SCP-413
Bewertung: +3+x

Objekt-Nr.: SCP-413

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: Alle Eingänge von SCP-413 sind verschlossen zu halten und bewaffnet zu bewachen. Unautorisiertes Personal darf unter keinen Umständen SCP-413 betreten, wobei die Wachen zur Anwendung tödlicher Gewalt autorisiert sind. Jegliches Personal, welches SCP-413 für Experimente betritt, hat jederzeit Ortungsgeräte und Sicherheitsseile zu tragen. Im Falle eines Eindämmungsbruchs oder auf die Anordnung der O5 ist unverzüglich Eindämmungsprotokoll 413 durch Personal des höchsten Rangs vor Ort auszuführen.

Beschreibung: SCP-413 ist ein vierstöckiges Parkhaus in [ZENSIERT]. Im Inneren verfügt SCP-413 über eine variable Umgebung, welche sich selbst dynamisch verändert. Tatsächlich ist SCP-413 fähig, seine innere Struktur zu verändern, zum Beispiel Auffahrten bewegen, Stockwerke hinzufügen, Treppenhäuser verändern sowie noch Weiteres. Von draußen sind jedoch keine Anzeichen dieser Veränderungen zu erkennen. Da genaue Messungen des Inneren von SCP-413 sich als unmöglich erwiesen haben, wird angenommen, dass das Innere größer als die Außenabmessungen des Gebäudes ist und sich seine Innenabmessungen konstant ändern.

SCP-413 scheint einen weiteren Effekt zu haben, welcher die Orientierungsfähigkeit eines Individuums beeinflusst. Die Analyse der im Inneren aufgenommenen Aufnahmen hat ergeben, dass SCP-413 einen Ton mit niedriger Frequenz in seinem Inneren erzeugt, welcher mehrere Schlüsselregionen des menschlichen Gehirns abschaltet oder stört, die Navigation, Gleichgewicht und Kurzzeitgedächtnis steuern. Es ist bekannt, dass längerer Einfluss durch diesen Ton einige Nebeneffekte verursacht, zum Beispiel Übelkeit, Benommenheit, Erbrechen, Schwindel, Angstzustände, Klaustrophobie und in seltenen Fällen [DATEN GELÖSCHT]. Diese Effekte klingen jedoch ab, sobald das betroffene Individuum SCP-413 verlässt.

Unter keinen Umständen ist es dem Personal gestattet, SCP-413 ohne Ortungsgeräte und ohne Sicherheitsseile zu betreten. Ohne die Verwendung von solchem Equipment ist die Navigation innerhalb von SCP-413 beinahe unmöglich, da die Kombination von kontinuierlich ändernder Umgebung und der störenden Tonfrequenz die natürliche menschliche Orientierung beachtlich stört.

SCP-413 wurde entdeckt, als eine vor Ort arbeitende Sicherheitsfachkraft bei dem lokalen Polizeirevier Sicherheitsbänder von SCP-413 mit dem Verdacht, dass diese manipuliert wurden, eingereicht hatte. Die Bänder wurden sofort beschlagnahmt und das gesamte Gelände von der Foundation aufgekauft.

Anhang 1: Nach mehreren Einbrüchen wurde entdeckt, dass SCP-413 in der Tat intelligent ist. Es war zunächst nicht ersichtlich, aber SCP-413 ist in der Lage, selbstständig zu denken und besitzt eine Intelligenz auf menschlicher Ebene. Kommunikation wurde durch gemalte Wörter und Schilder an SCP-413s Wänden durchgeführt, welche es manipulieren kann, indem es individuelle Wörter und Sätze formt. Die Analyse von SCP-413s Verhalten legt nahe, dass es sehr boshaft ist und allen Ahnungslosen gerne Streiche spielt. Außerdem wird es schnell beleidigt, sollten ihm Fehler nachgesagt werden, und besitzt eine rachsüchtige und möglicherweise sogar eine sadistische Seite (siehe Anhang 2).

Befragungsprotokoll
Dr. ███████: Hallo, SCP-413.
SCP-413: HALLO DOKTOR
Dr. ███████: Alles klar, lass uns mit der Befragung beginnen, sollen wir? Wie lange bist du schon deiner Existenz bewusst?
SCP-413: SEIT DEM TAG AN DEM ICH ERBAUT WURDE
Dr. ███████: Und wann war das?
SCP-413: ICH KANN MICH NICHT ERINNERN ÜBER SOWAS DENKE ICH NICHT NACH
Dr. ███████: Warum veränderst du ständig dein Inneres?
SCP-413: WEIL ES LANGWEILIG IST HIER DEN GANZEN TAG HERUMZUSITZEN
Dr. ███████: Also machst du es nicht zu einem bestimmten Zweck?
SCP-413: ICH MACHE ES ZUM EIGENEN VERGNÜGEN ABER DIE ANDEREN BILLIGEN ES NICHT
Dr. ███████: Die anderen?
SCP-413: DIE GEBÄUDE NEBENAN UND AUF DER ANDEREN STRAẞENSEITE GLAUBEN NICHT DASS ICH EIN PRODUKTIVES MITGLIED DER GESELLSCHAFT BIN UND DASS ICH IHRE PLÄNE VERRATE
Dr. ███████: Welche Pläne?
SCP-413: DASS WIR MORGEN ANGREIFEN
Dr. ███████: (wird sichtlich blass)
SCP-413: HA HA HA ICH MACH NUR SPAẞ HAST DU DEINEN GESICHTSAUSDRUCK GESEHEN ES IST URKOMISCH
Dr. ███████: Ich glaube, wir sind für heute fertig.
SCP-413: DU BIST NICHT LUSTIG

Videoprotokolle: Die folgenden Videoprotokolle wurden durch Sicherheitskameras aufgezeichnet, bevor SCP-413 entdeckt und eingedämmt worden ist.

Videoprotokoll 1
Subjekt: Eine Familie von sechs Touristen
Beschreibung: SCP-413 vereitelt jegliche Versuche der Subjekte, ihr Fahrzeug wiederzufinden. Es verändert wiederholt Schilder und Markierungen, um die Subjekte für die nächsten zwanzig Minuten in die falsche Richtung zu leiten und zu verwirren.

Videoprotokoll 2
Subjekt: Verantwortungslose Mutter und ihr Kind
Beschreibung: Subjekt wird kontinuierlich im Kreis herumgeführt, so dass jeder Weg, den sie nimmt, sie wieder zurück zu ihrem Auto führt, in dem sie ihr Kind eingesperrt hält. Der Zyklus hält für sieben Minuten an, bevor das Subjekt letztendlich aufgibt und SCP-413 mit ihrem Kind verlässt.

Videoprotokoll 3
Subjekt: Ein Geschäftsmann
Beschreibung: Indem es die Auffahrt und die Platzierung der Schilder manipuliert, führt SCP-413 das Subjekt im Kreis herum und zwingt ihn, durch einen komplexen und verwirrenden Weg zu fahren, bevor es ihn hinausfahren lässt.

Videoprotokoll 4
Subjekt: Eine Gruppe von fünf jugendlichen Vandalen
Beschreibung: Die Subjekte betreten SCP-413 und beginnen, Fahrzeuge und das Innere von SCP-413 zu demolieren. [DATEN GELÖSCHT].

Anhang 2: Die fünf Jugendlichen aus Videoprotokoll 4 wurden am ██.██.20██ von einem Erkundungsteam der Foundation gefunden. Die Jugendlichen waren noch am Leben, obwohl sie erschöpft, unterernährt und dehydriert waren und sie seit mehr als drei Monaten als vermisst galten. Bevor ihnen Klasse-A-Amnesika verabreicht und sie zu ihren Familien zurückgebracht wurden, erklärten die Jugendlichen, dass sie in einem durch SCP-413 geschaffenen, unentrinnbaren Labyrinth eingesperrt gewesen sind, wo sie lediglich von wenigen Wasserfontänen und Verkaufsautomaten, welche passenderweise erscheinen würden, am Leben gehalten wurden. Außerdem gaben sie an, dass [DATEN GELÖSCHT]. Die fünf Jugendlichen waren anscheinend während der gesamten Erkundungsphase in SCP-413 und schienen sich unserer Deep-Sensing-Ausrüstung irgendwie zu entziehen. Weitere Erkundung wird erst nach weiterer Überprüfung fortgesetzt.

Eindämmungsprotokoll 413: Aufgrund Dr. ███████s Nachdruck und der Unfähigkeit, Sprengladungen innerhalb von SCP-413 zu platzieren, wird der Notfallplan im Falle eines schwerwiegenden Eindämmungsbruchs stattdessen durch den kontrollierten Abriss des gesamten Stadtblocks ausgeführt.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License