SCP-297
Bewertung (rating): +1+x
Rabbit_Vibrator_682_436364a.jpg

Agentin Beatrix Maddox demonstriert die sichere Handhabung von SCP-297

Objekt Nr.: SCP-297

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-297 ist in einem gewöhnlichen Schließfach in Standort 19s Verwahrungstrakt für wertvolle Gegenstände aufzubewahren. Standard Verteidigungsmaßnahmen (explosiv, chemisch, biologisch und memetisch) müssen entsprechend der Standard Betriebsprozedur zu jeder Zeit einsatzbereit sein. Personal, das SCP-297 zu Versuchszwecken oder im Feldeinsatz nutzen will, muss Formular-32 ausfüllen und es bei der Leitung der Forschung und Eindämmung einreichen.

Beschreibung: SCP-297 ist ein transparenter Vibrator aus Plastik, etwa 30 cm lang und 5 cm breit. Untersuchungen haben ergeben, dass der interne Aufbau stark verändert wurde. Die normale 6 V Stromversorgung wurde in etwas umgewandelt, das ein mikronisierter Nuklearreaktor, betrieben von einer kleinen Menge Plutonium, zu sein scheint.

Außerdem wurde die Leistungs-/Intensitätsregelung von einem normalen An/Aus Schalter mit sekundärem Intensitätsregler zu einem 5-Stufen-Wählschalter umgebaut. Die unteren 4 Intensitätsstufen (aus, leicht, mittel, hoch) scheinen im normalen Rahmen für Geräte dieser Art zu sein und können gefahrlos benutzt werden, wenn man dies wünscht.

Wenn man auf die höchste Intensitätsstufe (genannt „Suizid“) schaltet, steigt SCP-297s Vibrationsfrequenz rasch auf über 200.000 kHz. Wenn der obere Teil des Gerätes festes Material berührt, verändert sich die Frequenz von SCP-297 zu einer Frequenz, welche eine positive, harmonische, sich stetig wiederholende Rückkopplung im Objekt auslöst, was dazu führt, dass das Objekt nach 60 Sekunden anhaltenden Kontakts seinen Zusammenhalt verliert. Dies tötet ausnahmslos alle Organismen, die dem ausgesetzt sind.

Experimente haben ergeben, dass SCP-297 einen 1 Kubikmeter Würfel aus Beton in Sekundenschnelle zu Staub zerfallen lassen kann. Die Zeit, die für andere Objekte benötigt wird, variiert, abhängig von der Dichte und Beschaffenheit des Materials.

Anhang: Umstände der Aneignung: SCP-297 wurde im 3. Kellergeschoss des Parkhauses eines 30-stöckigen Wohnhauses in Los Angeles, Kalifornien, am ██.██.████ entdeckt. Laut Augenzeugen hätte das Gerät ein vertikales Loch durch die nordwestliche Ecke des gesamten Gebäudes gebohrt, angefangen vom 30 Stock und immer weiter, Stock für Stock durch das Gebäude, bis ein Wartungsarbeiter das Gerät neutralisierte, indem er es ausschaltete. Alle Zeugen wurden festgenommen und ihnen wurden Klasse A Amnestika verabreicht. Das Gerät wurde von Personal der Foundation sichergestellt. Eine große Menge von organischem Brei (später als ein verflüssigter Menschenkörper identifiziert) wurde auf dem 30. Stockwerk gefunden, am oberen Rand der Beschädigung.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License