SCP-288
Bewertung: +1+x

rings.jpg

Nahaufnahme von SCP-288, aufgenommen während der initialen Eindämmung. Gegenstände wurden in dieser Position aufgefunden.

Objekt Nr.: SCP-288

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-288 ist in einem Schließfach aufzubewahren, zu dem nur Sicherheitspersonal mit Freigabe-Stufe-2 oder höher Zugang hat. Gegenwärtig werden sie in der kleinen, samt-gefütterten, schwarzen Schatulle aufbewahrt, in der sie geborgen wurden.

Personal, welches während Tests die Ringe getragen hat, muss sich hinterher einer eingehenden psychologischen Untersuchung unterziehen, und ihre Erfahrungen sind aufzuzeichnen.

Beschreibung: SCP-288 besteht aus einem Damen-Hochzeitsring (nachfolgend SCP-288-1 genannt) und einem passenden Herrenbandring (nachfolgend SCP-288-2 genannt), beide silbern, der Damenring ist mit einem kleinen Diamanten bestückt. Sie sind relativ einfach gehalten und zeigen keine Markierungen, die auf ihre Herkunft oder Fabrikation hinweisen, doch beschreibt sie die Belegschaft üblicherweise als "sehr schöne Hochzeitsringe, auch wenn sie recht einfach aussehen". Sie sind in jeglicher Hinsicht völlig normal und wurden durch andauernde Tests beschädigt (jedoch durch typische Juwelierpraktiken wieder repariert) und ihre Effekte sind nur sichtbar, wenn sie getragen werden.

Wenn SCP-288-1 von einer sich in einer Beziehung befindlichen weiblichen Erwachsenen getragen wird, wird sie sofort zu etwas, das in den Medien als "ideale Hausfrau" bezeichnet wird. Frauen beschreiben dieses Erlebnis, als würden sie die Kontrolle über ihren Körper verlieren und ihre eigenen Aktionen nur beobachten. Sie verlieren komplett die Fähigkeit, sich ihre eigenen Meinungen zu bilden, akzeptieren eher automatisch die Meinungen ihres Gatten und zeigen nur wenige negative Emotionen, wenn überhaupt. Sie scheinen sich ein instinktives Wissen über das Kochen und Backen anzueignen, in einem Stil, den man als "traditionell amerikanisch" bezeichnet, inklusive solcher Gerichte wie Apfelkuchen oder Makkaroni mit Käse. Diese Gerichte werden immer professionell angerichtet, ungeachtet der vorherigen Fähigkeiten. Ein ähnliches Wissen zeigt sich in den Bereichen Reinigung und leichte Reparaturen. Subjekte zeigen regulär die Fähigkeit, zu nähen und zu stricken, selbst wenn sie dies nicht konnten, bevor sie SCP-288-1 trugen. Zusammen mit diesem Wissen verspüren sie ein inhärentes Verlangen, zu kochen, zu putzen und verbessern unaufhörlich Dinge in ihrem Zuhause; sie verlieren den Willen, eine eigene Arbeit zu haben, und werden äußerst gehorsam und loyal zu ihrem Gatten sowie zu religiösen und autoritären Figuren. Viele Träger von SCP-288-1 zeigen eine Vorliebe für eher bescheidene Kleidung und fühlen sich unwohl, wenn sie Hosen oder mehr freizügige Kleidung tragen. Sie entwickeln ebenso eine Vorliebe für Kinder und, wenn sie nicht schon selbige haben, zeigen den Drang, welche zu bekommen.

Wenn SCP-288-2 von einem sich in einer Beziehung befindlichen erwachsenen Mann getragen wird, durchlebt er ähnliche Veränderungen, indem er die Charakteristika eines von den Medien als "all-amerikanischen Dad" bezeichneten Individuums annimmt, egal, ob er eigene Kinder hat oder nicht. Männer beschreiben die Erfahrung ähnlich wie Frauen, indem sie erklären, dass sie keine Kontrolle über ihre Aktionen haben. Er zeigt Loyalität und Gehorsamkeit gegenüber politischen, religiösen und autoritären Figuren und ein inhärentes Pflichtbewusstsein gegenüber seiner professionellen Managementstruktur. Er wird äußerst lange arbeiten ohne sich zu beschweren und behält ein optimistisches und motiviertes Verhalten während seiner Arbeit bei. Ungeachtet der Natur seiner vorherigen Persönlichkeit wird er freundlich und leicht kontakttierbar, gut mit Kindern und unerschütterlich loyal zu seiner Gattin. Er ist willig jederzeit im Haus zu helfen und ist jederzeit bereit eine Schultermassage zu geben. Männer mit Kindern werden fürsorglich, Männer ohne Kinder zeigen ein starkes Verlangen, welche zu bekommen.

Wenn es im Kollektiv genutzt wird, scheint SCP-288 das Modell einer "Stepford Ehe" zu rekonstruieren. Während dies ideal und harmlos erscheint, ist SCP-288 dennoch für diverse Verbrechen verantwortlich, inklusive häuslicher Gewalt, Mord und Suizid. Frauen wie Männer berichten von dem Gefühl, gefangen zu sein und keine Kontrolle über ihr Leben zu haben, während sie SCP-288 tragen, sie leiden oft an Depressionen und Persönlichkeitsverschiebungen. Eine unheimlichere Anmerkung ist, dass jeder, der SCP-288 trägt, buchstäblich jede Form von Missbrauch durch einen Ehegatten erduldet, ohne auch nur ein Wort zu sagen oder eine Hand zu erheben, um sich zu verteidigen.

Bei transsexuellen Individuen scheint der Ring auf ihre Geschlechtsidentität zu reagieren. So wird ein Transsexueller, der bei der Geburt als männlich deklariert wurde, eher auf den weiblichen Ring als auf den männlichen reagieren, egal, ob vor oder nach der Geschlechtsumwandlung. Homosexuelle Subjekte werden durch ihr eigentliches Geschlecht beeinflusst – ein männlicher Homosexueller wird nicht auf den weiblichen Ring, eine weibliche Homosexuelle nicht auf den männlichen Ring reagieren. Weitere Tests in Bezug auf Geschlecht und Orientierung sind ausstehend.

Das Potential von SCP-288, einen "Heimsklaven" zu erschaffen, erweist sich für manche als verstörend, andere sehen einen Nutzen darin und Aufzeichnungen belegen, dass es bereits auf solche Weise genutzt wurde. [Siehe Anhang 288-A]

Vorläufige Tests mit SCP-288 erwiesen sich als ergebnislos – die Ringe selbst zeigen keinerlei physikalische Anomalien im Vergleich zu herkömmlichen Hochzeitsringen vergleichbarer Art. Es wird theoretisiert, dass die Ringe die Subjekte memetisch profilieren, die Erfahrungen in den Subjekten anzapfend, um ihr Verhalten bei Aktivierung zu beeinflussen. Diese Theorie wird durch die Fähigkeit von SCP-288 gestützt, die Subjekte basierend auf ihrer Selbstwahrnehmung ihres Geschlechts anstelle ihres physischen Geschlechts zu unterscheiden.

SCP-288 wurde durch Dr. Rights in [DATEN GELÖSCHT] entdeckt. Glücklicherweise bemerkte ihr Freund ihre extremen Gemütswandlungen, rief die Notfall-SCP-Kontaktnummer an, die sie für ihn hinterlassen hatte und lieferte so SCP-288 in die Hände der Foundation.

"Ich bin einfach nur froh, dass ich da reingezogen wurde und nicht jemand anderes … auch wenn es furchtbar war."
-Dr. Rights

Es sei angemerkt, dass beide Instanzen von SCP-288 sich nicht trennen lassen und Träger versucht sein könnten, die Ringe zu kaufen oder sogar zu stehlen, um sie beieinander zu halten.

Anhang 288-A: Durch intensive Rückverfolgung der Geschichte von SCP-288 konnte aufgedeckt werden, dass es mit bis zu fünfundzwanzig Fällen von Homizid, zwischen dreizehn und fünfzehn Fällen von Suizid und zwei (berichteten) Fällen von häuslicher Gewalt in Verbindung steht. Es ist in den vergangenen 80 Jahren regelmäßig in Pfandleihhäusern in den gesamten Vereinigten Staaten aufgetaucht, wobei Versuche, seine Geschichte weiter als in das frühe 20. Jahrhundert zurückzuverfolgen, ohne Erfolg blieben und keine weiteren Belege erbrachten.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License