SCP-228
Bewertung: +1+x

Objekt-Nr.: SCP-228

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-228 wird benutzt, um experimentelle psychiatrische Tests an Standort-23 durchzuführen.

SCP-228 ist unter Glas in Beobachtungsraum 113-AD-C an Standort-23 aufzubewahren. Für Zugang zu Beobachtungsraum 113-AD-C wird eine Sicherheitsfreigabe der Stufe 4 oder eine schriftliche Genehmigung des medizinischen Leiters Light benötigt.

Beobachtungsraum 113-AD-C ist durch nicht weniger als vier (4) hochauflösende Videokameras und einen verstärkten halbdurchlässigen Spiegel zu überwachen, der sich über die gesamte östliche Wand erstreckt.

Wenn ein Subjekt SCP-228 betrachtet, ist seine Reaktion durch nicht weniger als fünf (5) Forscher, die hinter dem halbdurchlässigen Spiegel stationiert sind, sowie den das Subjekt betreuenden Psychiater zu dokumentieren.

Beschreibung: SCP-228 ist ein Sofortbild-Foto mit wandelbarem Erscheinungsbild. Es ist zu diesem Zeitpunkt offensichtlich, dass SCP-228 sein Erscheinungsbild aus dem Unterbewusstsein seines Betrachters ableitet. Die gezeigten Bilder sind visuell klar erkennbar, variieren aber in interpretativer Kohärenz. Beispielsweise könnte ein Subjekt ein klares Bild seines Vaters manifestieren, während ein anderes Subjekt ein Bild eines herzförmigen Objektes hervorruft, das bis [ZENSIERT] in eine grüne Flüssigkeit getaucht ist. Die Kohärenz des produzierten Bildes scheint von Subjekt zu Subjekt zu variieren und es wird vermutet, dass eine Verbindung zwischen dem erzeugten Bild und dem Gemütszustand des Betrachters besteht.

Die verschiedenen Manifestationen von SCP-228 können normal fotografiert werden. Diese Fotos teilen allerdings nicht die Fähigkeit, neue Bilder zu manifestieren. SCP-228 zeigt auch dann an den Betrachter angepasste Bilder, wenn es durch eine Videokamera betrachtet wird. Nachdem es ein Erscheinungsbild angenommen hat, bleibt SCP-228 inaktiv und zeigt dieses Bild, bis der Betrachter wegsieht. An diesem Punkt passt es seine Manifestation an den aktuellen Betrachter an. Die Frage, was SCP-228 zeigt, während es nicht betrachtet wird, steht noch zur Diskussion.

SCP-228 soll eingesetzt werden, um das psychiatrische Personal an Standort-23 zu unterstützen. Während der Psychoanalyse werden dem Patienten, in weiterer Folge als Subjekt bezeichnet, Leitfragen gestellt und das Subjekt wird angewiesen, SCP-228 zu betrachten. Nachdem das gezeigte Bild aufgezeichnet wurde, wird das Subjekt angewiesen, den Blick wieder abzuwenden. Auf keinen Fall sollte der Befrager SCP-228 vor dem Subjekt betrachten. Dies würde den Eintrag korrumpieren und potenziell die Psychoanalyse des Subjektes beeinflussen.

Anhang: Mit Stand vom ██.██.████ ist es keinem Personal, das zuvor einem visuellen memetischen Mittel ausgesetzt wurde, erlaubt, SCP-228 ausgesetzt zu werden, aufgrund der Möglichkeit von [WEITERE DATEN GELÖSCHT].

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License