SCP-380
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-380

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: Dieses Objekt sollte in ausgeschaltetem Zustand an einen kleinen Computer im Gesundheitslabor H██ angeschlossen bleiben. Das Objekt kann abgetrennt und an einen beliebigen Computer mit Internetverbindung angeschlossen werden, sollte aber auf Wunsch von Dr. ████████ niemals an einen Computer mit Internetzugang angeschlossen werden.

Beschreibung: SCP-380 ist ein kleiner, blauer Kasten, der einem Internet-Router nicht unähnlich sieht. Es hat eine einzelne Antenne, ein paar Lichter, einen Netzschalter und eine einzelne T3-Buchse. Obwohl es keinen Stecker für eine externe Stromquelle gibt, funktioniert SCP-380, wenn es an einen netzwerkfähigen Computer angeschlossen ist und der Netzschalter eingeschaltet ist.

Das Gerät scheint mit jedem Computer kompatibel zu sein, an den es angeschlossen wird (im Folgenden als SCP-380-1 bezeichnet), und öffnet eine große Netzwerkverbindung; Computer mit geringer Leistung sind in der Regel nicht in der Lage, diese Verbindung aufrechtzuerhalten. Anstelle von drahtlosen Verbindungen zu anderen vernetzten Computern besteht das Netzwerk jedoch aus biologischen Entitäten innerhalb eines Radius von 15 Metern. Zu den Entitäten, die mit diesem Netzwerk kompatibel sind, gehören unter anderem Menschen, Tiere und Pflanzen.

Wenn vernetzte Entitäten den Verbindungsradius betreten oder verlassen, werden Netzwerkverbindungen hergestellt bzw. getrennt. Testsubjekte (und es wird davon ausgegangen, alle biologischen Wesen) sind sich nicht bewusst, dass sie mit einem Netzwerk verbunden sind. Der einzige Effekt, der sofort auffällt, ist die Fähigkeit von SCP-380-1, auf biologische Komponenten zuzugreifen.

Wenn auf eine biologische Komponente zugegriffen wird, enthält sie ein einzelnes Textdokument, das von dem Betriebssystem gelesen werden kann, das SCP-380-1 verwendet. Jedes Textdokument enthält Variablen wie "Herzfrequenz", "Stress" und "Blutzuckerspiegel" - neben verschiedenen anderen physiologischen Parametern - und zeigt eine Genauigkeit, die die der modernen Technologie übertrifft.

Experiment 380-01: Der Versuch, eines der Textdokumente in den Bio-"Dateien" zu bearbeiten, wurde mit der Meldung "ERROR 271: Daten außerhalb des zulässigen Bereichs" und dem Verlust aller an der Datei vorgenommenen Änderungen quittiert.

Experiment 380-02: Normale Gesundheitsüberwachungsgeräte haben gezeigt, dass die von den organischen "Dateien" reflektierten Zahlen korrekt sind und daher als wahr akzeptiert werden sollten. Anträge zur Erforschung von SCP-380 als potenzielles Gesundheitsüberwachungsgerät sind ausstehend.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License