SCP-1837
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-1837

SCP-1837.jpg

SCP-1937 während dem anfänglichen Test.

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-1837 wird in einer Flüssigkeitsverschlusseinheit eingedämmt, die sich im Eindämmungstrakt für als Sicher klassifizierte Objekte innerhalb Standort-77 befindet. Inmitten dieser Verschlusseinheit sollen Ströme erzeugt werden, so dass es immer in der Mitte der Einheit schweben bleibt. Um mechanische Fehler zu vermeiden, wird eine tägliche Wartung ausgeführt. Für den Fall, dass SCP-1837 die Eindämmung durchbricht, sollen Sicherheitsteams mit Schläuchen das betroffene Gebiet mit einer Basislösung besprühen, bis es wieder eingedämmt werden kann. Feuerlöschanlagen können, falls nötig, ebenfalls aktiviert werden.

Verdünnte Proben der Ausscheidungen von SCP-1873 sollen im Forschungszentrum für chemische Gefahrenstoffe vom Standort-77 enthalten sein, wo sie für Tests zur Verfügung stehen und derzeit für die Eindämmung von SCP-122 verwendet werden.

Beschreibung: SCP-1837 ist ein Reinigungsmopp, mit einem Griff aus Holz und dem Wischmoppanteil aus Wolltuch.

Der Kopfteil von SCP-1837 scheidet ständig eine saure Flüssigkeit aus. Jede feste Oberfläche, die direkt mit dieser Säure in Berührung kommt, zerfällt über einen Zeitraum von mehreren Stunden, wobei die Dauer dieses Vorgangs abhängig von der Zusammensetzung des Materials ist. Bei Kontakt mit anderen Flüssigkeiten verringert sich der Effekt, während eine vollständige Verdünnung erfolgt, wenn die Säure von SCP-1837 bei 10000ppm liegt.

Wenn SCP-1837 einer Umgebung ausgesetzt wird, die von desseb Wirkung betroffen ist, wird es "lebendig" und versucht, den Schaden oder die Verunstaltung zu beheben, den die Säure verursacht hat. SCP-1837 erreicht Bewegung durch autonomes Gleiten auf glatten Oberflächen. Es kann sich nicht an einfachen Barrikaden vorbeibewegen, jedoch werden aufgrund seiner Wirkung die meisten Hindernisse im Laufe der Zeit zerstört.

Gelegentlich werden andere Verhaltensweisen von SCP-1837 beobachtet, wie z.B. der Versuch, sich selbst daran zu hindern, mit einer festen Oberfläche in Kontakt zu kommen, verschiedene Reinigungsmittel zu erhalten, um zu versuchen, SCP-1837-2 zu entfernen und sich zu verstecken, wenn ein menschliches Subjekt es entdeckt. Darüber hinaus wurde beobachtet, wie SCP-1837 Schutt und andere Schäden, die durch dessen Effekt entstanden sind, gesäubert hat.

SCP-1837 wurde am 14.11.████ nach einem Eindämmungsbruch von SCP-039 mit SCP-1957 und E-4250 eingedämmt. Während den Wiedereindämmungsoperationen wurde SCP-1837 in einer großen Lache aus SCP-1873-2 gefunden. Eindämmungsspezialisten haben die Theorie aufgestellt, dass SCP-1837 durch Kreuzexposition mit den anomalen Effekten entstanden ist, oder dass es während des Eindämmungsbruchs von externen Kräften im Standort-77 platziert wurde. Am 13.2.████ wurde SCP-1837 eingedämmt und als Sicher eingestuft.

Nachtrag: Am 16.11.████ wurde Standort-77 von Persönlichkeiten angegriffen, von denen angenommen wurde, dass sie mit der Gruppe [ZENSIERT] in Verbindung standen. Eine nachträgliche Analyse von Sicherheitsprotokollen hat zeigt, dass die Eindämmung von SCP-1837 versehentlich von [ZENSIERT] als Teil eines explosiven Eindringens in den Eindämmungstrakt für als Sicher klassifizierte Objekte durchbrochen wurde. SCP-1837 schien über den Trümmern zu schweben, bevor es schnell hinter den Eindringlingen voranschritt und versuchte, die Trümmer zu entfernen, die sie zurückgelassen hatten. Es erreichte [ZENSIERT], wo sie die Sicherheitskräfte vor Ort angriffen und den Fußboden, unter dem sie sich befanden, in eine Lache von Säure verwandelte, was 11 Tote und 6 Verletzte zur Folge hatte. Dies beendete den Vorfall und ermöglichte es MTF-Psi-7 die Eindämmung wiederherzustellen.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License