unklarer Faktor, eine Kraft oder ein Phänomen, das für die Verschmelzung von parallelen Zeitlinien verantwortlich ist. Die genaue Ursache von SCP-4800 ist unbekannt. Es wird jedoch vermutet, dass [DATEN ZENSIERT NACH 5/MULTIU – SIEHE ANHANG-03]

Aufgrund seiner Natur ist der innere Prozess von SCP-4800 schwer zu beobachten. SCP-4800 kann jedoch von außen beobachtet werden und läuft wie folgt ab:

  • Die betroffenen Zeitlinien (zusammengefasst SCP-4800-A, einzeln SCP-4800-A1 und SCP-4800-A2) werden unzugänglich und Materie wird nicht in der Lage sein, SCP-4800-A durch multiversale Kanäle zu betreten oder zu verlassen. Photonen können noch übertragen werden, was eine vorübergehende interuniverselle Kommunikation ermöglicht.
  • Der Himmel auf der Erde wird sich schwarz färben und alle sichtbaren Sterne werden verschwinden. Man nimmt an, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass SCP-4800 die Eigenschaften des Lichts grundlegend verändert hat, um einen Widerstand im Vakuum zu erzeugen. Außerdem wird die Datenübertragung über mittlere bis große Entfernungen aus Gründen, die derzeit noch unklar sind, unmöglich. Dieser Effekt wurde auf allen Planeten während SCP-4800 beobachtet und wird zwischen zwei Stunden und fünf Jahren andauern, bevor die nächste Phase eingeleitet wird.
  • An diesem Punkt wird die Kommunikation zwischen SCP-4800-A und anderen Zeitlinien unmöglich. SCP-4800-A2 wird sich langsam auflösen und schrumpfen, bis seine gesamte Masse verschwunden ist. Es ist bekannt, dass dieser Prozess mehrere Jahrzehnte dauern kann.
  • SCP-4800-A1 wird sich wieder öffnen.

Nach SCP-4800 wird die resultierende Zeitlinie Elemente aus beiden Instanzen der Geschichte von SCP-4800-A enthalten. Ereignisse, die die beiden Zeitlinien gemeinsam haben, bleiben intakt und wiederholen sich nicht2allerdings werden individuelle Elemente3 in die resultierende Zeitlinie miteinbezogen. Es sind keine Beweise für SCP-4800-bezogene Phänomene werden erhalten bleiben. Es wird angenommen, dass SCP-4800 die Zeitlinie bis zum Beginn der Phänomene zurückdreht4.

SCP-4800 zielt normalerweise auf Zeitlinien mit Abweichungen von 43° oder weniger. Es wurden keine weiteren gemeinsamen Faktoren bei der Wahl des Zieluniversums von SCP-4800 entdeckt. Die aktuelle Zeitlinie war Opfer mehrerer SCP-4800-Ereignisse, die in Addendum 02 katalogisiert wurden. Es wird geschätzt, dass über 3000 Zeitlinien in der LZG5 im Moment SCP-4800 unterlaufen.

meeting.jpg

Treffen von Vertretern der Multiversale Foundationallianz, um eine Konsensdefinition von SCP-4800 zu beschließen. Sensible Informationen zensiert.

Anhang-01: Entdeckung

SCP-4800 wurde erstmals, entdeckt, nachdem die Foundation von SCPF-7a5f7b6 früh im Jahre 1986 kontaktiert wurde. SCPF-7a5f7b hatte die Geschichte unserer Zeitlinie beobachtet und übermittelte Informationen, die bewiesen, dass mehrere neue Ereignisse vorhanden waren, die vor 1986 nicht existiert hatten. Es wurde auch mitgeteilt, dass unser Universum 23 Jahre lang für sie unzugänglich war und dass diese Ereignisse nach diesem Zeitraum zu existieren begannen.

SCP-4800 wurde jedoch erst nach der Entwicklung der DEEPWELL-Server von der Foundation 1990 beobachtet7. Ab diesem Zeitpunkt wurden Dokumente, die sich auf die Konsensweltgeschichte bezogen, auf DEEPWELL-Servern gespeichert. Der Vergleich zwischen den auf DEEPWELL-Server #987 gespeicherten Dokumenten und der aktuellen Konsensweltgeschichte durch das AI-Konstrukt ERIS.AIC ergab, dass mehrere Ereignisse eingetreten waren, die nicht mit der vergangenen Zeitlinie übereinstimmten. Dies führte in Verbindung mit den von SCPF-7a5f7b gelieferten Beweisen zur direkten Beobachtung von E-5b0b3a und E-904ff2, zwei alternativen Zeitlinien, die aus zu diesem Zeitpunkt unbekannten Gründen nicht zugänglich waren. Nach der Auflösung von E-904ff2 und den an E-5b0b3a vorgenommenen Änderungen der Geschichte wurde SCP-4800 klassifiziert.

Anhang-02: Liste bekannter Aufkommen von SCP-4800 in unserer Zeitlinie

Hauptliniendatum Beschreibung Involvierte SCP-Objekte (wenn vorhanden)
1986 Es wurden interne Modifikationen in der menschlichen Evolution vorgenommen, die zu einer erhöhten Anfälligkeit für Bildkomplexe und Fraktale zur Verwendung als kognitive Gefahren und memetische Objekte führten. N. v.
1987 Erfindung des Transistors im Jahr 1947, der die Rechentechnik um mehrere Jahrzehnte voranbringt. N. v.
1989 Die Geburt des Forschers Scranton und die Erfindung des Scranton-Realitätsankers, des Kant-Zählers und anderer damit verbundener, realitätsändernder Ausrüstung. N. v.
1992 Erschaffung einer nordasiatischen Zivilisation, die als "das daevitische Imperium" bekannt ist. Außerdem wurden dadurch auch mehrere anomale Artefakte eingeschleppt, die mit den Daeviten in Verbindung gebracht werden. SCP-140, SCP-2140, SCP-3140
1994 Vermehrtes Auftreten einer ehemals toten Religion, die als "Church of the Broken God" bekannt ist, sowie Anzeichen für ihren Einfluss auf moderne Religion. SCP-475, SCP-882, SCP-1139
1995 Eine Neuordnung der Struktur der Foundation mit mehr Fokus auf Forschung sowie die Einführung der Objektklasse "Thaumiel". N. v.
1996 Verstärkter Einsatz der von Robert Scranton entwickelten Technologie. N. v.
1997 Die Ursprünge der Foundation werden vom frühen zwanzigsten Jahrhundert auf das siebzehnte Jahrhundert zurückverlegt, wodurch der Einfluss der Foundation auf globaler Ebene zunimmt. SCP-2000
2001 Erweiterung eines daevitischen Kults, bekannt als Sarkizismus, zu einer globalen Religion, sowie Auswirkungen eines vergangenen "Sarkischen Krieges". SCP-2000 wird aktiviert, um diesen Schaden rückgängig zu machen. Allerdings verbleiben die Präsenz der sarkischen Kulte und ihr Konflikt mit der Church of the Broken God. SCP-2075, SCP-2406, SCP-2480
2004 Entdeckung der Überlichtgeschwindigkeitstechnologie durch Zivilisten nach Untersuchung eines abgestürzten UFOs. In Übereinstimmung mit Dokument-001-OMEGA werden Informationen verbreitet, die behaupte, dass die Technologie ein Hoax ist und Spuren der Technologie werden zerstört. SCP-3200
2006 Verlängerung des Kalten Krieges zwischen der UdSSR und den USA nach dem Tod Josef Stalins bis 1990, sowie eine Zunahme seiner Intensität. SCP-2498, SCP-2664

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License