SCP-348
Bewertung (rating): +3+x
scp-348.jpg

SCP-348, gefüllt mit Nudelsuppe

Objekt Nr.: SCP-348

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-348 muss in einem normalen Schrank in Standort-19 aufbewahrt werden. Personal, dass SCP-348 für Tests heranziehen möchte, muss eine Stufe 3 oder höhere Authorisierung erhalten und eine detaillierte Liste an vorgesehenen Testsubjekten vorlegen.

Beschreibung:
SCP-348 ist eine weisse Keramikschale mit hellblauem Blumenmuster, die ungefähr 20 cm im Durchmesser und 9 cm hoch ist. Obwohl kein Herstellerzeichen vorhanden ist, sind die chinesischen Zeichen für „denke an dich“ (想着你, “xiǎng zhe nǐ”) in die Seite der Schüssel eingraviert.

Wenn sie sich in der Gegenwart eines Individuums befindet, dass unter einer leichten Erkrankung oder Verletzung leidet (z.B. leichtes Husten, laufende Nase, Kratzer), wird sich SCP-348 mit Suppe füllen. Obwohl die Zutaten, die sich in der von SCP-348 produzierten Suppe befinden, variieren, geben junge Subjekte (Individuen im Alter von 4 bis 18 Jahren) einheitlich an, dass sie das Essen genossen haben. Manchmal gaben sie sogar an, dass es sie an ihre elterliche Küche erinnere. Subjekte werden die Suppe von SCP-348 aufessen, wenn gestattet.

Kinder, die mehrfach aus SCP-348 essen, geben oft ein Gefühl der Zufriedenheit an und dass sie, obwohl sie alleine essen, sich nicht einsam fühlen.

Anhang SCP-348-1: SCP-348 wurde akquitiert, als die Foundation Gerüchte über ein Kind aus █████, █████████ vernahm, das angeblich bemerkenswerte Heilkräfte besitzt. Nachforschungen ergaben, dass das fragliche Kind SCP-348 auf dem Dachboden seines Hauses gefunden hatte und sich ihm anvertraute, nachdem es unzureichende Aufmerksamkeit von seinen Eltern bekam. Die Eltern des Kindes, beide Vollzeitbeschäftigte, weigerten sich, ihre Beziehung zu dem Kind zu kommentieren.

Hierdurch entstandene Tests mit Kindern wurden unter dem Deckmantel einer Studie durchgeführt, die den Erfolg neuen Essens in öffentlichen Schulen abschätzt.

Anhang SCP-348-2: Es wurde bemerkt, dass sich gelegentlich, nachdem die von SCP-348 produzierte Suppe konsumiert wurde, eine Nachricht im inneren der Schüssel materialisiert. Die auf der Innenseite der Schüssel produzierten Wörter scheinen mit dem bestehenden Muster übereinstimmend auf die Keramik gedruckt zu sein; die erscheinende Nachricht ist in der Sprache verfasst, die dem Konsumenten der Suppe am vertrautesten ist. Nach einigen Stunden (oder wenn SCP-348 eine weitere Mahlzeit produziert) verschwinden die Wörter.

Testprotokoll SCP-348-1323-█

Subjekt: Weiblich, 8 Jahre, unter Halsschmerzen leidend
Kurze Vorgeschichte: Lebt mit beiden Elternteilen und versteht sich gut mit ihnen
Notizen: Subjekt brauchte ungefähr 30 Minuten um die Suppe zu konsumieren; merkte später an, dass die Halsschmerzen anscheinend vergangen sind.

Subjekt: Männlich, 10 Jahre, hat sich kürzlich beim Fahrrad fahren selbst verletzt (geringfügige Prellungen)
Kurze Vorgeschichte: Lebt mit beiden Elternteilen und streitet oft mit ihnen
Notizen: Nachricht erschien, Vergiss nicht deine Zähne zu putzen.

Subjekt: Männlich, 11 Jahre, unter einer leichten Erkältung leidend
Kurze Vorgeschichte: Lebt mit Adoptiveltern
Notizen: Nachricht erschien, Ich freue mich, dass du glücklich bist.

Subjekt: Weiblich, 9 Jahre, unter einer leichten Erkältung leidend
Kurze Vorgeschichte: Lebt mit beiden Elternteilen, angeblich anfällig für Wutanfälle
Notizen: Nichts bemerkenswertes passierte während oder direkt infolge des Tests; Subjekt gab an, die Suppe essen zu wollen, obwohl sie sich nicht wirklich für die Suppe interessierte, nachdem sie sie kostete. Nachuntersuchungen ergaben, dass sich das Subjekt schneller von der Erkältung erholte als erwartet.

Subjekt: Männlich, 6 Jahre, hat sich kürzlich beim Spielen mit Freunden selbst verletzt (geringfügige Schrammen und Kratzer)
Kurze Vorgeschichte: Eltern geschieden, lebt momentan bei der Mutter
Notizen: Nachricht erschien, Es tut mir Leid, mein Sohn.

Subjekt: Weiblich, 7 Jahre, leidet unter Husten
Kurze Vorgeschichte: Lebt bei Mutter und Großmutter, Vater verstorben (Verkehrsunfall)
Notizen: Nachricht erschien, Ich liebe dich.

Anhang SCP-348-3: Tests ergaben, dass wenn Personen, die mehr als 18 Jahre alt sind, versuchen die von SCP-348 produzierte Suppe zu konsumieren, die einzelnen Personen sich weniger geneigt fühlen aufzuessen. Einige dieser Individuen werden angeben, dass „etwas fehlt“, die meisten jedoch einfach darlegen, dass die Suppe nichts außergewöhnliches sei.

Weitere Studien, die mit älteren Subjekten durchgeführt wurden, zeigen, dass Individuen über 18 Jahren zwar Nachrichten erscheinen, diese jedoch verwittert und ausgebleicht aussehen (siehe Testprotokoll).

Testprotokoll SCP-348-2635-█
Notiz: Es wurde beobachtet, dass obwohl mehr als einhundert Subjekte getestet wurden, weniger als fünf Subjekte Nachrichten von SCP-348 erhielten.

Subjekt: Weiblich, 30 Jahre, leidet unter Kopfschmerzen
Kurze Vorgeschichte: Ist schlecht auf beide Elternteile zu sprechen. Weigert sich, das Angebot der Berufsausbildung von ihrem Vater anzunehmen. Lebt momentan allein.
Notizen: Nachricht erschien, Warum?

Subjekt: Männlich, 35 Jahre, leidet unter Husten
Kurze Vorgeschichte: Eltern geschieden. Besucht Vater und Stiefmutter einmal monatlich, besucht Mutter nicht auf ihr Drängen.
Notizen: Nachricht erschien, Es wird besser.

Subjekt: Weiblich, 40 Jahre, leidet unter Halsschmerzen
Kurze Vorgeschichte: Ist weggezogen und entfremdete sich von beiden Elternteilen, nichts desto trotz schickte sie Geld und kümmerte sich um ein Seniorenheim für beide. Vater ist kürzlich verstorben.
Notizen: Subjekt bemerkte, dass die Suppe anfangs bitter schmeckte, doch zum Ende hin „erfüllend“ war. Nachricht erschien, Danke.

Subjekt: Männlich, 40 Jahre, leidet unter leichten Rückenschmerzen
Kurze Vorgeschichte: Ermordete seinen Vater vor ungefähr einem Jahr
Notizen: Subjekt kostete die Suppe und beschwerte sich über den Geschmack, weswegen er sich weigerte, sie zu essen. Später entwickelte das Subjekt leichte Bauchschmerzen. Nachdem der Inhalt von SCP-348 entsorgt wurde, füllte es sich mit Salzwasser, welches für drei Stunden verblieb, ehe es verschwand.

Subjekt: Männlich, 45 Jahre, leidet unter Schmerzen aufgrund von Arthritis
Kurze Vorgeschichte: Glücklich verheiratet, lebt mit Frau und Kindern. Besucht Vater wöchentlich mit Familie. Mutter verstorben.
Notizen: Nachricht erschien, Ich bin stolz auf dich.

Trotz der vielen bei den Tests erhoben Daten ist es unklar, ob die Nachrichten, die SCP-348 manifestiert, von den Vätern der Subjekte oder von SCP-348 selbst stammen.

Anhang SCP-348-4: SCP-348 wurde für einen Test mit einem 60-jährigen Mann verwendet, welcher an einer tödlichen Krankheit litt. Das Subjekt, ein Großvater mit mehreren Enkeln, gab an, dass die von SCP-348 produzierte Suppe „die beste, die er je gegessen hat“ war. Infolge des Tests berichtete das Subjekt ein Gefühl der "Zufriedenheit" und bemerkte, dass der von der Krankheit verursachte Schmerz vergangen war. Eine Woche später verstarb das Subjekt friedlich.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License