SCP-377
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-377

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-377 wird in dem Pausenraum für das Personal aufbewahrt, dritter Schrank links neben dem Kühlschrank. Jedem Mitarbeiter, der einen Keks von SCP-377 haben möchte, ist es gestattet sich alle 48 Stunden einen (1) Keks zu nehmen, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter einen Anteil erhalten. Das Personal handelt auf eigenes Risiko.

Beschreibung: SCP-377 ist eine Schachtel mit Glückskeksen der Marke La Choy. Die Schachtel war voll, als sie in [DATEN GELÖSCHT] geborgen wurde, und hat sich seitdem regelmäßig alle 12 Stunden selbst wieder aufgefüllt.

Die Kekse in der Schachtel sind einzeln verpackt (um die Frische zu gewährleisten, wie auf der Schachtel angegeben) und sind allen Tests zufolge völlig normal. Jeder Keks enthält ein (1) 18 mm x 58 mm großes Stück Papier, auf dem mit blauer Tinte eine "Wahrsagung" geschrieben steht. Alle diese Eigenschaften entsprechen einer Schachtel mit Keksen dieser Marke.

Die in jedem Keks enthaltenen "Wahrsagungen" stimmen jedoch nicht mit denen des Standardprodukts überein. Die "Wahrsagungen" scheinen spezifisch für die Person zu sein, die den Keks öffnet, und haben sich bisher als 100 % zutreffend erwiesen; sie reichen von vagen Hinweisen auf kommenden Erfolg bis hin zu konkreten Vorhersagen für das persönliche Leben der Personen. Die "Wahrsagungen" sind jedoch nicht immer positiv.

Es ist nicht bekannt, ob die Glückskekse aktiv künftige Ereignisse vorhersagen oder ob sie tatsächlich künftige Ereignisse herbeiführen.


Dokument Nr. 377-01: Das folgende ist ein Teil des Protokolls einiger bemerkenswerter "Wahrsagungen", die von SCP-377 ausgegeben wurden.

"Wahrsagungstext": "Es ist ein Junge!"

  • Entsprechendes Ergebnis: Die Fruchtblase der Frau des Subjekts platzte weniger als eine Stunde später. Das Kind war männlich.

"Wahrsagungstext": "Das Wetter ist heute wirklich nicht Ihr Freund."

  • Entsprechendes Ergebnis: Das Subjekt wurde später am selben Tag von einem Blitz getroffen. Das Subjekt erholte sich vollständig.

"Wahrsagungstext": "Spielen Sie weiter; Sie werden bald gewinnen."

  • Entsprechendes Ergebnis: Das Subjekt spielte regelmäßig in der staatlichen Lotterie und kaufte zwei Lottoscheine pro Woche. Vier Wochen nach Erhalt dieser "Wahrsagung" gewann das Subjekt über 100 Millionen US-Dollar.

"Wahrsagungstext": "Das Leben ist ein Lachen; genieße es, solange du kannst."

  • Entsprechendes Ergebnis: Das Subjekt erlitt ein Aneurysma, das zu massiven Blutungen und einem plötzlichen Tod führte. Dies geschah, während das Subjekt lachte.

"Wahrsagungstext": "Ducken."

  • Entsprechendes Ergebnis: [DATEN GELÖSCHT]

Nachtrag: Nachdem SCP-377 den Tod mehrerer Personen vorausgesagt hatte, wurde ein Antrag auf Hochstufung von SCP-377 in die Keter-Klasse gestellt. Diese Anträge wurden mit der Begründung abgelehnt, dass es keine Beweise dafür gibt, dass SCP-377 tatsächlich etwas mit den Todesursachen zu tun hat.

Nachtrag: Dr. ██████ erhielt eine Wahrsagung: "Du hast nicht mehr lange zu leben." Dr. ██████ wurde dann von einem Wachmann aufgeschreckt, der den Pausenraum betrat und begann, an dem Keks zu ersticken. Der Wachmann kannte das Heimlich-Manöver nicht und Dr. ██████ erstickte tragischerweise und starb. Dies wurde als Unfall und Zufall betrachtet.

Anmerkung von Agent ████: Ich rate dringend von der Verwendung von SCP-377 in der Freizeit ab. Die Zukunft zu kennen, raubt einem den ganzen Spaß am Leben, glaubt mir, ich weiß es.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License