SCP-2922
Bewertung: +3+x

Objekt-Nr.: SCP-2922

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-2922-A muss in Areal-2922 verbleiben. Es muss 24 Stunden am Tag ein Mitglied von Projekt Corbenic zur Verfügung stehen, um von SCP-2922-A weitergeleitete Anrufe entgegenzunehmen.

SCP-2922-Bs Erforschung von SCP-2922-C muss als Stufe-Delta-Priorität der Foundation weitergeführt werden.

Details der memetischen Implantation von SCP-2922 sind Projekt Corbenic-internem Betriebspersonal vorbehalten.

Die Auswahl eines SCP-2922-implantierten Kandidaten, der SCP-2922-Bs Position übernehmen soll, ist im Gange.

Beschreibung: SCP-2922 ist eine Methode, mit der ein menschlicher Verstand mit einem Telefon kommunizieren kann. Sobald einem Mensch SCP-2922 implantiert wurde, kann er jederzeit einen Anruf an eine vorher festgelegte Telefonnummer tätigen. Wie das Telefon solche Anrufe empfängt, ist nicht vollständig verstanden, da dabei keine normalen Telekommunikationssignale verknüpft sind.

SCP-2922 wurde ursprünglich als neue Smartphoneapp von der ██████ Corporation entwickelt. Das Projekt wurde umgehend eingestellt als entdeckt wurde, dass tatsächliche Telepathie und nicht natürliche Hirnströme involviert waren, und der Prototyp wurde nie fertiggestellt. Trotz seiner Beschaffenheit als App kann auch ein Festnetzanschluss als Zielnummer gewählt werden.

SCP-2922-A ist ein Telefon der Marke █████████, dessen Modell häufig in Bürogebäuden verwendet wird. Seine Rufnummer ist [ZENSIERT], was die Zielnummer für SCP-2922-B ist.

SCP-2922-B ist die Foundation-Wissenschaftlerin Dr. Janet Spiegel, welche sich freiwillig zur Einpflanzung von SCP-2922 meldete.

SCP-2922-C ist SCP-2922-Bs derzeitiger Aufenthaltsort seit dem 25.11.14 und vermutlich ein extradimensionales Gefilde.

Anhang 1 - Project Corbenic: Am 25.11.14, zwei Monate nach ihrer Implantierung, wurde SCP-2922-B durch einem Autounfall getötet. Zwei Stunden später wurde ein Anruf auf SCP-2922-A empfangen.

Dr. ██████: Verzeihung, Sie haben die falsche—

SCP-2922-B: Gott sei dank, du bist ran gegangen. ██████? Ich bin's, Janet.

Dr. ██████: Uns ist zurzeit nicht nach Scherzanrufen.

SCP-2922-B: Dr. Janet Spiegel, Foundation-E-Mail jspiegel01, Passwort ████████████, Sozialversicherungsnummer ███-██-████. Ich meine es ernst. Bin ich tot?

Dr. ██████: Warte, ich werde diese Angaben verifizieren.

(verifiziert)

Dr. ██████: …Wir haben gerade den Anruf erhalten, die Polizei meint, dein Wagen wurde seitlich von einem Besoffenen mitgenommen und dass du schon bei ihrem Eintreffen tot warst. Aber wenn du dieses Telefon erreichst, kannst du nicht tot sein!

SCP-2922-B: Autounfall? Das ergibt wenigstens Sinn. Das letzte, an das ich mich erinnere, war, dass ich versuche, durch etwas Regen zu fahren, und jetzt bin ich nackt inmitten einer Wüste, zusammen mit …

(SCP-2922-B zögert)

Dr. ██████: Janet? Komm schon, Janet!

SCP-2922-B: Entschuldigung, nur … ich bin tatsächlich, wirklich tot, und was auch immer dieser Ort ist, ich werde ihn nicht verlassen können, niemals. Ich brauche eine Weile, um mich darauf einzustellen. Ich werde euch über meinen Zustand auf dem Laufenden halten, aber ich brauche erst mal einen Moment, um es zu verarbeiten. Um mich selbst trauern, wenn das Sinn ergibt.

Dr. ██████: Gut, bleib einfach ruhig, und melde dich wieder bei uns, wenn du kannst. Viel Glück.

SCP-2922-B: Yeah, danke. Ich werde es brauchen.

(SCP-2922-B legt auf)

Versuche, den Anruf zu orten, blieben ergebnislos.

Anhang 1 - Projekt Corbenic:

Auf Anweisung des O5-Rates wurde Projekt Corbenic begonnen, um SCP-2922-B dazu zu nutzen, SCP-2922-C zu erforschen und seine wahre Natur zu bestimmen.

Projekt-Corbenic-Befragungsprotokoll:

PC-02

Dr. ██████: Wie sieht der Himmel aus?

SCP-2922-B: Dunkel. Sehr dunkel. Meergrüner Himmel. Schwarze Wolken. Keine Sterne. Sieht aber nicht nach Nacht aus. Da sind ein paar … Monde, glaube ich? Drei weiße.

Dr. ██████: Gibt es eine Sonne?

SCP-2922-B: Nein, bis jetzt, glaube ich, nur diese Monde.

Dr. ██████: Temperatur?

SCP-2922-B: Kalt. Ich würde sagen 10 Grad Celsius. Aber es gibt keinen Wind, ich schätze das ist angenehm.

Dr. ██████: Irgendwelche anderen Lebensformen?

SCP-2922-B: Negativ. Keine Tiere, keine Leute, kein Wind. Kein Geräusch. Totenstille. Das Geräusch meines Atems ist irgendwie laut.

Dr. ██████: Sie können atmen?

SCP-2922-B: Jup. Habe immer noch meinen Körper, oder wenigstens eine Kopie.

Dr. ██████: Wie fühlen Sie sich?

SCP-2922-B: Emotional oder physisch? Um ehrlich zu sein, immer noch ziemlich erbärmlich, was Ersteres angeht.

Dr. ██████: Und Letzteres?

SCP-2922-B: Ich habe keine Schmerzen … ich habe keinen Hunger. Ich fühle mich nicht, als ob ich irgendetwas tun müsste. Ich bin - hör zu. Kann ich mit meinem Mann sprechen?

Dr. ██████: Das müsste ich den O5 vorbringen.

SCP-2922-B: Okay, bitte box es durch, wenn du kannst. Ich vermisse ihn jetzt schon sehr.

Dr. ██████: Vermerkt. Ich wette, er vermisst Sie auch.

SCP-2922-B: Wie wäre es damit? Ich laufe in direkter Linie, in eine Richtung, für sehr lange Zeit. Sobald ich etwas anderes als Sand sehe, melde ich mich wieder.

Dr. ██████: Klingt gut, wir werden hier sein, wenn Sie etwas für uns haben.

(SCP-2922-B legt auf)

PC-03

SCP-2922-B: Seid ihr da?!

Dr. ██████: Janet, was haben Sie für uns?

SCP-2922-B: So richtig abgefahrenen Scheiß. Ich erreiche gerade den Fuß von ein paar Bergen. Wie lange ist es her, dass ich angerufen habe?

Dr. ██████: Fünf Tage.

SCP-2922-B: Und ich bin weder müde noch hungrig, seltsam. Egal, ich habe eine andere Lebensform gefunden. Glaube ich.

Dr. ██████: Menschlich?

SCP-2922-B: Zweibeinig, Säugetier, da hört's mit den Ähnlichkeiten auf. Größer als die umliegenden Berge - grob geschätzt ist es an die 2.000 Meter hoch. Irgendein langsamer Primat. Es kam aus den Bergen, nachdem ich so etwas wie einen langen, langsamen Trommelschlag gehört habe. Es sind Schritte. Verfilztes schwarzes Fell am ganzen Körper, seine weiß leuchtenden Augen, wie Suchscheinwerfer, sind die einzige andere Farbe an ihm. Ich glaube nicht, dass es einen Mund hat. Egal, ich glaube, ich habe eine Art Bestätigung, dass das hier ein Leben nach dem Tod, wenn nicht das Leben nach dem Tod ist. Es ist auf mich draufgetreten.

Dr. ██████: Es hat Sie angegriffen?

SCP-2922-B: Eher aus Neugier, glaube ich. Es wollte nur sehen, wie viel Kraft mein Körper von seinem Fuß aushält. Es war nicht wütend. Verflucht, ich würde sogar sagen, dass es mich höflich zerquetscht hat, auf seine eigene dumme kleine Art.

Dr. ██████: Sie wurden flach gepresst, und reden immer noch mit uns?

SCP-2922-B: Alle Wunden heilen hier. Für zwei Minuten hat es höllisch weh getan, aber meine Haut und Knochen haben sich innerhalb von Sekunden wieder zusammengefügt.

Dr. ██████: Und wo ist der Primat?

SCP-2922-B: Irgendwo in Richtung der Wüste. Ich glaube, es ist genauso verloren wie ich. …Ich sehe Feuer in einem kleinen Tal. Es scheint sich um künstliches zu handel, Lagerfeuer … Leute. Ich sehe Leute.

Dr. ██████: Wie viele?

SCP-2922-B: Hunderte. Wenn ich so ins Tal blicke, sind sie alle irgendwie zusammengekauert. Alle so nackt wie ich. Manche von ihnen sind bis zum Bauch im Boden vergraben. Warum sollten sie das tun?

Dr. ██████: Scheint es, als ob sie leiden?

SCP-2922-B: Nein. Ich glaube sie haben sich selbst vergraben. Also, vielleicht kommen sie mit ihrer Situation zurecht und suchen nur nach einem Ort zum Entspannen.

(SCP-2922-B zögert)

SCP-2922-B: Das werde ich bald sein, oder?

Dr. ██████: Bleiben Sie ruhig.

SCP-2922-B: Schau - Ich habe euch Einsicht in etwas gewährt, das ihr euch in eurer Zeit bei der Foundation nicht vorstellen konntet. Im Gegenzug will ich dafür nur, dass ihr mich mit meinem Mann reden lasst.

Dr. ██████: Ich habe bei den O5 nachgefragt. Die einzigen Leute, die autorisiert sind, mit Ihnen zu sprechen, sind Projekt-Corbenic-Mitglieder.

SCP-2922-B: Dann stellt ihn ein.

Dr. ██████: Er hat einen Abschluss in Kunstgeschichte. Ich bezweifle, dass er in einer wissenschaftlichen Umgebung lange durchhält, außer, um mit Ihnen zu reden.

SCP-2922-B: Scheiß drauf.

(SCP-2922-B legt auf)

PC-04

SCP-2922-B: Gute Neuigkeiten.

Dr. ██████: Ja?

SCP-2922-B: Ein Wagen, gelenkt von einem Kerl in einer weißen Robe und einem Skelettpferd, kam beim Menschenlager vorbei. Er sagt, wir werden zu den "elysischen Feldern" gebracht. Praktisch das Paradies.

Dr. ██████: Interessant. Sie scheinen darüber nicht zu glücklich.

SCP-2922-B: Ja, klar.

(SCP-2922-B legt auf)

Anhang 2: Nach PC-04 wurden für sieben Monate keine weiteren Übertragungen von SCP-2922-B empfangen. Es wurden mehrere Versuche unternommen, SCP-2922-B mit einem Anruf zu kontaktieren. Alle schlugen fehl. Projekt Corbenic wurde pausiert, bis eine Sprachnachricht von SCP-2922-A erhalten wurde.

PC-05

(Sprachnachricht beginnt)

SCP-2922-B: Hier spricht Janet. Ich habe eure Bemühungen, mich zu finden, verfolgt - es hilft, wenn man die Gunst des siebten [DATEN GELÖSCHT] gewonnen hat. Ich musste euch nur von einem Schilffeld erzählen, wo alle auf ewig glücklich sind, und ihr wolltet mehr. Warum? Damit ihr alle eine Entschuldigung habt, um zu sterben? Damit ihr das Training überspringen könnt und blindlings Missionen anpackt? Feiglinge.

Schaut, alles stimmte, bis der Sensenmann mit seinem Wagen kam. Selbst der Riesenaffe war nicht erfunden. Danach sieht die Wahrheit viel komplizierter aus, und es gibt eine einfache Möglichkeit, wie ich euch sagen kann, was passiert, wenn man stirbt. Ich möchte mit meinem Mann reden. Wenn eure Angst vor und euer Hass auf Zivilisten euren Wissensdurst übertrumpft und ihr entscheidet, nicht mitzumachen, werde ich es wissen. Und ihr werdet es nie wissen.

Dr. Janet Spiegel, Beirat von [DATEN GELÖSCHT] der Undurchdringlichen, meldet sich ab.

(Aufnahme endet)

In Reaktion auf PC-06 ist Operation Galahad in Kraft gesetzt.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License