SCP-285
Bewertung: +2+x

Objekt-Nr.: SCP-285

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-285 ist in einer Level-III-Isolierzelle in [Standort-43s B-Flügel] zu halten. SCP-285 sind grundlegende Annehmlichkeiten zu geben. Der kürzlichen Kooperation von SCP-285 mit der Foundation folgend sind ihm exakt zwei Stunden Freigang im botanischen Garten des Standorts 43 gestattet, während es von mindestens einer Wache begleitet wird, wenn es danach verlangt.

Mitarbeiter sind nicht dazu berechtigt, die Vergangenheit von SCP-285 mit Pol-6938 ohne Genehmigung des Direktors von Standort-43 zu diskutieren. Wenn dies geschieht, muss autorisiertes technisches Personal die Informationen manuell von SCP-285-B durch Verwendung von SCP-285-A entfernen.

Instanzen von SCP-285-B sind nicht ohne die Zustimmung des Administrators des technischen Personals von Standort-43 zu bearbeiten. SCP-285 sind unter keinen Umständen seine vollen Fähigkeiten zurück zu geben.

Beschreibung: SCP-285 ist eine anomale humanoide Entität mit keiner definitiven Form oder internen Struktur, die Ausnahme stellt SCP-285 dar, welches sich selbst konsistent auf Rückseiten von Objekten manifestiert. SCP-285s Körper ändert sich sporadisch ohne Muster bei den Veränderungen; trotz des Traumas, das SCP-285 als ein Ergebnis dieser körperlichen Mutation erleidet, wird es zu keinem Zeitpunkt Anzeichen einer homöostatischen Störung zeigen. Subjekt behauptet, es könne diese Veränderungen nicht kontrollieren. Die Veränderungen schließen ein, sind aber nicht limitiert auf:

  • Verlust und Wachstum von neuen Gliedmaßen.
  • Variable Größe und Form von Körperteilen.
  • Verlust und Wachstum von Größe und Masse.

SCP-285-A scheint ein Ethernet1 Ports zu sein, welcher Zugang zu SCP-285 interner Datenbank gewährt. Wenn darauf über einen Computer, der kabelgebundene Verbindungen zwischen Netzwerken herstellen kann, zugegriffen wird, kann auf verschiedene Dateien zugegriffen werden. Diese Dateien (SCP-285-B) beinhalten verschiedene Textdateien, Audiodateien, kognitive Gefahren, und Videos. ~90% von allen Dateien sind beschädigt worden. Die Ursache dieser Beschädigungen ist aktuell unbekannt. Zusätzlich ist SCP-285 nur dazu in der Lage, auf Daten zuzugreifen, die innerhalb seiner eigenen Datenbank entstanden sind.
Untersuchungen von SCP-285-B und dessen Inhalte offenbaren, dass das Bearbeiten von SCP-285-B äußere Veränderungen an SCP-285s Körper und psychologischer Verfassung verursachen kann. Inwieweit dies möglich ist, ohne SCP-285 dauerhaft zu schädigen, ist derzeit unbekannt. Es wird vermutet, dass Pol-6938 diese Fähigkeit nutzte, um Gol-102 („Unusual Incidents Unit“) durch konsequente Nutzung der Bearbeitung von SCP-285s Gesichtsstruktur und Körpertyp zu umgehen, zusammen mit der Bearbeitung in Thaumalogie-basierten Angriffsfähigkeiten, um sich gegen Gol-102 Agenten zu verteidigen.

Bergung: SCP-285 wurde nach einem Verhaftungsversuch, an dem es selbst und eine unbekannte Person (von der derzeit angenommen wird, dass sie der Schöpfer von SCP-285 ist) beteiligt war, in Las Vegas, Nevada, geborgen. SCP-285 und das unbekannte Individuum (Pol-6938) wurden zunächst wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten, bevor der Beamte herausfand, dass Pol-6938 ein Bundesgebäude in [ZENSIERT], Kalifornien, angegriffen hatte. Wie sich später herausstellte, stand dieses Bundesgebäude unter der direkten Kontrolle von GoI-102 und wurde als Gefängnis für anomale Humanoide genutzt. Der Angriff von PoI-6938 und SCP-285 endete mit dem Tod von 34 GoI-102-Mitarbeitern und der Freilassung von ~70% der Gefängnisinsassen.

Der Beamte versuchte, SCP-285 und PoI-6938 zu verhaften, wurde aber von SCP-285 angegriffen. PoI-6938 entkam daraufhin und ließ SCP-285 bei dem Beamten zurück. SCP-285 wurde daraufhin verhaftet und in den Gewahrsam von GoI-102 gebracht, bevor es schließlich nach einem anomalen Informationsaustausch zwischen GoI-102 und der Foundation an diese übergeben wurde. Sowohl die örtlichen Strafverfolgungsbehörden als auch Bundesagenten waren nicht in der Lage, PoI-6938 zu lokalisieren. Anomale Pfade, die in Nevada gefunden wurden, werden derzeit mit gemeinsamen Foundation-UIU Task Forces untersucht.


Befragungsprotokoll

Befragende Person: Dr. Henderson

Subjekt: SCP-285

<Beginn des Protokolls>

Dr. Henderson: Was ist deine Bestimmung?

SCP-285: Ich weiß es nicht.

Dr. Henderson: Wieso weißt du es nicht?

SCP-285: Ich weiß es einfach nicht. Ich habe eine Vorstellung davon, warum ich erschaffen wurde, aber ich bin mir nicht allzu sicher.

Dr. Henderson: Nun, erzähl mir, warum denkst du, wurdest du erschaffen.

SCP-285:Na ja, um Kinder zu unterhalten. Ursprünglich, denke ich. Obwohl meine Bestimmung wahrscheinlich, mangels eines besseren Wortes, (Pause) abgeändert wurde.

Dr. Henderson: Wie, glaubst du, wurdest du abgeändert?

SCP-285: Es ist schwer zu erklären. Ich erinnere mich an manche Dinge perfekt, aber an andere kann ich gar nicht denken. Ich glaube, er war wütend und er wollte jemandem weh tun. Und er benutzte mich dazu, ihm zu helfen. Ich hoffe, er war nicht erfolgreich.

Dr. Henderson: Warum willst du nicht, dass er erfolgreich ist?

SCP-285: Ich möchte niemanden verletzen.

Dr. Henderson: Warum hast du dann den Beamten angegriffen?

[SCP-285 pausiert]

SCP-285: Ich hab nur das getan, was mir gesagt wurde. Aber ich glaube, das war das einzige Mal, dass er mich dazu gebracht hat, jemanden zu verletzen. Zumindest glaube ich, dass er es hat.


Dr. Henderson: Was denkst du, warum dein Schöpfer diese verschiedenen Dateien in dich geladen hat?

SCP-285: Versicherung, schätze ich.

Dr. Henderson: Erklär das.

SCP-285: Schau, ich erinnere mich, dass meine, äh, 'Datenbank', mangels eines besseren Wortes, biologischer Natur war. Mein Gehirn [berührt Stirn] beinhaltet all die Informationen in meiner 'Datenbank', selbst wenn ich keinen Zugriff auf Dinge habe, die er auf mich geladen hat. Oder irgendetwas, von dem er nicht wollte, dass ich es sehe.

Dr. Henderson: Also wenn dein Gehirn beschädigt werden würde oder du sterben würdest, würden all die Dateien in deiner Datenbank verschwinden?

SCP-285: Nicht unbedingt verschwinden, sondern nur beschädigt werden. Aber ja, das ist die Idee dahinter. Er möchte sicher gehen, dass, wenn ich von der 'you-eye-you' gefangen werde oder wie man es auch immer nennt, es ihnen nicht möglich ist, meine Dateien zu lesen. Er hat diese Typen wirklich gehasst. Vielleicht ist es das, was ihn erst wütend gemacht hat. Ich erinnere mich daran, dass er sauer wurde, wann immer ich es erwähnt habe und mich oft angebrüllt hat. Ich weinte etwas, aber nicht viel. Er hasst es, wenn ich weine. Es ist nicht meine Schuld, dass er mich geschaffen hat, sodass ich weine.

Dr. Henderson: Hat er jemals etwas erwähnt, was vielleicht erklären würde, warum er so sauer war?

SCP-285: Nein, aber die Art wie er klang, war so, als sei es das Ende der Welt für ihn. Darum hat er mich geschaffen, denke ich. Warum er mich abgeändert hat. Er wollte mich als sowas wie eine, äh, Waffe zu benutzen, schätze ich. Was immer es war, er wollte die 'you-eye-you' verletzen. Er sprach immer wieder davon, dass sie böse seien und es verdient hätten, vernichtet zu werden, weil sie ihm alles weggenommen hätten und dass sie alle sterben müssten. Es war gruselig.

Dr. Henderson: Nun, die UIU ist nicht böse; das kann ich mit voller Zuversicht sagen.

SCP-285: Doch wie? Er erzählte mir, sie entführen und ermorden unschuldige Menschen, die nichts weiter getan haben, als zu existieren. Er erzählte mir, wie sie ihm und seinen Freunden und seiner Familie das Weiterleben zur Hölle machten. Ich hatte nie eine Familie, aber das muss weh tun, stimmts?

Dr. Henderson: Was auch immer dir dein Schöpfer erzählt hat, es entsprach nicht der Realität.

SCP-285: Wenn Sie das sagen, Doktor. Ich vertraue Ihnen sowieso mehr als ihm.


Dr. Henderson: Was denkst du, wieso dich dein Schöpfer zurückgelassen hat?

SCP-285: Er war fertig mit mir.

Dr. Henderson: Wie war er fertig mit dir?

SCP-185: Er hatte getan, was er habe tun wollen, was auch immer das war. Ich schätze, ich war nur ein weiteres, loses Ende.

Dr. Henderson: Wenn du wirklich nur ein „loses Ende“ warst, wie du es beschreibst, warum hat er dich nicht selbst getötet?

SCP-285: Ich denke, er wollte es, und nachdem er alle Dateien in meine 'Datenbank' hochgeladen hat, wollte er es auch tun. Aber er wurde gestört. Und er geriet in Panik, und er hoffte nur, dass der Cop mich einfach erledigen würde. Zum Glück hat er das nicht getan, wissen Sie? Ich mag es zu leben. Es ist besser als das, was ich vorher war.

Dr. Henderson: Warum denkst du, wollte er die ganzen Dateien in deiner Datenbank loswerden?

SCP-285: Etwas war da, etwas über andere Menschen. Er hat ihnen etwas angetan. Hat etwas gestohlen, das ihnen sehr wichtig ist. Ich denke, er war zu einem Zeitpunkt ein Teil von ihnen, aber verließ sie. Vielleicht war ich auch ein Teil von ihnen, ich weiß es nicht, aber ich weiß, dass was auch immer es für eine Gruppe war, er wollte nicht, dass sie ihn verfolgen. Oder mich finden.

Dr. Henderson: Erinnerst du dich an den Namen dieser Gruppe?

SCP-285: Ich weiß es nicht, Alter. Ich erinnere mich daran, dass er über irgendwelche 'verfickten Kiffer' redete, aber das war es im Grunde.

<Ende des Protokolls>


Anhang-285.1

Die folgende Dokumentensammlung sind in chronologischer Ordnung, basierend auf Dokumenten von SCP-285s interner Datenbank und auf GoI-102 bezogene Dokumente, abgeheftet. Der Zweck dieser Sammlung ist es, einen möglichen Zeitrahmen bezüglich der Erschaffung von SCP-285 und PoI-6938s Gesamtmotiv und Ziel zu erstellen.


Anhang-285.2

Das folgende Dokument wurde der Foundation von GoI-102 während dem Ersthandel zwischen GoI-102 und der Foundation übergeben.

Heilige Scheiße! Du hast soeben deinen ganz eigenen Mr. Hax von Gamers Against Weed gefunden! Benutzt immer Antimalware, Kinder. Wer ist dieser Fourchan?

Sammle sie alle und werde zu Mr. Gamer!

01. Mr. Buchstäblicher Serienmörder
02. Mr. Normie
03. Mr. Bernie Sanders
04. Mr. Kriege Alles Umsonst In Jedem Geschäft
20. Mr. Sexnummer
21. Mr. Himmliche Tugenden
22. Mr. Todsünden
23. Mr. Originaler Charakter
24. Mr. D.A.R.E.
25. Mrs. Gentrifikation
26. Mr. Wütend Über Videospiele
27. Mr. Meme
28. Mr. Unheilvoll (eingestellt)
29. Mr. Schicksal
30. Mr. Monty Python Und Die Ritter Der Kokosnüsse
31. Ms. Zapatista
32. Mr. Hax ✔
33. Mr. Hat Bloß Das Tattoo
34. Mr. Text Oben und Mr. Text unten
35. Mr. Finale
36. Mr. Bescheidener Wasserfilter-Händler


Anhang-285.3

Das folgende Dokument wurde im Inneren eines versiegelten Umschlags gefunden, der an Standort-43-Mitarbeiter adressiert wurde.

Liebe Hausmeister/Ravens

Ich weiß, dass diese Art von Dingen nicht unser üblicher Stil ist, aber wir haben als Gruppe beschlossen, dass diese Situation beim besten Willen nicht als "normal" angesehen werden kann.

Wir wissen, ihr habt Hax, und wir wissen was mit ihm passiert ist. Einschließlich was mit Ken und Jordan passiert ist und was sie planten, ihm anzutun. Wie wir davon wissen, ist nicht wichtig, aber was wichtig ist, ist, was wir davon gelernt haben Und wir möchten einfach eine Sache an alle, die involviert sind, sagen:

Es tut uns leid.

Es tut uns leid, dass wir einem Monster vertrauten, von dem wir annahmen, dass er unser Freund war. Es tut uns leid, dass wir ihn nicht rechtzeitig aufhalten konnten. Es tut uns leid, dass wir nicht verhindern konnten, was du durchmachen musstest, Hax. Ich, und die restliche Gruppe, möchten sagen, dass wir nie wollten, dass es auf die Art endet. Für Hax, für euch Hausmeister oder die die Ravens, die nicht verdienten, was ihnen geschah.

Wir wollten mit deinen Kräften einfach Kinder glücklich machen.

Wir wollten euch und die Ravens nur veralbern.

Wir wollten das nicht. Wir hatten nie die Intention, dass die Dinge so enden.

Es tut uns so, so leid.

Gezeichnet, Gamer Against Weed.

P.S. Keine Sorge wegen Ken oder Jordan. Wir haben uns um sie gekümmert.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License