SCP-457
Loudspeaker_big.png
Bewertung: +1+x
scp-457.jpg

SCP-457 beobachtet eine Kamera während eines Tests.

Objekt-Nr.: SCP-457

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-457 muss in einer 5 m x 5 m großen Kammer gehalten werden, die über mindestens 22,9 cm (9 in) dicke feuerfeste Verkleidung durch unterschiedliche Materialien (Asbestzement, Perlitplatten) an allen Oberflächen verfügen muss. Zudem muss sie über ein explosionssicheres Beobachtungsfenster und Notfall-Explosionsschutzschilde verfügen. Der Zugang zur Kammer besteht aus mindestens zwei temperaturüberwachten, luftdichten Kammern, welche im Notfall versiegelt werden können. In der Kammer von SCP-457 sollte immer eine hohe Luftfeuchtigkeit herrschen, mit einem im Boden installierten Entwässerungssystem, sowie einer permanent aktiven, installierten Beschlagssprinkleranlage und mit Löschschläuchen, die einem Wasserdruck von mindestens 2,1 Mpa (300 psi) standhalten können. SCP-457 wird ein kleiner Bereich an der Wand seiner Kammer gestattet, welcher frei von Wasser bleibt, jedoch ermöglicht dieser nur minimalen Schutz und die Erhaltung seiner Form.

Sämtliches Personal, welches die Kammer von SCP-457 betritt, sollte zumindest einen Klasse-A temperaturkontrollierten, feuerfesten Schutzanzug tragen und in Gruppen von drei Personen die Kammer betreten, wovon zwei mit hochwertigen Explosionsschilden und Notfallfeuerlöschern ausgerüstet sind. Das Personal sollte die Kammer von SCP-457 nur betreten, um SCP-457 mit seiner täglichen Ration an Brennstoff-Material zu versorgen, oder um etwaige Schäden an der Kammer oder dem Sprinklersystem zu begutachten und zu reparieren.

Sollte SCP-457 sich aggressiv gegenüber dem Personal verhalten, muss es durch Notfallfeuerlöscher und Löschschläuche wieder unter Kontrolle gebracht werden, bis es sich in seine sichere Kammer zurückzieht.

Sollte der Fall eintreten, dass SCP-457 aus seiner Zelle ausbricht, schalten sich die Notfallsprinkleranlagen ein und das Personal wird mit Feuerlöschern und Explosionsschilden ausgestattet.

Beschreibung: SCP-457 scheint ein empfindungsfähiges Wesen zu sein, das aus Flammen besteht. Seine aktuelle Zusammensetzung ist unbekannt. SCP-457s Zusammensetzung hat sich als unsichtbar erwiesen und konnte von keinen uns bisher zur Verfügung stehenden Mitteln aufgespürt werden. Es wird durch die Flammen, die es produziert, geformt, und nimmt dabei oft eine menschenähnliche Form an, sofern eine ausreichende Menge an Brennstoffen vorhanden ist, um diese Größe zu erreichen. Die rudimentärste Form, die SCP-457 annimmt, scheint die einer einzelnen Flamme zu sein, in der Größe vergleichbar mit der eines Streichholzes. In dieser Form besitzt SCP-457 nur die einfachsten Eigenschaften und weist keinerlei unnatürlichere Anzeichen auf, als die einer normalen Flamme, abgesehen von der Neigung, menschliche Hände zu verbrennen, wenn sich diese ihm nähern, sowie der Fähigkeit, zu brennbaren Materialien oder anderen Flammen zu "springen", welche es dann vollständig in sich aufnimmt.

Sobald SCP-457 wächst, ist es in der Lage, komplexere Formen anzunehmen, und seine Intelligenz wächst proportional zur Größe und den Brennstoffquellen. Wie dies vonstatten geht, ist unbekannt, sobald es jedoch ungefähr eine menschliche Größe erreicht hat, nimmt SCP-457 beinahe jedes Mal eine menschenähnliche Form an, umgeben von und bestehend aus Flammen. Es wurde festgestellt, dass SCP-457 kommuniziert, indem es mithilfe seiner Flammen Nachrichten auf die Wand oder andere Oberflächen brennt, und in seltenen Fällen durch Sprache, welche es durch hohen Druck und extrem erhitzte Luft, sowie durch das Knistern und Knacken der Flammen erzeugt. Sobald SCP-457 in seiner Größe und seinen Brennstoff-Ressourcen eine unbekannte Grenze erreicht, teilt es sich in zwei Wesenheiten auf und der Prozess beginnt von neuem. Mehrere Wesenheiten von SCP-475 begegnen einander jedoch mit Aggression und versuchen entweder, einander zu verzehren, oder ihre Ebenbilder auszulöschen, besonders dann, wenn nur eine begrenzte Menge an Brennstoffen zur Verfügung steht.

SCP-457 verhält sich meist vorhersehbar, da es lediglich danach strebt, größere Brennstoffmengen zu erlangen und sich auszudehnen. Die Gefahr, die von SCP-457 ausgeht, rührt von seiner Gabe, seine Intelligenz mit seiner Größe zu erhöhen und der scheinbaren Fähigkeit, Verhaltensweisen zu erlernen und zu imitieren. Dies hat dazu geführt, dass es immer wieder absichtlich Sprinkleranlagen beschädigt und sabotiert, sowie in seltenen Fällen relativ komplexe Fallen stellt. Es hat ebenfalls versucht, Mitglieder des Personals auszutricksen, oder sie davon zu überzeugen, freigelassen zu werden, oder Zugang zu einer größeren Menge an Brennstoffen zu erhalten. Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung, der variablen Intelligenz und der unkooperativen Natur von SCP-457, kann seine Psyche nicht genau bestimmt oder mit einer menschlichen in Einklang gebracht werden.

SCP-457 wurde im Sommer des Jahres 2007 in ██████, █████ eingefangen, nachdem mehrere Waldbrände auf ihn zurückgeführt werden konnten. Es ist unbekannt, wo und wie SCP-457 erstmals zu seiner Form kam. Untersuchungen darüber, ob SCP-457 das Potential hat, für andere Großbrände verantwortlich zu sein, laufen noch.

scp-457-incedent-SoCal.jpg

SCP-457 greift vor der Gefangennahme einen Wald an, man beachte die Zunahme der Größe. Foto wurde gemacht, kurz bevor [DATEN GELÖSCHT].

Anhang:

Ein Interview zwischen Dr. ████ und SCP-457

Dr. ████: Können Sie momentan sprechen?

SCP-457: Ja.

Dr. ████: Gut. Würde es Ihnen etwas ausmachen, einige meiner Fragen zu beantworten?

SCP-457: [Keine Antwort]

Dr. ████: Ich fasse das als ein "Nein" auf. Wie fühlt es sich an, eingesperrt zu sein?

SCP-457: [Knistern] Missfallen. Keine Brennstoffe. Keine Luft.

Dr. ████: Wir haben Sie mit adäquaten Mengen an Luft und Brennstoffen versorgt, um zu überleben.

SCP-457: Kann nicht brennen. Keine Nahrung.

Dr. ████: Wollen Sie mir sagen, dass Sie nicht wachsen können?

SCP-457: Wachsen. Brauche es. Muss wachsen. [457 bewegt sich im Eindämmungsbereich umher, als suche es etwas.]

Dr. ████: Wie fühlen Sie sich?

SCP-457: Hungrig.

Dr. ████: Fühlen Sie noch irgendetwas anderes als Hunger?

SCP-457: [Keine Antwort, 457 bewegt sich auf den Explosionsschild zu und scheint das Fenster und Dr. ████ zu studieren.]

Dr. ████: Wie fühlen Sie sich, wenn Sie an Menschen denken?

SCP-457: Sie brennen. [457 nähert sich dem Explosionsschild, der es von Dr ████ trennt.

Dr. ████: Wie fühlen Sie sich, wenn Sie an Brennstoffe denken?

SCP-457: Sie brennen. [457 legt eine „Hand“ auf den Explosionsschild, was aber keinen Effekt hat.]

Dr. ████: Bitte entfernen Sie sich von dem Fenster, oder wir sind dazu gezwungen, Ihre Größe drastisch zu reduzieren.

SCP-457: [Keine Antwort oder Anzeichen des Verstehens. Keine Bewegung.]

Dr. ████: …Wie fühlen Sie sich, wenn Sie an Wasser denken?

SCP-457: [Stößt einen ohrenbetäubenden Schrei aus überhitzter Luft aus und drückt seinen Körper gegen den Explosinsschild.]

Dr. ████: Bitte entfernen Sie sich von dem Fenster, oder wir sind dazu gezwungen, die Sprinkler wieder einzuschalten.

SCP-457: [Zieht sich von dem Fenster zurück, immer noch schreiend, zischend und knackend.]

Dr. ████: Haben Sie das verstanden? Bleiben Sie von dem Fenster weg, und Sie werden nicht gelöscht.

SCP-457: [Beruhigt sich und ist für mehrere Sekunden still, bevor es sich abermals dem Fenster nähert, aber mehrere Meter davon entfernt verharrt.]

Dr. ████: Haben Sie das verstanden?

SCP-457: Brauche Brennstoffe. Brauche Luft. Will Brand. Will brennen. Will brennen. [Wiederholt sich, wird lauter und beginnt, sich schnell im Eindämmungsbereich umherzubewegen, scheint die Wände und die Decke nach einer Fluchtmöglichkeit abzusuchen.]

Dr. ████: Es gibt keinen Weg nach draußen, wenn Sie nun bitte…was tut es? Es sucht nach einem Weg nach drau-

[An dieser Stelle des Interviews gelingt es SCP-457, einen Großteil der Sprinkleranlage schwer zu beschädigen und einen Teil des Einspritzventils zu zerstören, welches seine intelligente Form aufrechterhalten hat, wodurch es freien Zugang zu mehreren Gallonen Gasolin bekommt. Das Interviewprotokoll wurde mittels Sicherheitsaufnahmen von vor der Explosion wiederhergestellt. Der temporäre Eindämmungsbruch von SCP-457 wurde durch die Ausnutzung des Dichtungsmittels ermöglicht, durch welches der Explosionsschild mit dem Rest der Kammer verbunden war. Wie SCP-457 in der Lage war, von dieser Schwachstelle zu erfahren und diese auszunutzen, ist unbekannt. Es wird deshalb in eine besser gesicherte Eindämmungszelle verlegt.]

Anhang 2: Aufgrund des übermäßigen Ressourcenbedarfs für SCP-475 hat die Suche nach einer permanenten, erneuerbaren Energiequelle derzeit höchste Priorität. Bisherige Vorschläge umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Die Verwendung von Stärkestaub aus den Kartoffeln von SCP-1689.
  • Die Verwendung von SCP-124 zur schnellen Herstellung von Biotreibstoffquellen.

Die Genehmigung eines oder mehrerer dieser Vorschläge steht noch aus.



Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License