SCP-188
Bewertung: 0+x

scp188.jpg

Ein Beispiel des Effekts von SCP-188.

Objekt Nr: SCP-188

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: Da SCP-188 keine direkte Bedrohung für das Eigentum der Foundation darstellt, sollte SCP-188 in der Lagereinheit J6-455 eingedämmt sein. Seine Anwesenheit ist während der zweiwöchigen Begutachtung des Standorteigentums zu vermerken. Während dieser Zeit müssen alle von SCP-188 ausgeübten Umwelteinflüsse rückgängig gemacht werden.

Beschreibung: SCP-188 ist eine Menge Iridium-Metall, welches einen Effekt aufweist, der sich auf eine begrenzten Umkreis um das Objekt auswirkt. Mit Ausnahme des regionalen Effekts ist SCP-188 chemisch und physikalisch eine sonst unauffällige Probe von Iridium Metall. SCP-188 hat eine Masse von 181,43g und wurde in die Form eines Zylinders mit einem Radius von 1 cm und einer Höhe von 2,56 cm gegossen. Die derzeitige zylindrische Form von SCP-188 ist nicht seine ursprüngliche Form, doch so ist es besser für experimentelle Manipulation und zur Lagerung geeignet.

Der regionale Effekt von SCP-188 ruft Veränderungen in der Umgebung hervor. Die Veränderungen finden in Form von diskreten Manipulationen statt, wie z.B. Kratzer auf Oberflächen oder das Gruppieren und Formen von Umgebungsmaterial wie Staub. Diese Veränderungen treten im Laufe der Zeit auf und sind über die gesamte beeinflusste Region verbreitet. Die Veränderungen weisen einen hohen Grad an Komplexität und Struktur auf und es wurde beobachtet, dass sie sich mit der Zeit verändern. Darüber hinaus erstreckt sich der Effekt auf alle Maßstäbe und schließt außergewöhnlich kleine und komplizierte Strukturen mit ein. Als SCP-188 anfänglich von der Foundation eingedämmt wurde, rief es durchweg Fraktalmotive hervor. Seit der Eindämmung hat sich dies zunehmend auf Spiral- und Strömungsmotive verschoben. Biologische Formen sind zu einem seltenen, aber wiederkehrendem Thema geworden.

Wenn die Umgebung um es herum manipuliert wird, dehnt sich der regionale Effekt von SCP-188 nach außen hin aus. Tests haben gezeigt, dass diese Region nur ein Gebiet von etwa 4000 m2 nach außen einnehmen wird.

Versuche, den Effekt von SCP-188 zu annullieren, umfassten die Platzierung in einem Faradayschen Käfig, die Platzierung in einer Strahlungseindämmungsvorrichtung, das Pulverisieren und Schmelzen von SCP-188. Keiner dieser Versuche hat den regionalen Effekt in irgendeiner Weise verringert. Aktuelle Vorschläge, SCP-188 zu verdampfen und kleine Teile des Dampfes wieder zu kondensieren, werden noch untersucht.

SCP-188 erregte erstmals am ██.██.192█ die Aufmerksamkeit einer Vorgängerorganisation der Foundation, welche sich in den ländlichen Grundstücken von █████ ████████ in Indiana befand. Nach einer gründlichen Untersuchung wurde das Objekt als teilweiser in den Boden gesteckter Dorn vorgefunden und schien die lokale Weizenernte durch das Flechten und Plätten von Stängeln neu zu gestalten. Zu diesem Zeitpunkt der Bergung hatte sich kein klares Muster hervorgehoben, obwohl sich der Effekt über viele Meter erstreckte. Obwohl die Aufzeichnungen unvollständig sind, ist bekannt, dass Bemühungen, die Wirkung des Objekts zu begrenzen, fehlschlugen. Die Einbettung in Schüttgut, wie Beton oder Blei, minderte nicht die ursprüngliche Größe der Region, auf die der Effekt wirkte. Des Weiteren wurden diese Versuche eingestellt, indem das Objekt die Eindämmungshülle auseinanderschnitzte. Die Foundation hat Hinweise darauf, dass mehr esoterische Dinge vorgeschlagen wurden, wie zum Beispiel die Umhüllung mit Diamanten. Es existieren keine Beweise, dass diese technologisch anspruchsvollen und ressourcenintensiven Vorschläge weiterverfolgt wurden.

Als diese Mutterorganisation in die Foundation eingegliedert wurde, wurden das Objekt und alle existierenden Datensätze weitergegben und in die SCP-188-Klassifizierung aufgenommen. Als die „Kornkreis“-Marotte auftauchte, wurden Anstrengungen unternommen, um festzustellen, ob es einen Zsammenhang zwischen den Erschaffern der Kornkreise und den durch SCP-188 verursachten Effekt gab. Die Untersuchung zeigte keine Verbindung über die Oberflächliche hinaus und O5 ist der Meinung, dass die Ähnlichkeit bloß Zufall ist.

scp188outdoortest.jpg

Wiedergefundene Dokumente in Zusammenhang mit Tests von SCP-188 ca. 1975.

Vorschläge zur Untersuchung oder zur Veranschaulichung einer statistischen Gesetzmäßigkeit der Auswirkungen, die SCP-188 auf seine Umgebung hat, werden angenommen und bewertet. Zu diesem Zeitpunkt werden aufgrund des Mangels an innewohnender Gefahr, die von SCP-188 in seiner derzeitigen Eindämmung verursacht wird, Vorschläge nicht gefördert, die extreme Maßnahmen oder den Kontakt mit anderen SCPs erfordern.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License