SCP-191
Bewertung: +2+x

4747193391_227c81a413_b.jpg

SCP-191 in Aufbewahrung

Objekt-Nr.: SCP-191

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-191 wird zur Zeit in ein 6m x 6m Raum in Standort 17 untergebracht. Bis heute hat SCP-191 keinerlei Einrichtungsgegänstände erbeten oder nach Unterhaltung gefragt.

Gegenwärtige Einrichtung beinhaltet:

  • Einen Holzrahmen-Futon mit einem 15 cm Polster, gewöhnlicher Baumwolle-Bettwäsche und Decke. Alle Betttücher werden jeden Morgen nach einem standardisierten Verfahren sterilisiert. Das Futon-Polster selber wird alle 6 Monate ausgewechselt und das Alte wird verbrannt.
  • Ein Standard 220 V Typ G Poweraggregat mit einem Notstrommodus (Sicherung, Leistungsschalter und einer manuellen nicht isolierenden Guillontine), welcher sich außerhalb der Aufbewahrungszelle befindet.
  • Eine Standard Sondermüll-Beseitigunseinheit für flüssigen und festen Sondermüll. Alle Entwässerungsrohre sollten direkt zu einer Verbrennungsanlage geleitet werden.

SCP-191 wird mit losen und ärmellosen Kleider bekleidet die aus 100% Langfaden-Baumwolle besteht. Frische Kleidung sollte täglich verfügbar sein. Benutzte Kleider werden nach den angegebenen Standardverfahren sterilisiert. Jeden Abend muss SCP-191 gebadet werden - in einer Badewanne, gefüllt mit einer Lösung aus Wasser und Backpulver. Nahrungszufuhr wird in Form einer sterilen Kochsalzlösung ergänzt mit Vitaminen, Mineralien Antibiotika und Narkotika zwei Mal am Tag durchgeführt durch eine Injektion durch eine Metallröhre, die sich am Nacken von SCP-191 befindet.

SCP-191 hat begrenzte Möglichkeiten zur Selbstfürsorge, inklusive dem Entfernen von Müll und dem Aufladen der internen Batterie. Ein Protokoll sollte für den Stromverbrauch erstellt werden und jede ungewöhnliche Änderung in der Verwendung des Stroms muss dem Aufsichtspersonal gemeldet werden

Tägliche Inspektion auf Verletzungen sollten während des Badens ausgeführt werden. Falls SCP-191 medizinische Versorgung anfordern sollte, muss dies nach Dokument 191-Alpha (Spezielle medizische Bedürnisse) und 191-Alpha Ergänzungen (Reperaturen nichorganischer Komponenten) entsprechen, um es zu verabreichen.

Mindestens zwei bewaffnete Wachmänner müssen anwesend sein wenn Personal Kontakt mit SCP-191 hat, auch wenn eine durchscheinende Leinwand für die Privatsphäre genutzt werden kann. Standardmäßige Anti-Computer Gegenmaßnahmen sind ineffektiv, da SCP-191s Komponenten gegenüber elektromagnetischen Impulsen (EMP) abgehärtet sind

Beschreibung SCP-191 ist ein weibliches Menschenkind, in etwa █ Jahre alt. Man glaubt, dass sie ein Testobjekt für mehrere experimentelle Operationen war, die von Dr █████ █████████ ausgeführt wurden.

1. 80% der linken Seite ihres Gesicht und Schädel wurden entfernt, das Auge und Ohr wurden durch durch ein komplexes Transfersystem ersetzt, was ihr nicht nur erlaubt visuelle und audioelle Botschaften zu empfangen und zu übertragen, sondern auch ein breiteres Spektrum an elektromagnetischer Strahlung zu empfangen, die von niedriger Frequenz bis zu hoch-intensiven Gamma-Strahlen reichen. Ihr unterer Kiefer, Zähne und Kehlkopf wurden ebenfalls entfernt und durch [DATEN GELÖSCHT] die Speiseröhre wurde an eine künstliche Mündung im Nacken umgeleitet (auch Fütterungsrohr genannt) und die Luftröhre wurde zu einer Luftfilterungsanlage umgeleitet.
Aufgrund dieser Änderungen ist SCP-191 nicht in der Lage zu sprechen, dennoch wurde berichtet, dass sie ihren Kummer durch schnelle Atmung verdeutlicht.

2. Ein Dateneingabe- und Ausgabegerät wurde in ihren rechten Unterarm platziert, diese ersetzen den Radius und Ulma Knochen. Das Gerät beinhaltet Anschlüsse für viele Variationen von modernen und veralteten Formaten, inklusive USB, Ethernet, Firewire und DIN-8 Pin als auch sieben andere Anschlüsse deren Format unbekannt ist. Das Gerät kann erreicht werden indem man die Haut des rechten Arm hochzieht wie einen Ärmel.

3. Ein A24-Kern Prozessor Chip wurde in ihr Gehirn eingepflanzt was Eingaben aller künstlichen Komponenten übersetzt. Dies erlaubt SCP-191 Computerdaten ohne Benutzung eines internen Anschluss zu lesen und zu schreiben. Interne Kommunikation wird durch ein Glasfaserkabel übertragen, welches in ihre Gliazellen und in ihr komplettes Nervensystem eingepflanzt wurde. Schaden im Hirnstamm und Gehirn aufgrund der Einpflanzung sorgen bei SCP-191 für mehrere Störungen der Motorik.

4. Ihre rechte Hand und ihr rechter Fuß wurden durch künstliche Komponenten ersetzt, welche aus Stahl, Carbon-Faser und einer unbekannten polymer-artigen Substanz besteht. Diese Bereiche des Gewebes sind anfällig für Verletzungen und Infektionen.
Aufgrund des Schadens am Tractus spinothalamicus wurde die Schmerz und Temperatursensibilität in den Beinen gemindert. Rekonstruktive Operationen durch Dr. ███ waren in der Lage die Infektionsanfälligkeit zu verbessern, dennoch sind Antibiotikum und Schmerzmittel notwendig.

5. [DATEN GELÖSCHT]

6. Die Lunge, das Herz und ein großer Teil der Blutgefäße wurden durch mechanische Gegenstücke ersetzt. Es wird vermutet dass dieses System erlaubt SCP-191 Körpersystem nach den Tod neu zu starten und vielleicht sogar [DATEN GELÖSCHT].

7. Das Verdauungssystem wurde so rekonfiguriert das reguläres Essen nicht nur unnötig sondern auch gefährlich ist. Abfallstoffe werden nun durch ein Entwässerungssystem, welches sich am unteren Rücken befindet ausgeschieden. Sie erscheinen als dunkler, grauer viskoser Schleim, bestehend aus [DATEN GELÖSCHT].

8. Reproduzierende Organe (Gebärmutter, Eierstöcke u.s.w) wurden entfernt und ersetzt durch [DATEN GELÖSCHT]. Nach Dr. █████████s Aufzeichnungen wurde dies gemacht um "Platz zu schaffen durch Entfernung nicht lebensnotwendiger Organe". Eine Hormonen-Therapie wird vorgeschlagen um dem Langzeiteffekt der fehlenden Drüsen entgegenzuwirken. Dieser Vorschlag wird überprüft, ebenfals stehen Analysen möglicher Komplikationen aufgrund von [DATEN GELÖSCHT].

9. [DATEN GELÖSCHT]

10. Mindestens 15 andere Veränderungen aus unbekannten Gründen. Aufgrund diesem Fakt und der planlosen Einbindung "nützlicher" Komponenten wird vermutet, dass diese nur ausgeführt wurden um die Lebensfähigkeit der Subjekte durch diese Verfahren auszutesten.
Untersuchungen werden durchgeführt ob Dr. █████████ geplant hatte [DATEN GELÖSCHT]. Zurzeit können nur Vermutungen angestellt werden was der Zweck dieser Veränderungen sind, da Dr. █████████ während der gewaltsamen Ingewahrsamnahme von SCP-191 starb und das einzig verbleibende Dokument seiner Forschung ein einziges halb-verbranntes Spiralbindungsheft ist, das hauptsächlich aus kryptischen Notizen besteht, welche Bezug nehmen auf "eine höhere Funktion".

Geschichte: SCP-191 wurde von Foundation Agenten geborgen während einer gemeinsamen Zusammenarbeit mit der Global Occult Coalition bei einen Überfall auf Dr. █████████`s Labor, ein vermutliches Mitglied der ████████ ████. SCP-191 war das einzige Test-Objekt, das vom Labor geborgen werden konnte. All die anderen Testobjekte sind während des Überfalls zerstört worden (entweder durch Anordnung von Dr. █████████, oder eliminiert durch die Task Force, da sie als gefährlich eingestuft wurden).

Eine Vorläufige Einschätzung ergab, dass eine volle Rekonstruktion unmöglich ist, da die Komponenten technologisch zu fortgeschritten sind, dies die Gefahr des Bekanntwerdens beinhaltet und dass sie als wertvolle Informationsquelle bezüglich [DATEN GELÖSCHT] wenn sie am Leben bleibt. Subjekt wurde als SCP-191 klassifiziert und zu Standort ██ am ██-██-████ geschickt. Ihr Verschwinden und das der anderen Testobjekte wurde einem Serienmörder angehängt, dem die Todesstrafe auferlegt wurde.

Addendum 191-01: Die Prüfung der Fähigkeiten von SCP-191 hat begonnen.

Psychische Analyse von Dr. Glass

SCP-191 reagiert recht angenehm auf die Aufbewahrung. Sie ist komplett fügsam und kooperativ, und wenn man nicht mit ihr interagiert, verbringt sie die meiste Zeit damit still zu sitzen oder in einer fetalen Position zu kauern. Dies ist möglicherweise ein Zeichen von Kummer, doch es ist wahrscheinlicher dass sie dies aus Gründes des physischen Komforts tut, da normale Bewegungen und Haltungen für sie schwierig sind.
Mentaler Scharfsinn ist fragwürdig. Zwar ist sie in der Lage Daten zu analysieren wenn sie an einem Computer angeschlossen ist, dennoch scheint sie nicht in der Lage zu sein, menschlichen Gespräche zu folgen, es sei denn man spricht langsam und benutzt einfache Worte. Komplexe Aufgaben sind ebenfalls unmöglich, es sei denn man führt ihr jeden Schritt auf.

Ihre Stimmung scheint gleich bleibend, aber auch unergründlich. Sie ist ständig melancholisch, hält keinen Augenkontakt, es sei denn sie wird danach gefragt und der Versuch sie in eine glückliche oder humorvolle Stimmung zu bringen scheiterte. Dennoch zeigte sie keine Anzeichen von mentalem Kummer und sie behauptet (durch Computeranschlüsse mitgeteilt), dass sie sich wohlfühlt.
Bis heute hat SCP-191 nicht nach einem Treffen mit (oder Informationen von) Bekannten gefragt, die sie vor der Entführung hatte.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License