SCP-169-DE
Bewertung: +3+x

Objekt-Nr.: 169-DE
Level3
Klassifizierung:
keter
Sekundärklasse:
none
Störungsklasse:
keneq
Risikoklasse:
warnung

Sicherheitsmaßnahmen: Momentan stehen der Foundation keine Mittel zur Verfügung, SCP-169-DEs Verbreitung effektiv eindämmen zu können. Sollten SCP-169-DE-1-Instanzen entdeckt werden, so sind diese und ihr Umfeld zu beobachten, um ein Muster in der Verbreitung von SCP-169-DE festzustellen und Gegenmaßnahmen einleiten zu können. SCP-169-DE-1-A-Instanzen sind vor, nach und während ihrer Metamorphose zu beobachten und zu untersuchen. Es werden Einheiten eingesetzt, welche alle Aktivitäten der SCP-169-DE-1-Instanzen und anliegenden Gebäuden überwachen, damit ein mögliches Infektionsmuster herausgefunden werden kann. Um SCP-169-DE-1-Instanzen effektiver auffinden zu können, wird mithilfe von Foundation-Webcrawlern, zu jeder Zeit das Internet nach Aktualisierungen von jeglichen Karten durchforstet. Alle Zweige der Foundation wurden angewiesen, nach Infektionen von SCP-169-DE Ausschau zu halten.

Um die Sicherheit der O4-Ratsmitglieder gewährleisten zu können, werden die Wohnorte dieser zu jederzeit überwacht. Bei Aktivitäten von SCP-169-DE werden sich in der Nähe befindende O4-Ratsmitglieder aus ihren Wohnungen evakuiert und in einem nahegelegenen Sicherheitsbunker stationiert.

Beschreibung: SCP-169-DE beschreibt einen bisher unbekannten Erreger, welcher sich nach Tests nicht auf organisches und/oder pflanzliches Leben ausbreiten kann. Es besitzt jedoch die Fähigkeit, sich auf Immobilien auszubreiten und diese zu infizieren. SCP-169-DE scheint jedoch nur Einfamilienhäuser oder Mehrfamilienhäuser zu infizieren, da Infektionen von SCP-169-DE bisher noch nicht an Büro- und Industrieanlagen, sakralen Gebäuden, schulischen Einrichtungen, Gemeinde- oder Stadtverwaltungen, Einzelhandelsketten und Lebensmittelmärkten jeglicher Art oder gastronomischen Einrichtungen gemessen wurden. Es ist bisher unklar, wie dies möglich ist. Infizierte Immobilien werden als SCP-169-DE-1-Instanzen betitelt und jene Bewohner als SCP-169-DE-1-A-Instanzen. SCP-169-DE besitzt einen memetischen Effekt, auf die nähere Umgebung in der sich SCP-169-DE-1-Instanzen manifestieren, welcher dafür verantwortlich ist, dass diese denkt, die SCP-169-DE-1-Instanz wäre schon länger Bestandteil der Nachbarschaft. Dieser Effekt konnte auch bei den restlichen Familienmitgliedern der SCP-169-DE-1-A-Instanzen nachgewiesen werden. Allerdings wurde beobachtet, dass Menschen, welche eine Umwandlung einer SCP-169-DE-1-Instanz miterleben, und nicht in der Nachbarschaft ansässig sind, von diesem Effekt nicht betroffen sind.

Der anomale Effekt von SCP-169-DE führt zu einer Transformation der Immobilie und einer Metamorphose jener Einwohner. Diese kann bis zu 24 Stunden lang dauern. Nach der Transformation ist die Immobilie als eine Gaststätte wiederzuerkennen und deren Bewohner als Mitarbeiter oder Betreiber dieser Stätte. Hierbei ist es jedoch rein zufällig, welche Art von Etablissement entsteht. Sollte z.B. eine Pizzeria entstehen, so unterlaufen die Bewohner eine Metamorphose, welche diese in Personen mit einem anderen äußerlichen Erscheinungsbild, sowie fließenden Italienischkenntnissen ausstattet. Auch das Alter der SCP-169-DE-1-A-Instanzen scheint sich zu verändern. Es wurden Fälle dokumentiert, bei denen über 60-Jährige sich zu ca. 20-Jährigen zurückentwickelt haben. Dieser Effekt konnte auch umgekehrt beobachtet werden. Nachdem die Immobilie und jene Einwohner vollständig transformiert wurden, werden diese mit dem Vertrieb von selbst angefertigten Lebensmitteln beginnen. Als Kunden getarnte Agenten der Foundation wurden in regelmäßigen Abständen in eine SCP-169-DE-1 Instanz ausgesandt um diese Produkte für Tests sicherzustellen. Es konnte festgestellt werden, dass dieses Essen keinen anomalen Effekt besitzt und somit ohne Bedenken verzehrt werden kann. Um dem Risiko eines unentdeckten Effekts entgegenzuwirken, wurde das Essen sicherheitshalber entsorgt.

Mehrere Versuche, einige SCP-169-DE-1-Instanzen mithilfe von Beamten des Gesundheitsamtes zu schließen, schlugen fehl, da SCP-169-DE-1-A-Instanzen alle nötigen Dokumente für eine Eröffnung und Aufrechterhaltung einer Gaststätte zur Verfügung hatten und alle zum Verkauf stehenden Waren, sowie das Zubereiten dieser, mit den Hygienevorschriften übereinstimmten.

Entdeckung: SCP-169-DE wurde das erste Mal entdeckt, als die Aufnahmen einer Überwachungskamera in der ██████straße ██, ███████, Sachsen, überprüft wurden. Diese Aufnahmen zeigten, wie sich das Einfamilienhaus der Familie ████████ augenblicklich in eine Pizzeria transformierte. Als dieser Fall näher untersucht wurde und die Aufzeichnungen anderer Überwachungskameras aus anderen infizierten Bereichen näher untersucht wurden, konnten bei einem Drittel der überprüften Aufnahmen die gleichen Ergebnisse festgestellt werden. Die Foundation entsandte daraufhin einige ihrer Agenten um diesen Fällen auf den Grund zu gehen. Es stellte sich bei den örtlichen Gewerbebehörden heraus, dass alle SCP-169-DE-1-A-Instanzen eine Ausschankgenehmigung besaßen, jedoch konnten sich einige Beamte vor Ort nicht erklären, wie diese Dokumente "aus dem Nichts auftauchten". Auch bei allen anderen Behörden, wie dem Finanzamt, Versicherungsunternehmen und dem Gesundheitsamt, konnten Dokumente gefunden werden, die die SCP-169-DE-1-A-Instanzen dazu berechtigen, SCP-169-DE-1-Instanzen zu führen.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License