SCP-369
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-369

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-369 ist mit Zeitrafferkameras zu überwachen, die alle vierundzwanzig Stunden auf anomales Verhalten überprüft werden. An den Grenzen von SCP-369 sind jedes Mal, wenn es sich verlängert, bewegungsempfindliche Alarmvorrichtungen anzubringen, wobei mindestens drei Stufe-1-Mitarbeiter in der Nähe sein müssen, die während der Beobachtung wie ein halbaktiver Bautrupp agieren. Das Personal sollte es vermeiden, SCP-369 direkt zu beobachten, wenn keine anderen potenziellen Beobachter anwesend sind. Indirekte Beobachtung durch Video oder sogar Spiegel hat jedoch keine Auswirkungen, sodass SCP-369 wie gewohnt fortfahren kann.

Unter keinen Umständen sollten Bauarbeiten an SCP-369 durchgeführt oder die es umgebenden Geräte benutzt werden. Wenn der Kontakt zu SCP-369 nach Beendigung seiner Aufgabe abbricht, sollte die Baustellenüberwachung neu verpackt und für den Transport an einen neuen Ort vorbereitet werden. Nach Ablauf von 24 Stunden sollten alle Straßen im Umkreis von 75 km (46,6 Meilen) auf Bauarbeiten untersucht werden, die nicht mit den Arbeitsplänen der Regionalregierung übereinstimmen. Es sind nur asphaltierte Straßen zu untersuchen, beginnend mit Straßenabschnitten mit vergleichsweise geringer Nutzung.

Beschreibung: SCP-369 ist eine wandernde Straßenbauzone, die Straßenabschnitte repariert, die von Reparaturmannschaften nicht instand gesetzt wurden. Es erzeugt nicht funktionsfähige Nachbildungen mehrerer wichtiger Straßenbaufahrzeuge, darunter eine kleine Dampfwalze und eine Erdbewegungsmaschine, wobei letztere alles von einem Kipplader bis zu einem Bagger sein kann. Die Verkehrsleitkegel am Rande des Effekts sind echte Verkehrsleitkegel, die keine Seriennummer oder Herstellermarke tragen und immer mindestens ein paar Jahre in Gebrauch gewesen zu sein scheinen. Wenn sie vom Standort entfernt werden, verschwinden die Kegel unbeobachtet. Die Geräte können nicht benutzt oder gewartet werden, und Tests haben gezeigt, dass es unklug ist, dies zu versuchen.

Der Reparaturprozess dauert bis zu vier Tage, da die Straße einen halborganischen Heilungsprozess durchläuft, wenn sie nicht direkt beobachtet wird, was dazu führt, dass der Straßenbelag mit einfachen, aber professionellen Mitteln ausgebessert wird. An den Straßenabschnitten, die SCP-369 bereits besucht hat, wurden keine besonderen Eigenschaften festgestellt: Sie verwittern und verschleißen wie jede normale Straße, sobald SCP-369 nicht mehr anwesend ist.

Tests, bei denen SCP-369 bebaut und gestört wurde, haben jedes Mal dazu geführt, dass das Subjekt mit flüssigem Teer und [DATEN GELÖSCHT] bedeckt wurde, bis die Knochen und anorganischen harten Materialien auf den Straßenrand geschleudert wurden. Der Effekt scheint sich auf befestigte Straßen in den Vereinigten Staaten zu beschränken, und es werden keine Linien nachgezeichnet.

Nachtrag: Die Versuche des Stufe-2-Forschungspersonals, SCP-369 auf bestimmte Straßenbaustellen umzulenken, waren bisher erfolglos, obwohl einige Fortschritte bei dem Versuch erzielt wurden, mögliche Ziele im Voraus zu ermitteln.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License