SCP-268

scp-heritage-v3.png
Bewertung: +2+x
Bewertung: +2+x

Objekt-Nr.: SCP-268

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-268 ist momentan innerhalb von [DATEN GELÖSCHT] einzudämmen, da davon ausgegangen wird, dass das Risiko des Benutzens zur Erleichterung der Flucht durch zugangsbeschränktes Personal oder humanoide SCPs zu groß ist. Jedoch wird die Möglichkeit der Verwendung durch Feldagenten nach weiteren Tests, offengehalten. Siehe Anhang 268–05.

Beschreibung: SCP-268 ist eine Zeitungsjungen-Mütze aus Tweed-Wolle. Das Design und die Verarbeitung scheinen irischen Ursprungs zu sein. Aufgrund des Stils und des Stoffs wird geschätzt, dass sie im Zeitraum der späten 1800er und der frühen 1900er Jahre gefertigt wurde, jedoch war die Faseranalyse nicht eindeutig. Die einzige Markierung auf der Mütze ist ein kleines Etikett mit einer in Mittelirisch verfassten Aufschrift "The Garden is the Serpent's Place" (zu Deutsch: "Der Garten ist der Ort der Schlange"). Jedoch gibt es viele Anzeichen dafür, dass das Etikett nachträglich aufgenäht worden ist.

Aufgrund der Natur des Artefakts haben sich Tests als ziemlich schwierig herausgestellt. SCP-268 scheint ein normaler Hut zu sein, bis er getragen wird. Jeder, der den Hut trägt, wird augenblicklich unaufspürbar. Subjekte werden für alle Beobachter unmerkbar und von ihnen als völlig ignorierbar oder „als selbstverständlich“ angesehen. Es scheint so, als würden die Beobachter ein Gefühl zu haben, dass der Träger eine Person ist, die "dort sein sollte", und daher keine Überlegungen oder Bemerkungen brauchen.

Während anfänglicher Tests vergaßen Remote-Analysten vollständig, was sie in der Kammer hätten beobachten sollen, und erst als das D-Klasse-Subjekt laut sprach, wurde es wieder wahrgenommen. Das Entfernen des Artefaktes, Vokalisation und physische Interaktionen mit Beobachtern scheinen der einzige Weg zu sein, wie sich die Träger von SCP-268 bemerkbar machen kann. Wenn ein Beobachter ein SCP-268-tragendes Individuum "bemerkt" hat, beginnt er langsam damit, das Subjekt wieder zu ignorieren, es sei denn, der Beobachter wird aktiv vom Träger beschäftigt.

Tests haben ergeben, dass wenn ein Subjekt SCP-268 länger als zwanzig (20) kumulative Stunden trägt, der Effekt auf dem Subjekt mit einer verminderten Stärke verweilt, auch wenn das Subjekt das Artefakt nicht trägt. Tests in diesem Bereich wurden mit Vorsicht aufgrund von möglichen Eindämmungsbrüchen behandelt, aber ein Vorfall [siehe Anhang 268-04] hat gezeigt, dass der Effekt permanent und nicht zu brechen ist, wenn das Artefakt lange genug getragen wurde.

Exzessive Forschungen sind immer noch nicht fähig festzustellen, ob elektronische Geräte von SCP-268s Effekt betroffen sind. Beobachter, die ein SCP-268-tragendes Subjekt durch elektronische Geräte beobachten, haben Schwierigkeiten´, die Existenz des Subjekts festzustellen, und selbst wenn das Subjekt bemerkt worden ist, können sie nicht das Gesicht der Person erkennen. Beobachter beurteilen Bilder von SCP-268-tragenden Subjekten als "verwaschen", und bei digitale Medien wie Überwachungskameras wurde berichtet, dass sie "körnig und unfokussiert" werden. Änderungen physischer Natur oder die Folge eines wahrnehmungsstörenden Effekts von SCP-268 sind.

Anhang 268–01: SCP-268 besitzt einige Ähnlichkeiten hinsichtlich SCP-180. SCP-268 scheint jedoch nicht bei unbelebten Gegenständen zu funktionieren, und noch wichtiger, nicht direkt die Identität von seinem Wirt zu stehlen. Wohingegen SCP-180 dafür sorgt, dass sein Wirt nach dem Entfernen und Setzen von SCP-180 auf ein anderes Objekt unkenntlich wird, dies scheint eine Nebenwirkung seiner Funktion des Identitätsdiebstahls und Transfers zu sein. Inzwischen könnte man sagen, dass SCP-268 die Identität langjähriger Träger "stiehlt", während sie unwiderruflich vergessen werden. Dies hat eine Spekulation darüber ausgelöst,, ob die Anomalien ähnlichen Ursprüngen entstanden sind oder ob die vielen Ähnlichkeiten, welche sie teilen, lediglich Zufälle sind.

Anhang 268-02: Auf Anfrage des Agenten ███████ und nach der Bewilligung durch Dr. █████████ und Dr. Klein wird SCP-268 in Verbindung mit Agenten im aktiven Felddienst benutzt. Die Resultate waren bislang vorteilhaft.

Anhang 268-03: Feldtests wurden ausgesetzt. Obwohl Agent ███████ auf der aktiven Gehaltsliste und in den Aufzeichnungen erscheint, kann kein Personal, weder am Standort-██ oder unter höherem Befehl, sich daran erinnern ihn gekannt oder etwas über einen Agenten███████ gehört zu haben. Weitere Tests sollten nur noch an D-Klasse-Personal und an keiner einzelnen Person länger als zehn (10) Stunden ausgeführt werden.

Anhang 268-04: SCP-268s Effekte scheinen sich zu verstärken und permanent zu werden, wenn individuelle Subjekte das Artefakt für einen längeren kumulativen Zeitraum tragen. Es existiert eine bemerkbare Differenz zwischen jemanden, der das Artefakt zum ersten Mal trägt, und jemanden der das Artefakt schon einmal fünf Stunden lang bei einer anderen Gelegenheit. Zum Beispiel scheint jemand, der die Mütze noch nie getragen hat, die Effekte einfach aufzuheben, indem er lediglich spricht. Menschen, welche das Artefakt schon mehrmals für einen längeren Zeitpunkt getragen haben, scheinen in der Lage zu sein, Beobachtern-Fragen zu stellen und von ihnen Antworten zu erhalten, dabei können sich die Beobachter kaum noch oder gar nicht an das Gespräch erinnern. In einem Test stellte sich heraus, dass das Subjekt, welches das Artefakt für mehr als fünfzehn Stunden getragen hat, das stationierte Personal nach dem Testkammerpasswort fragen konnte, und damit fast einen Eindämmungsbruch und die Flucht von D-Klasse-Personal verursacht. Das betreffende Sicherheitspersonal sagte aus, dass es sich an die Weitergabe der betreffenden Information nicht erinnern kann. – Dr. Klein

Anhang 268-05: Ab dem ██.██.████ fehlt SCP-268. Seine Abwesenheit wurde früh am Morgen von Agent █████ und Forschungspezialisten bemerkt, an seiner Stelle war eine Notiz, auf der geschrieben stand "Thanks, I needed my hat back. ~ L.S." (zu Deutsch: "Danke, ich brauchte meine Mütze zurück ~ L.S."). Eine vollständige Untersuchung von dieses Eindämmungsbruchs wurde am ██.██.████ gestartet. Siehe [DATEN GELÖSCHT].

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License