SCP-180-DE
Bewertung: +6+x

day-planner-828611_960_720.jpg

Das aufgeschlagene SCP-180-DE auf Dr. Dexter's Schreibtisch.

Objekt-Nr.: SCP-180-DE

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-180-DE ist stets in einem Sicherheitsschrank im Lagerraum 31-513C aufzubewahren. Dieser ist mit einem 5-stelligen Zahlencode, welcher einmal in der Woche zu ändern ist, gesichert. Zugang zu diesem Code erhält nur Personal, welches eine Sicherheitsfreigabe der Stufe 2 besitzt. Sollte SCP-180-DE-A auftauchen, so ist dieses zu entfernen und in ein separates Lager einzuordnen. Momentan befindet sich SCP-180-DE in Standort-DE15.

Beschreibung: SCP-180-DE ist ein Kalender, welcher mit einem schwarzen Cover aus Leder umhüllt ist. Der Kalender ist ungefähr 10 cm breit und 15 cm lang, zudem besitzt er ca. 14 Seiten, welche aus scheinbar herkömmlichen Papier bestehen. An SCP-180-DE ist ein Kugelschreiber mit einer Schnur befestigt, welche bisherigen Versuche zufolge undurchtrennbar zu sein scheint. Desweiteren scheint der Kugelschreiber von SCP-180-DE nur auf der Oberfläche des Papieres von SCP-180-DE zu funktionieren. Jegliche Versuche, mit dem Kugelschreiber auf anderem Material zu schreiben sind gescheitert. Nach einem Test wurde auch festgestellt, dass nur der Kugelschreiber, welcher an SCP-180-DE befestigt ist, auf der Oberfläche des Papieres von SCP-180-DE funktioniert, jeder Versuch mit einem anderen Kugelschreiber auf das Papier zu schreiben scheiterte.

Auf der oberen linken Ecke einer Seite ist der jeweilige Monat und das jeweilige Jahr zu sehen. Das Jahr und die Termine, an welchen Tagen die jeweiligen Daten sind, scheinen sich je nach Jahreswechsel von selbst zu ändern. Sollte nun mit dem Kugelschreiber, welcher an SCP-180-DE befestigt ist, in den Kalender der vollständige Name mit dem Anhängsel "Geburtstag" geschrieben werden, so wird an jenem Tag um eine gewisse Uhrzeit,1 in welcher das Subjekt sich in einem wachen Zustand befindet, von einem kleinen Pinguin besucht.2 Sollte man jedoch nicht "Geburtstag" als Anhängsel dazuschreiben, so wird nichts passieren.

animal-1867414_960_720.jpg

SCP-180-DE-1 zu Besuch bei einem MTF-Soldaten auf der Rückkehr zu Standort-DE13.

Dieser Pinguin wird als SCP-180-DE-1 bezeichnet. SCP-180-DE-1 kann auch, falls mehrere eingetragene Personen am gleichen Tag Geburtstag haben, mehrmals auftauchen. Der Zeitraum in welchem SCP-180-DE-1 anwesend ist, ist je nach Situation abhängig. Manchmal bleibt SCP-180-DE-1 mehrere Stunden und manchmal nur wenige Minuten. Es wurde festgestellt, dass die Dauer des Aufenthaltes, von SCP-180-DE-1, von dem psychischen Zustands desjenigen abhängt, welcher Geburtstag hat. Ist die Person in einem guten psychischen Zustand, so bleibt SCP-180-DE-1 nur wenige Minuten, doch befindet sich die Person in einem schlechten psychischen Zustand, so bleibt SCP-180-DE-1 mehrere Stunden. Sobald SCP-180-DE-1 aufgetaucht ist, verspürt jedes Lebewesen, sei es Mensch oder Tier, in einem Umkreis von 10 Metern um SCP-180-DE-1, ein Gefühl der Warmherzigkeit und des Wohlbefindens. Jedes Lebewesen im Raum wird skeptisch gegenüber dem plötzlichen Auftauchen von SCP-180-DE-1 sein, doch nach wenigen Sekunden wird sich, wie Aufnahmen zeigen, diese Skepsis legen und jeder der Anwesenden wird das Auftreten von SCP-180-DE als natürlich empfinden. Dieser Effekt hält selbst nach dem Verschwinden von SCP-180-DE-1 mehrere Stunden bis Tage an. Wenn SCP-180-DE-1 auf einer Geburtstagsfeier auftauchen sollte, so wird dieses jeden Gast dieser Feier umarmen. Falls ein Gast auf einer Geburtstagsfeier verärgert sein sollte, so geht SCP-180-DE-1 zu dieser Person und beruhigt diese mittels Umarmungen oder anderen Gesten, zum Beispiel durch das Bringen eines Getränks. Sollte jemand auf einer Geburtstagsfeier alleine sein, so wird SCP-180-DE-1 sich die ganze Zeit um diese Person kümmern, bis diese sich besser fühlt.

Sollte eine der in SCP-180-DE eingetragenen Personen sterben, so wird der Name aus SCP-180-DE "gelöscht" und neben dem Kopf des Verstorbenen taucht nach ca. 12 Stunden ein kleiner Plüschpinguin auf. Dieser Plüschpinguin wurde aufgrund der Verbindung zu SCP-180-DE als SCP-180-DE-A registriert. Bei einer Seebestattung oder bei einer Einäscherung taucht der SCP-180-DE-A trotzdem nach 12 Stunden auf, wobei der SCP-180-DE-A bei der Einäscherung direkt nach der Einäscherung in der Asche des Verbrannten vorzufinden ist.3 Sollte der Körper des Verstorbenen nicht mehr vorhanden sein, zum Beispiel weil die Person von einem anderen Lebewesen verdaut wurde, so wird der SCP-180-DE-A trotzdem erscheinen. Bisher ist unbekannt, wieso genau dies der Fall ist, es wird aber ein anomaler Effekt in Betracht gezogen. Bisherige Versuche SCP-180-DE-1 einzufangen, sind gescheitert, da bei jedem psychischen und/oder physischen Schaden, der von Menschen oder Tieren ausgeht, SCP-180-DE-1 sofort verschwindet.

Bisherige Vorkommnisse zeigten, dass wenn der Kalender beschädigt wird auch die eingetragenen Personen Schaden erleiden.4 Es wird vermutet, dass das Zerstören von SCP-180-DE den Tod aller eingetragenen Personen hervorrufen würde. Es wurde versucht herauszufinden, ob herbeigerufener Schaden an SCP-180-DE-1 einen ähnlichen Effekt wie bei Schaden an SCP-180-DE hervorruft, das Ergebnis dieses Tests war, dass Schaden an SCP-180-DE-1 zur Folge hatte, dass für kurze Zeit derjenige der Geburtstag hatte, sich in einer kleinen Zeitspanne an nichts mehr erinnern konnte. Nach einiger verstrichener Zeit kehrten die Erinnerungen der Person zurück.

Wir können nicht riskieren, dass alle momentan ███ eingetragenen Personen, darunter auch einige Standortleiter, durch die Zerstörung von SCP-180-DE draufgehen, daher wird ab sofort jeder Schaden an SCP-180-DE bestraft. Um zufälligen Schaden zu verhindern, werden wir SCP-180-DEs Sicherheitsmaßnahmen verschärfen. — O4-1

Bisherige Versuche die Schrift auf SCP-180-DEs Papier zu entfernen sind misslungen, da anderes Material, als die Tinte des Kugelschreibers welcher an SCP-180-DE befestigt ist, verschwindet. Auch das unkenntlich machen der Daten durch den Kugelschreiber funktionieren nicht, da SCP-180-DE-1 trotz der Unkenntlichkeit der Daten erscheint.

Entdeckung: SCP-180-DE war ursprünglich der Terminkalender von Dr. Dexter, in welchem er auch seinen Geburtstag datiert hatte. Als er jedoch mehrere seiner Kollegen bat, ihren Geburtstag in den Kalender zu schreiben, wurde dieser Terminkalender von Dr. Dexter zu eine Art Geburtstagskalender für seine Kollegen und Freunden. Nachdem allerdings mehrere Mitarbeiter von Standort-DE6, sowie -DE15, -DE19 und anderen Standorten, in dem Kalender eingetragen waren, erschien am Geburtstag von Dr. Josef SCP-180-DE-1. Als die Überwachungsaufnahmen vom Sicherheitsteam überprüft wurde, konnte nicht sichergestellt werden, woher SCP-180-DE-1 kam. Nachdem man jedoch jede Überwachungsaufnahme überprüft hatte, bemerkte man, dass sich Dr. Dexter von seinem Arbeitsplatz davon schlich, in sein Quartier ging, die Tür abschloss und scheinbar für kurze Zeit ein Ritual ausübte. Dies bemerkte man, da er mehrere Sätze verwendete, die Worte enthielten, welche eine Abwandlung der lateinischen Sprache waren. Kurz nachdem, und auch während er das Ritual vollzog, konnte beobachtet werden, dass die Überwachungskamera kurze Störungen hatte und wieder funktionierte. Nachdem die Überwachungskamera wieder ein klares Bild anzeigte fehlte jede Spur von Dr. Dexter sowie von seinem Notizbuch. Seitdem wird Dr. Dexter in Verdacht gestellt mit der Magierakademie, welche vor einigen Monaten aufgedeckt wurde, zu kooperieren und Mitglied dieser zu sein. Nach der Sicherstellung der Aufnahme wurde Dr. Dexter verhört. In dem Verhör stellte sich Dr. Dexter und gestand seine Kooperation mit der Magierakademie. Den Grund zur Erschaffung von SCP-180-DE nannte Dr. Dexter nicht. Nach der Sicherstellung von Dr. Dexter wurde dieser auf die Personalklasse E degradiert. Momentan befindet sich Dr. Dexter gefesselt und geknebelt in einer Sicherheitszelle. Diese darf er mit einer Eskorte verlassen, falls er für eine Befragung gebraucht wird.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License