SCP-374
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-374

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-374 ist in zerlegtem Zustand zu lagern. Die Klinge von SCP-374 ist getrennt vom Rest des Geräts aufzubewahren und muss nach jedem Gebrauch mit einem für optische Zwecke geeigneten Poliertuch und einem nicht scheuernden Reinigungsmittel gereinigt und poliert werden.

Aufgrund ihres hohen Alters müssen alle Teile des Geräts in klimatisierten Räumen gelagert werden. Die Klinge muss in einer Einrichtung mit einem Klasse-2-Brandschutzsystem und der Rahmen in einer Einrichtung mit einem Klasse-3-Brandschutzsystem gelagert werden.

Die Eigenschaften von SCP-374 hängen von der Verbindung des ursprünglichen Holzrahmens und der Metallklinge ab; diese müssen erhalten bleiben. Andere Teile von SCP-374 (Schrauben, Bolzen, Zugschnur) können nach Bedarf ersetzt werden.

Jedes abgelaufene Exemplar von SCP-374-1 ist ein Jahr lang in Formaldehyd zu konservieren und danach zu verbrennen. Außer im Notfällen ist nur D-Klasse-Personal zur Herstellung von Instanzen von SCP-374-1 einzusetzen.

Alle Verhörsitzungen werden aufgezeichnet, transkribiert und archiviert. Die Verhöre müssen mit der Frage "Kannst du mich hören?" beginnen, um eine Antwort zu erzwingen.

Beschreibung: SCP-374 ist eine Guillotine aus der Zeit der Französischen Revolution aus Eichenholz mit einer Stahlklinge. SCP-374 weist keine ungewöhnlichen Eigenschaften auf, wenn es nicht in Gebrauch ist. Wird SCP-374 verwendet, um einen lebenden Menschen zu enthaupten, erzeugt es eine Instanz von SCP-374-1.

SCP-374-1 ist ein abgetrennter menschlicher Kopf, der von der Persönlichkeit eines Mannes aus der Zeit der Französischen Revolution namens Jean-Phillipe-Horace-Donatien █████████████ bewohnt wird. Ungefähr 35 Minuten nach seiner Instanziierung ist SCP-374-1 in der Lage zu sehen, zu hören und zu sprechen sowie begrenzte Formen eines erweiterten Bewusstseins zu manifestieren, die es ihm ermöglichen, wahre Antworten auf alle ihm gestellten Fragen zu geben.

Sein strategischer Nutzen ist durch seine Argumentationsfähigkeit und seine Antipathie gegenüber der Foundation begrenzt: Da er davon überzeugt ist, dass die Mitglieder und Angestellten der Foundation böse Mörder sind, kann er versuchen, das Thema zu verschleiern, in die Irre zu führen oder zu wechseln.

Am Ende seiner Aktivitätsperiode verliert SCP-374-1 zunächst sein Augenlicht, dann sein Gehör und wird schließlich inaktiv.

Geschichte: SCP-374 wurde bei einer Razzia in einer Einrichtung von Marshall, Carter und Dark im Jahr 19██ aufgefunden. Als SCP-374-1 zum ersten Mal im Gewahrsam der Foundation instanziiert wurde, hielt er die folgende Rede:

"Ah, meine neuen Sklavenhalter. Hier sind die Regeln für mein Dasein. Erstens, stellt mir irgendwelche Fragen, und ich gebe euch die richtigen Antworten. Zweitens, [KRAFTAUSDRUCK] euch alle und [KRAFTAUSDRUCK] eure Mütter. Ihr seid mörderische Sklaventreiber-Tyrannen und ich hasse euch, [KRAFTAUSDRUCK]. Denkt immer daran."

Nachtrag: SCP-374-1 hat sich angewöhnt, auf direkte Fragen mit wahren, aber nutzlosen Aussagen wie "Das will ich euch nicht sagen", "Ich hasse euch" und "Ich hoffe, dass jeder, der mit der SCP-Foundation zu tun hat, für immer in der Hölle schmort" zu antworten; seine Unkooperativität in diesen Fällen kann umgangen werden, mit der einfachen Bemerkung "Das spielt keine Rolle".

Nachtrag: Aufgrund seiner Neigung zu langen philosophischen Exkursen über den freien Willen, Prädestinationsparanoia und die Chaostheorie sollten SCP-374 keine Fragen über die Zukunft gestellt werden.

Interviewprotokoll: (██, März 20██)

Dr. █████████: Kannst du mich hören?

SCP-374-1: Natürlich kann ich dich, du dämlicher [KRAFTAUSDRUCK]! Was zum [KRAFTAUSDRUCK] wollt ihr Foundation [KRAFTAUSDRUCK] dieses Mal. "Jean-Phillipe, wo sind meine Schlüssel!" "Jean-Phillipe, steht der dumme [KRAFTAUSDRUCK] aus der Cafeteria auf mich!" "Jean-Phillipe, was ist achtundfünfzig mal dreiundzwanzig!"

Dr. █████████: Wie und warum ist dein Bewusstsein an diese Guillotine gebunden? Wie und warum bist du gezwungen, wahre und informative Antworten auf die Fragen zu geben, die wir dir stellen?

SCP-374-1: Ich darf keine Fragen zu diesem Thema zu beantworten. Oh, gut gemacht, [KRAFTAUSDRUCK], du hast ein Menschenleben an eines der wenigen Dinge verschwendet, über die ich dir keine Auskunft geben kann. Du [KRAFTAUSDRUCK]-Monster.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License