SCP-217
Bewertung (rating): 0+x

Objekt Nr.: SCP-217

Klassifizierung: Keter

Sicherheitsmaßnahmen: Aufbewahrungsareal wird hinter 2 Reverse-Druckluft-Schleusen gehalten. Chemische Dusch-Sterilisation, eindämmende Atmosphäre-Schutzanzüge und 24 Stunden Quarantäne nach einer Interaktion ist für jedes Personal verpflichtend, was das Aufbewahrungsareal betritt. wird die Aufbewahrung durchbrochen, muss die Brandschutztür für die Aufbewahrung und das Forschungsareal versiegelt werden und das Chemische Mittel Zeer 217-11 muss in die Luft gestoßen werden.

Jeder Mensch was SCP-217 ausgesetzt wurde wird aufbewahrt und für die Beobachtung gehalten. Jedes Item was von einen Menschen angefasst wird, was mit SCP-217 infiziert ist muss sterilisiert werden.

Beschreibung: SCP-217 ist ein Virus was mit den Heutigen Mitteln noch unheilbar ist und eine Infektions-Chance von 100% hat. Es wirkt auf alle Organismen im Tierreich und kann sich durch Berührung oder durch Körperflüssigkeiten verbreiten. SCP-217 ist extrem widerstandsfähig und kann Jahrelang außerhalb eines Körpers überleben. Der Prozess der Infektion ist sehr langsam, wo einige Subjekte mehrere Jahre brauchen bevor sich irgendwelche Symptome zeigen.

SCP-217 verändert die Biochemie von Organischen Gewebe, was dazu führt das Organische Materie sich in eine art Organisches Metal neuordnet. Der Prozess in der Veränderung wird noch nicht richtig verstanden, doch der fortgeschrittene Stadium ist gut dokumentiert. Ein Subjekt fängt an sich in ein komplexe Anordnung von Zahnräder und Uhrwerke zu verwandeln, was die früheren biologischen Funktionen übernimmt. Es wird berichtet dass ein Fortgeschrittenes Stadium sehr schmerzhaft sei, doch das frühere Stadium wird oftmals nicht bemerkt, was nur durch das Gefühl der Verwirrung, Schlaflosigkeit, und Gelenksteife bemerkt werden kann. Das Herz wird durch Zahnräder und kleine Röhre ersetzt, Gelenke werden durch Getriebe-Netzwerke ersetzt und Augen werden durch Strukturen ersetzt, die nach nicht primitiven "Handkurbel" Filmkameras aussehen usw.

SCP-217 zeigt sich erst an der Außenseite der Haut außer bei Säugetiere. Bei Säugetiere wird erst die Innere Struktur Konvertiert bevor es sich außerhalb des Körpers Manifestiert. Dies kann dafür sorgen das die Infizierten sehr lange herumlaufen bevor man die Infektion bemerkt. SCP-217 hat sogar gezeigt das es erst den inneren Körper konvertiert bevor es äußerlich sichtbare Symptome zeigt. SCP 217 hat viele bedeutende Metropole in der Vergangenheit infiziert. besonders ████████████.

Der Mentale Stadium der Subjekte, die im mittleren Stadium der Infektion sind zeigte, das sie sehr vermindert sind. Subjekte zeigten wiederholt, dass sie stumpf und mechanisch in der Handlung sind, sehr schnell abgelenkt und verwirrt sind und dass sie häufig gereizt sind wenn sie mit neuen Problemen konfrontiert werden. Zusätzlich zeigte die Forschung an ein voll konvertiertes Gehirn, dass [DATEN GESCHWÄRZT].


Dokument #217-6: Notizen zu den Symptomen

Subjekte, die mit SCP-217 infiziert wurden und im früheren Stadium sind berichteten keine bedeutende Symptome, außer ansteigender Lethargie und das fehlen von emotionalen Reaktionen.
Einige berichteten von ein Gefühl, das es unter ihrer Haut flattert oder sich bewegt, zusammen mit ein anhaltenden ticken. Das tick-Geräusch ist besonders auffallend wenn SCP-217 die Schulter, den Hals und den Kopf infiziert. Jedenfalls ist es hörbar wenn man Aufnahmegeräte gegen den betroffenen bereich drückt.

Anfangs-Infektion kann man wie schon mal erwähnt nahezu gar nicht nachweisen. Wenn die Infektionen voranschreitet, fühlt das Subjekt ein spitzen "reißenden" Schmerz im bereich was "Konvertiert" wird. Es wurde mit einer Messerwunde oder ein Muskelriss verglichen und kann für Stunden oder für mehrere Tage anhalten abhängig von den Subjekt als auch den betroffenen Bereich. Die neuen Uhrwerkorgane scheinen jedes Organ in kurzer zeit zu reißen und zu fetzen, bevor es komplett eingebunden und mit den Umgebenden Gewebe eingesiedelt wird. Es wird geglaubt das dies die Ursache für den schmerz ist.

Infizierte Bereiche scheinen aus Metal, hauptsächlich Messing und Stahl zu bestehen. Man Berichtet aber auch von Anderen Substanzen die ähnlich zu Leder, Gummi, Glas, Holz und andere Grundmaterialen zu sein scheinen. Trotz der Erscheinung ist dies Organisches Material und trägt ebenfalls die DNA des Subjekten. Betroffene Organe und Gewebescheinen mehr elastisch zu sein als normal und tragen die selbe Festigkeit und Dichte der Materialien, die sie ähneln, statt einer normalen Gewebe-Dichte. Beschädigte Bereiche reparieren sich nach der zeit, dennoch ist es langsamer als eine Standardmäßige Regeneration.

Beschädigte teile können sofort repariert werden indem das beschädigte bereich mit neuen teilen des selben Typ ersetzt werden. Tests haben gezeigt das keine Krankheiten auftreten wenn Teile was aus normalen Materialien (Stahl, Holz, Leder) das herausgenommene Bio-Mechanische Uhrwerk ersetzen.

Besonders erschreckend ist das viele Leute, die mit SCP-217 infiziert sind für Monate, sogar Jahre weitermachen können, ohne erkannt zu werden. Mit einer Infektion die sich so schnell verbreiten kann, hunderte können ausgesetzt werden bevor eine angemessene Aufbewahrung eingeleitet werden kann. Infektion scheint sich am schnellsten in großen Büros, Einkaufszentren und anderen großen Ansammlungen von Menschen zu verbreiten.

Notiz: Jeder, bei den eine SCP-217 Infektion vermutet oder bestätigt wird, ist es nicht erlaubt sich SCP-882 zu nähern.

Nachtrag: Zur zeit wird eine Kreuz-Experimentierung zwischen SCP-229 und SCP 217 nur mit der Zustimmung des O5 erlaubt.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License