SCP-341
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-341

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-341 ist in der Ausstellungshalle der Reliquien-Forschungs- und Eindämmungsstation-76 für das gesamte Forschungs- und Kommandopersonal ausgestellt.

Beschreibung: Eine Sammlung von elf Orrerien aus Messing und Eisen, die in einem großen Lagerraum eines Kellers in Oxford gefunden wurden, umfasst SCP-341. Jedes Orrarium ist ein maßstabsgetreues Modell eines anderen extrasolaren Sternensystems, komplett mit Planeten, Monden und einer oder mehreren Sonnen im Zentrum. Ein einzigartiger Uhrwerk-Mechanismus unter jedem Orrarium ermöglicht es den Messingmodellen der Planeten und Monde, sich um die Achse zu drehen und um jedes Modell des/der Muttersterns/e zu rotieren. Tests haben ergeben, dass jede Maschine zwischen 150 und 200 Jahren alt ist, aber ohne spezifische Markierungen waren die Forscher nicht in der Lage zu bestimmen, wer sie geschaffen hat.

341-4.jpg

Ein mit der Kollektion gefundenes Design, das entweder nie gebaut wurde oder einfach fehlt.

Die Orrerie-Sammlung von SCP-341 sollte in die Hände eines lokalen Museums gegeben werden, bis ein SCP-Astronom mit einem pikierten Interesse an der Entdeckung eine der Orrerien (SCP-341E) als Sternsystem Upsilon Andromedae-A erkannte (einzigartig, weil es ein "solarer Zwilling" unserer eigenen Sonne mit "heißem Jupiter"- ähnlichen Planeten ist). Weitere Untersuchungen haben fünf der elf Orrerien mit möglichen bekannten extrasolaren Systemen in Verbindung gebracht. Einschließlich:

  • Beta Canum Venaticorum
  • 37 Geminorum
  • HD 98618
  • 18 Scorpii

Ein Orrarium, das unter Forschern als "das Rad des Untergangs" bekannt ist, stellt ein ähnliches Sonnensystem dar, das sehr genau an unser eigenes Sonnensystem erinnert. Obwohl die Planeten und die Sonne selbst weder annähernd maßstabsgetreu noch proportional verteilt sind, ist das Vorhandensein von sieben Hauptplaneten unseres eigenen Systems ziemlich offensichtlich, darunter Saturn und seine Ringe und die gekippte Seite des Uranus. Es sind auch 5 Kleinplaneten jenseits der Umlaufbahn des Neptun enthalten. Dem Orrarium fehlt ein Modell der Erde, stattdessen ist ein freier Mond zu sehen, der durch ein Trümmerfeld wandert, das dem Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter ähnelt.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License