SCP-226
Bewertung (rating): +1+x

Objekt-Nr.: SCP-226

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-226 ist in einem verschlossenen Schrank innerhalb der Standort-██-Speichereinheit für sichere Gegenstände aufzubewahren. Jede Person, die SCP-226 benutzen möchte, muss eine Genehmigung von einem Mitarbeiter der Stufe drei oder höher besitzen.

Beschreibung: SCP-226 ist ein circa 30 cm x 20 cm x 4 cm großer Karton. Es hat einen Deckel, der bequem über die untere Hälfte passt, so wie bei jeder herkömmlichen Puzzleschachtel. Die Oberfläche der Schachtel ist tiefschwarz und das Wort „Furcht“ ist mit weißer Tinte auf die obere rechte Ecke des Deckels gekritzelt. Innerhalb der Box befinden sich 1 000 Puzzleteile aus Karton, jedes misst grob 2 Zentimeter im Durchmesser. Diese werden ebenfalls als SCP-226 bezeichnet. Wenn fertiggestellt, nimmt das Puzzle immer eine rechteckige Form an. Das Design und die Reihenfolge, in der die Teile zusammenpassen, ändern sich jedoch mit der Verwendung.

SCP-226 stellt sich auf denjenigen ein, der die Schachtel zuerst öffnet. Ist es einmal geöffnet, verändern die Teile ihr Design und das vollständige Bild zeigt, wovor sich die Person, mit der es verbunden ist, am meisten fürchtet. Das Bild auf den Teilen verändert sich nicht, nachdem der Karton geöffnet wurde. Es folgt eine Auflistung der von SCP-226 dargestellten Bilder:

  • Eine aufgedunsene Leiche, die im Wasser versinkt.
  • Eine Reihe von Galgen an denen mehrere Schlingen befestigt sind.
  • Eine kreischende Person, aus deren Mund hunderte kleiner Spinnen krabbeln.
  • Ein verdunkeltes Fenster, über das eine verstümmelte Hand kratzt.
  • Eine menschliche Figur, die vollständig von verschiedenen Insekten, wie Bienen und Tausendfüßlern, bedeckt ist.
  • Der Querschnitt eines in Schmutz begrabenen Sarges, mit einer Person im Inneren, welche ihre Fäuste gegen den Deckel schlägt.

Wenn das Puzzle fertiggestellt und wieder auseinandergenommen wurde, fliegt der Deckel von SCP-226 durch die Luft und sichert sich wieder auf der unteren Hälfte. Die Puzzleteile verschwinden dann. Vermutlich kehren sie in die Schachtel zurück. SCP-226 löst sich dann von der Person und stellt sich auf die nächste Person ein, die die Schachtel öffnet.

Zusätzliche Anmerkungen: SCP-226 wurde ursprünglich von der nun nicht mehr existierenden Mobilen Task Force ███████-12 am ██.██.19██ entdeckt. Zu dieser Zeit überprüfte die Task Force Berichte über eine mögliche SCP in einer Reihe von Tunneln unterhalb einer Kirche in der Stadt [DATEN GELÖSCHT]. Aufgrund einer Fehlfunktion der Ausrüstung verlor die MTF-12 die Kommunikationsverbindung zur Oberfläche, und strandete in den Tunneln, bis Reparaturen vorgenommen werden konnten. Die Task Force entdeckte SCP-226 auf einem Holztisch innerhalb eines Raumes, umgeben von mehreren Stühlen. Im Glauben, es handle sich um ein gewöhnliches Puzzle, entschied die MTF-12, SCP-226 zu öffnen, um sich die Zeit zu vertreiben. Als es fertig zusammengebaut war, zeigte SCP-226 die exakte Szene von der MTF-12, um einen Tisch sitzend und das Puzzle zusammensetzend. Jedoch schien Agent T█████ dabei mehrere andere Mitglieder der Task Force mit dem Standard-Titan-Messer, das jeder Agent besitzt, brutal zu erdolchen. Das Puzzle wurde auseinandergenommen und zurück in seine Schachtel transportiert. Die Reparaturen waren schnell abgeschlossen und die MFT-12 kehrte an die Oberfläche zurück.

Anmerkung: Bedauerlicherweise führte ein Unfall auf dem Weg zur Oberfläche zum Tod von Agent T█████.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License