SCP-2317-J
Bewertung: +3+x

Objekt-Nr.: SCP-2317-J

Klassifizierung: Apollyon1 Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-2317-J ist zu jeder Zeit verschlossen zu halten und darf unter keinen Umständen geöffnet werden. Das Personal ist daran zu erinnern, dass, egal was die Stimme auf der anderen Seite sagt, der einzige lebende Organismus hinter SCP-2317-J SCP-2317-JK ist.

Eine Haftnotiz mit der Aufschrift: "NICHT öffnen – scp 2317 jk drinnen (will die Welt essen)" hat zu jeder Zeit als letztes Mittel gegen das Öffnen von SCP-2317-J an SCP-2317-J zu kleben.

Beschreibung: SCP-2317-J ist eine Tür, die als universelles Portal fungiert und sich in das Universum Kappa-Erikesh öffnet. Der zugängliche Bereich hinter SCP-2317-J war eine mehrere Kilometer breite Salztonebene. Früher hielt SCP-2317-J sieben Marmorsäulen, aber diese wurden von SCP-2317-JK zerstört.

SCP-2317-JK ist eine zweihundert Kilometer große, fettleibige humanoide Entität, die vorher durch sieben in ihren Rücken eingebettete Haken eingedämmt wurde, die mit den sieben Säulen in Universum Kappa-Erikesh verbunden waren. Jeder dieser Haken ist zerbrochen, was SCP-2317-JK befreit hat.

Anhang #1: Das Erwachen von SCP-2317-JK

Nach dem Brechen der siebten Kette wurde das Erwachen von SCP-2317 vorhergesagt. O5-13 kam zu Eindämmungsareal-179, um das bevorstehende Ende der Welt mitzuerleben und als letzten Ausweg möglicherweise mit SCP-2317-JK zu verhandeln.

Der Boden um die sieben Säulen fällt zusammen und SCP-2317-JK erhebt sich aus dem Boden. Es ist zweihundert Kilometer groß, mit kilometergroßen Hörnern. Es beginnt zu brüllen.

SCP-2317-JK: ICH BIN DER BLACKBOX-BLACKBOX-BLACKBOX-BLACKBOX, VERSCHLINGER VON WELTEN! KEINE WELT IST VOR MEINEM ZORN SICHER!

O5-13 und anderes Foundation-Personal ziehen sich durch SCP-2317-J zurück.

SCP-2317-JK: VIERTAUSEND JAHRE WAR ICH EINGESPERRT, DOCH NUN BIN ICH FREI!

O5-13: Schließ die Tür, dieser Typ ist wirklich speziell. Ich möchte ihm nicht zuhören.

SCP-2317-J wird geschlossen.

SCP-2317-JK: JETZT DIE ERDE FINDEN UND MEINE RACHE AUSFÜHREN!

SCP-2317-JK: ÄH, WO IST DIE ERDE?

SCP-2317-JK: OH, DA IST DIE TÜR.

Es gibt einen lauten Knall gegen SCP-2317-J.

SCP-2317-JK: AH, VERDAMMT, ICH HABE MIT MEINEN FETTEN FINGERN DIE TÜRKLINKE ABGEBROCHEN.

SCP-2317-JK: WÜRDE EINER VON EUCH NETTEN HERREN AUF DER ANDEREN SEITE BITTE DIE TÜR FÜR MICH ÖFFNEN?

Es wird zwanzig Minuten zwischen O5-13 und dem SCP-2137-Eindämmungspersonal beraten, wie auf die Anfrage von SCP-2317-JK reagiert werden soll.

O5-13: Nein.

SCP-2317-JK: OH, KOMMT SCHON! ICH WAR VIERTAUSEND JAHRE EINGESPERRT, GÖNNT MIR EINE PAUSE, BITTE.

Anhang #2: Fluchtversuche

???: Entschuldigugn? Ist jemand da?

Sergeant Hannibal Masterson: Hallo?

???: Entschuldigen Sie, Sir, aber könnten Sie bitte die Tür öffnen?

Sgt. Masterson: Sicher, warten Sie … eine Minute, Sie sind doch nicht etwa SCP-2317-JK, oder?

???: Was? Nein … ich bin … äh … KJ-7132-PCS, sein … äh … Cousin?

Sgt. Masterson: Oh, das macht Sinn, lassen Sie mich die Tür öffnen.

KJ-7132-PCS: Danke!

Sgt. Masterson liest die Haftnotiz, die an SCP-2317-J klebt.

Sgt. Masterson: Eine Minute, wer sagten Sie, sind Sie nochmal?

KJ-7132-PCS: SCP-2317-JKs Cousin!

Sgt. Masterson: Hey, Jonny Vance, hol mir den Erikesh-Kodex.

Forschungsassistent Jonathan Vance: Äh, sicher, Boss. Jetzt sofort.

Sgt. Masterson und FA Vance durchsuchen den Erikesh-Kodex.

Sgt. Masterson: Netter Versuch, aber SCP-2317-JK hat alle seine Cousins gefressen!

KJ-7132-PCS: Äh, er hat mich nicht gefressen?

Sgt. Masterson: Sie sind SCP-2317-JK, nicht wahr?

SCP-2317-JK: SEI VERFLUCHT, FOUNDATION! NÄCHSTES MAL KRIEGE ICH DICH!

SCP-2317-JK: Ist jemand da?

Forschungsassistent Doktor Jackson Choi: Hallo, SCP-2317-JK.

SCP-2317-JK: Oh, hey Jackson.

Dr. Choi: Was ist los?

SCP-2317-JK: Wie Sie wissen, bin ich eine schauerliche Monstrosität.

Dr. Choi: Das ist wahr.

SCP-2317-JK: Aber wenn Sie diese Tür öffnen, erfülle ich Ihnen Wünsche.

Dr. Choi: Werden das diese beschissenen Genie-Wünsche sein, bei denen Sie alles schrecklich untergraben, was ich will?

SCP-2317-JK: Oh nein, echte aufrichtige Wünsche von mir!

Dr. Choi: Sie sind ein harter Geschäftspartner, aber ich denke, ich werde akzeptieren.

Dr. Choi bewegt sich, um die Tür zu öffnen. Sgt. Masterson betritt die Isolierzelle.

Sgt. Masterson: Was tun Sie da?

Dr. Choi: SCP-2317-JK sagt, er gewährt mir Wünsche, wenn ich die Tür öffne.

Sgt. Masterson: Toll! Dann tun wir's.

Dr. Choi und Sgt. Masterson bewegen sich, um SCP-2317-J zu öffnen. Sgt. Masterson liest die Haftnotiz an SCP-2317-J.

Sgt. Masterson: Warten Sie 'ne Minute … SCP-2317-JK, was sind Ihre Pläne, wenn wir diese Tür öffnen?

SCP-2317-JK: Oh, die Welt verschlingen, die Zivilisation beenden, das Eschaton verursachen, wissen Sie. Ein typischer Montag.

Sgt. Masterson: Sie sprachgewandter Teufel!

Dr. Choi: Sie gewähren uns Wünsche und dann essen Sie uns einfach!

SCP-2317-JK: WIEDER VEREITELT! EINES TAGES BEKOMME ICH, WAS MIR ZUSTEHT!

Von SCP-2317-J kommt ein Klopfgeräusch.

Forschungsleiterin Dr. Victoria Fellini: Hey, jemand soll sich darum kümmern.

FA Vance geht auf SCP-2317-J zu.

FA Vance: Ähm, hallo?

???: Hey, ich habe hier eine große Pizza für Eindämmungsareal-179.

FA Vance: Hey, Dr. Fellini, dieser Typ sagt, er hat eine Pizza für uns.

Dr. Fellini: Haben wir Pizzageld?

Sgt. Masterson: Nein, die Aufseher sagten, wir würden zu viel Fast Food bestellen und haben unser Budget gekürzt.

???: Oh, nein, ist schon gut, die Pizza, äh, geht aufs Haus!

Dr. Choi: Eine Pizza aufs Haus?

???: Na sicher, als Belohnung für … treue Kunden!

Dr. Fellini: Treue Kunden bei wem?

???: Äh … Pasteten vom Scharlachroten König?

Sgt. Masterson: Wir haben da noch nie Pizza bestellt.

???: Äh, es ist ein Anreiz, dort mehr zu bestellen.

FA Vance: Hey, ich streite mich nicht wegen einer kostenlosen Pizza.

Dr. Fellini: Einverstanden. Geh, hol die Pizza.

RA Vance steht auf, um SCP-2317-J zu öffnen. In diesem Moment betritt Dr. Kain Pathos Crow die Isolierzelle.

Dr. Crow: Was ist hier los?

Dr. Choi: Wir bekommen gleich eine kostenlose Pizza.

Dr. Crow: Schön! Von wo?

Sgt. Masterson: Pasteten vom Scharlachroten König, es ist ein Anreiz, dort mehr zu kaufen.

FA Vance fährt fort, zu SCP-2317-J zu gehen. Dr. Crow bemerkt dies und liest die Haftnotiz, die daran klebt.

Dr. Crow: Warten Sie! Stopp! Das einzige Ding hinter dieser Tür ist SCP-2317-JK!

FA Vance, Sgt. Masterson, Dr. Choi, Dr. Fellini: Keuch!

Dr. Choi: Es gibt keine Pizza, oder!?

SCP-2317-JK: UND ICH WÄRE DAMIT DURCHGEKOMMEN, WENN NICHT IHR UND EUER KLEINER HUND GEWESEN WÄRT!

Da jedes Mitglied des Eindämmungspersonals von SCP-2317-J seinen Urlaub schlecht geplant haben, war jede Position des Personals von D-Klasse-Arbeitern besetzt.

SCP-2317-JK: HEY, SPIELEN WIR NICHT SCHACH DIESE WOCHE?

D-4231: Wir sind nicht die normalen Leute, wir sind nur Zeitarbeiter.

D-TuftosVorschlag: Ja, wir sind nur Kriminelle, die ihren Job machen.

SCP-2317-JK: WÄRT IHR DARAN INTERESSIERT, DIE TÜR ZU ÖFFNEN?

D-4231: Sie haben uns ausdrücklich gesagt, das nicht zu tun. Das ist das eine, das wir nicht tun sollen.

SCP-2317-JK: OH, KOMMT SCHON, LEBT EIN BISSCHEN! HABT ETWAS SPAẞ! BRECHT EIN PAAR REGELN!

D-TuftosVorschlag: Warum sollte es Spaß machen, eine Tür zu öffnen?

D-eineoffensichtlichereferenz: Hey, was ist schon schlimm dran? Lasst uns die Tür öffnen!

D-4231: So viel Spaß hatte ich seit Jahren nicht mehr!

D-eineoffensichtlichereferenz öffnet SCP-2317-J und enthüllt SCP-2317-JK, der auf der anderen Seite zusammengekauert ist.

D-eineoffensichtichereferenz: Vielleicht hätte ich das nicht tun sollen.

SCP-2317-JK: NACH VIERTAUSEND JAHREN BIN ICH ENDLICH FREI! MUHAHAHAHAHA!

SCP-2317-JK versucht mit dem Kopf voran durch SCP-2317-J zu kriechen. Sein Kopf ist jedoch zu groß und passt nicht durch.

SCP-2317-JK: SEIT DEM LETZTEN MAL SCHEINE ICH EIN PAAR PFUND ZUGELEGT ZU HABEN, LASST MICH EINE ANDERE STRATEGIE VERSUCHEN.

SCP-2317-JK versucht, einen einzelnen Finger durch SCP-2317-J stecken, dieser wiederum ist auch zu groß und passt nicht durch.

D-4231: Die haben sich Sorgen gemacht, dass dieser Typ die Welt vernichten könnte?

SCP-2317-JK: FICK DICH AUCH, FREUNDCHEN! ICH KÖNNTE DIE WELT OHNE ZU SCHWITZEN VERNICHTEN, WENN ICH NUR DURCH DIESE VERDAMMTE TÜR PASSEN WÜRDE!

D-TuftosVorschlag: Aber du bist ein hundert Meilen großer Dämon, da wirst du nie durchpassen.

SCP-2317-JK: DAS IST ES!

SCP-2317-JK hebt seinen Kopf und speit Feuer auf SCP-2317-J. Das Feuer erscheint ohne wichtige Verluste kurz in der Isolierzelle.

D-eineoffensichtichereferenz: Oh, ich glaube, er hat meine Augenbrauen versengt.

D-TuftosVorschlag: Oh Gott, D-4231 ist tot!

SCP-2317-JK: (KEUCHEND) WARTET, GEBT MIR EIN ÄON, UM FEUERATEM ZU HOLEN. BEIM NÄCHSTEN MAL KRIEGE ICH EUCH.

D-TuftosVorschlag steht auf und geht auf SCP-2317-J zu.

SCP-2317-JK: WARTE, NEIN! SCHLIEẞ NICHT DIE TÜR! ICH GEBE DIR PIZZA! ICH HABE TATSÄCHLICH EINE PIZZA GEMACHT, UM SIE AUSZUTRICKSEN!

D-eineoffensichtichereferenz: Weißt du, dieses Pizzaangebot ist eigentlich ziemlich verlockend …

D-TuftosVorschlag schließt SCP-2317-J.

SCP-2317-JK: OH MEIN GOTT …

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License