SCP-292
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-292

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-291 ist in Standort-72 in einem bewachten Raum in einem verriegelten, gepolsterten Behälter aufzubewahren, der so eingerichtet ist, dass Bewegungen oder Beschädigungen von SCP-292 vermieden werden. Der Zugang zu SCP-292 ist ohne eine Stufe-3-Autorisierung nicht gestattet. Das Standortpersonal muss alle Vorfälle von Déjà-vu oder ähnlichen Symptomen der Standortverwaltung melden.

Beschreibung: SCP-292 ist eine sechzig-Sekunden-Sanduhr aus Bronze, 10 cm hoch. Wenn sich der gesamte Sand am Boden befindet und SCP-292 umgedreht wird, wurden bisher nur zwei Ergebnisse beobachtet: entweder läuft der Sand nach einer Minute normal durch, oder SCP-292 wird umgestoßen. (Wenn SCP-292 umgestoßen wurde, manifestieren sich die anomalen Eigenschaften erst wieder, wenn der gesamte Sand in SCP-292 sich in einer Hälfte der Sanduhr befindet.) Zu keinem Zeitpunkt wurde beobachtet, dass SCP-292 innerhalb von sechzig Sekunden ein zweites Mal umgedreht wurde, es sei denn, es wurde wie oben beschrieben umgestoßen.

Jedes Mal, wenn SCP-292 aufrecht steht und sich der gesamte Sand in der Bodenkugel befindet und ein Subjekt versucht, SCP-292 umzudrehen, mit der Absicht, es erneut umzudrehen, bevor der gesamte Sand verronnen ist, erleben das Subjekt und Personen in der Nähe plötzlich ein Déjà-vu. Die Intensität eines Déjà-vu ist umgekehrt proportional zur Entfernung einer Person zu SCP-292; das Subjekt ist oft kurzzeitig verblüfft von der Erfahrung. Personen, die ein Déjà-vu von demselben Ereignis erleben, beschreiben oft ähnliche, "wieder aufgerufene" Erlebnisse.

Es wird angenommen, dass, wenn SCP-292 umgedreht wird, ein Prozess in Gang gesetzt wird, bei dem, wenn SCP-292 erneut umgedreht wird, bevor sein Sand verrinnt, die Zeit rückwärts zu einem Punkt fließt, der ein paar Sekunden vor dem ursprünglichen Umdrehen von SCP-292 liegt.1 Die Zeit fließ dann wieder vorwärts als wäre SCP-292 nie umgedreht worden; das Déjà-vu ist ein Nebeneffekt dieses Vorgangs.

Längerer Kontakt mit SCP-292 kann Übelkeit, Migräne, Schwindelgefühl, Halluzinationen, Krampfanfälle und Anzeichen von temporaler Disjunktion (somatisch, psychologisch, oder beides) auslösen.2


Anhang 1: Experiment 292-31

Prozedur: Subjekt 03101 wurde angewiesen SCP-292 umzudrehen, dann das Subjekt 03102 zu erschießen und SCP-292 wieder umzudrehen bevor der Sand verronnen ist.

Resultate: Als Subjekt 01 nach SCP-292 griff, erlebten beide Subjekte, sowie anderes Personal im Bereich ein Déjà-vu. Subjekt 01 wies erhöhte Adrenalinwerte auf, während Subjekt 02 in Anwesenheit von Subjekt 01 ausgeprägte Angst zeigte.


Anhang 2: Experiment 292-46

Prozedur: Subjekt 04601 wurde angewiesen SCP-292 umzudrehen, dreißig Sekunden zu warten und SCP-292 erneut umzudrehen. Sollte ein Déjà-vu erfahren werden, wird Subjekt 04602 angewiesen die gleich Aktion auszuführen. Sollte ein zweites Déjà-vu erfahren werden, wird Subjekt 04603 angewiesen die gleiche Aktion auszuführen.

Resultate: Als Subjekt 01 nach SCP-292 griff, erlebten alle Subjekte, wie erwartet, ein Déjà-vu. Subjekt 02 zögerte und wurde angewiesen SCP-292 umzudrehen. Als Subjekt 02 nach SCP-292 griff, fiel Subjekt 02 auf seine Knie, Subjekt 01 krümmte sich und Subjekt 03 taumelte. Subjekt 03 wurde angewiesen SCP-292 umzudrehen und während er nach SCP-292 griff, schienen alle Subjekte für fünfzehn Sekunden einen temporalen Schock zu zeigen3 bevor sie in Ohnmacht fielen. Die temporalen Symptome verflogen innerhalb von fünf bis sieben Tagen, während audiovisuelle Halluzinationen noch für einige weitere Monate anhielten.


Anhang 3: Vorfall 292-04

Während der Vorbereitungen für Experiment 292-75 klammerte Dr. █████████ SCP-292 plötzlich an seine Brust und berichtete, dass er gerade ein Déjà-vu erlebte. Dr. █████████ erklärte, dass er das Gefühl hatte SCP-292 jeden Moment fallen zu lassen und, hätte er es getan, "etwas furchtbares" geschehen würde. Dr. ██████ hat hypothetisiert, dass Dr. █████████ SCP-292 in der Tat hat fallen lassen, das Objekt jedoch, anstelle zu zerbrechen, den Fluss der Zeit bis zu einem Moment bevor es fallen gelassen wurde, umkehrte. Sollte SCP-292 tatsächlich über ein solches Selbsterhaltungssystem verfügen, sind die möglichen Folgen [DATEN GELÖSCHT].

Neuklassifizierung zu Euclid am ██.██.20██ stattgegeben, bis mehr Informationen zu den Eigenschaften von SCP-292 gesammelt und analysiert werden können.


Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License