SCP-347
Bewertung: +1+x

Objekt-Nr.: SCP-347

Klassifizierung: Euclid (Bei entsprechender Beratung kann SCP-347 eventuell als sicher angesehen werden)

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-347 befindet sich derzeit im Standort-17 in einem 5 m x 5 m großen Raum, der mit einer Infrarotkamera überwacht wird, mit einem angeschlossenen Badezimmer mit Dusche und Badewanne, das nach Wunsch eingerichtet ist und ein französisches Bett, mehrere Möbel der Marke SUMO, zwei Sessel, einen Schreibtisch und einen Drehstuhl, mehrere Bücherregale und einen Fernseher mit DVD-Spieler enthält. Die Bücherregale sind mit verschiedenen Büchern gefüllt, hauptsächlich mit Abenteuerromanen, Harlekin-Romanzen und Kunstbüchern. Sie darf sich DVDs von verschiedenen Filmen und Fernsehsendungen aus der Zeit ihrer Ankunft in der SCP-Foundation ansehen und kann ab und zu neues Material anfordern, das sie sich ansehen möchte. Obwohl SCP-347 die meiste Zeit keine Kleidung trägt, wird ihr eine Garderobe mit beliebigen Kleidungsstücken erlaubt, die sie anfordert, sowie Make-up und Perücken zu ihrem eigenen Vergnügen.

Das Zimmer von SCP-347 muss verschlossen bleiben, während sie sich darin aufhält, und mindestens zwei Mitarbeiter müssen jede Stunde ihre Tür auf Anzeichen von Manipulationen überprüfen. Die Tür darf in erster Linie nicht verschlossen sein, um dem Personal den Zugang zu ihrem Zimmer zu ermöglichen. SCP-347 genießt die Gesellschaft und plaudert und flirtet mit dem Personal, das ihr Mahlzeiten und andere Dinge bringt, obwohl das personal davor gewarnt wird, eine zu große Bindung oder Anziehung zu entwickeln.

SCP-347 darf den Raum unter der Bedingung verlassen, dass sie von mindestens einem Stufe-2-Mitarbeiter begleitet wird. Sie muss eine Schicht Fettfarbe auf ihr Gesicht auftragen und Handschuhe tragen, um Hände und Gesichtsausdruck anzuzeigen. Dem Personal wird dringend geraten, nichts zu sagen, sollte SCP-347 sich entscheiden, ihr Zimmer nackt zu verlassen, und grobe Bemerkungen sind nicht erwünscht. Sollte SCP-347 versuchen, gewalttätig zu werden oder zu fliehen, ist sie sofort zu fesseln und in ihr Zimmer zurückzubringen, wobei die Tür sicher verschlossen sein muss.

Sollte SCP-347 erfolgreich vor der Nase des Personals verschwinden, werden Infrarot-"Wärmesicht"-Brillen ausgegeben und seltsame Vorkommnisse müssen sofort als Zeichen von ihr gemeldet werden. Aus Sicherheitsgründen ist SCP-347 der Kontakt mit anderen SCPs nicht gestattet.

Beschreibung: SCP-347 ist ein weiblicher Erwachsener/junger Erwachsener mit einer Größe von 164 cm und einem Gewicht von 55 kg. Obwohl sie eine scheinbar durchschnittliche Frau im Alter zwischen 19 und 25 Jahren ist, ist SCP-347 komplett unsichtbar. Dies schließt auch alles ein, was sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Körper befindet, obwohl ihre Abfallprodukte und ihr Speichel erscheinen, sobald sie den Kontakt mit ihr verlieren, aber ihr Blut, ihre Haut und ihre Haare bleiben allesamt unsichtbar. Tests haben bestätigt, dass sie über normales Sehvermögen verfügt, ungeachtet der Tatsache, dass die Zapfen und Stäbchen der Augen sichtbar sein müssen, damit ein Mensch sehen kann. SCP-347 bezeichnet sich selbst als Claudia, obwohl es sehr wahrscheinlich ist, dass dies ein falscher Name ist, der von dem Schauspieler Claude Rains, dem Hauptdarsteller von Der Unsichtbare, übernommen wurde. Ihre wahre Identität ist nicht geklärt.

Abgesehen von ihrer Unsichtbarkeit hat SCP-347 keine ungewöhnlichen Eigenschaften, außer einer immensen Fähigkeit, Schlösser zu knacken, zu stehlen und wurde dabei beobachtet, wie sie kleine Objekte verschluckte, um sie unsichtbar zu machen, und die Fähigkeit zeigte, sie nach Belieben wieder hochzuwürgen, ohne dabei den gesamten Mageninhalt abzugeben - ein Trick, von dem sie behauptet, er sei ihr eingefallen, nachdem sie einen Auftritt von Stevie Starr in einer Late-Night-Show gesehen hatte.

SCP-347 wurde in ████████████ aufgefunden, nachdem lokale Nachrichten und Gerüchte über einen Poltergeist, der ein verlassenes Haus bewohnt, die Aufmerksamkeit des SCP-Personals in der Gegend auf sich zogen. Nachdem Infrarotkameras gezeigt hatten, dass sie immer noch eine menschliche Wärmesignatur abgab, wurde SCP-347 schnell gefangen genommen und nach reiflicher Überlegung bereitwillig der Obhut der Foundation übergeben, wobei sie um warmes Essen und Schutz vor den Elementen bat. Es wurde vermutet, dass sie mehrere Jahre lang auf der Straße und in verlassenen Gebäuden gelebt hatte, obwohl SCP-347 sich beharrlich weigerte, über solche Dinge zu sprechen. Zwei Todesfälle und mehrere scheinbare Vorfälle von "Geisteraktivitäten" wurden ihr ebenfalls zugeschrieben.

Bei ihrer initialen Bergung zeigte SCP-347 Anzeichen von geistiger Instabilität und gewalttätigen Ausbrüchen, sowie zwanghafte Diebstähle und Anfälle von Sprachverweigerung für mehrere Tage am Stück. Traditionelle Beratungsmethoden haben dazu beigetragen, die Häufigkeit und Schwere solcher Probleme zu reduzieren, und es wird vermutet, dass SCP-347 mit mehr Zeit von dem Trauma des jahrelangen Nicht-Gesehen-Werdens und des völligen Alleinseins heilen könnte.

Es wurde vorgeschlagen, SCP-347 mit anderen SCPs bekannt zu machen, da sie menschlichen Kontakt als angenehm empfindet und es sehr genießt, anerkannt zu werden, ohne als fremdartig angesehen zu werden. Wenn sie ignoriert wird, scheint SCP-347 keine Aufmerksamkeit zu verlangen, sondern spielt mit den Menschen, indem sie Dinge umstellt und versteckt. Wenn sie mit einer schlafenden oder anderweitig abgelenkten Person allein gelassen wird, ist zu beachten, dass SCP-347 eine schlafende Person berühren und streicheln, ihre Decken zudecken und andere kleine Dinge tun wird. SCP-347 hat bestätigt, dass sich dieses Verhalten einfach "richtig" anfühlt, obwohl die Person, der es angetan wird, es oft als "nervtötend" beschreibt.

Obwohl SCP-347 für das sichtbare Licht unsichtbar ist, kann sie mit Ultraviolett- oder Infrarotkameras beobachtet werden.

Anhang: Dr. Rights hat darum gebeten, dass alle männlichen Personen, die mit SCP-347 in Kontakt kommen, Annäherungsversuche höflich ablehnen. (Siehe Dokument 347-1)

Dokument 347-1 Sie ist eine unsichtbare Kleptomanin. Wenn Sie weg gehen, werden Sie drei Sekunden zu spät merken, dass Sie Ihre Schlüssel nicht mehr in der Tasche haben, und Sie werden für alles, was passiert, zur Rechenschaft gezogen werden. Außerdem ist das Letzte, was wir brauchen, eine unsichtbare Schwangerschaft. - Dr. Rights

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License