SCP-1680
Bewertung (rating): +1+x
1680.jpg

SCP-1680-A beim Abladen von SCP-1680-3882 am Standort 33-B

Objekt Nr.: SCP-1680

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: Standort 33-B muss mit Foundation Personal besetzt werden, welches in dem Empfang und der Verarbeitung von SCP-1680 Instanzen geschult ist. Standort 33-B ist als der verwahrloste, frühere Standort der Mission-High School getarnt; Zivilisten, die versuchen, das Innere von Standort 33-B zu erkunden, müssen mit Amnesika behandelt und zurück in ihre Häuser gebracht werden. Auf die Verarbeitung muss der Transport nach Standort 38 Standort 33 zur Verlegung folgen, wie vom Standort 33-B Kommando oder der Personalabteilung bestimmt. Jegliche Individuen, die das anomale Verhalten von SCP-1680-A untersuchen, müssen mit Amnesika behandelt werden; wenn möglich, muss die Foundation versuchen Häuser in Besitz zu nehmen, welche im Sichtfeld der Route von SCP-1680-A liegen.

Nachtrag: Ab dem 11.02.09 müssen alle Agenten der Personalabteilung, die am Standort 33-B stationiert sind, über Stufe 4 oder höher verfügen. Jegliches Foundation Personal, welches ungehorsames Verhalten bei der Verarbeitung von SCP-1680 und der Verlegungsbefehle zeigt, muss mit Amnesika behandelt und versetzt werden.

Beschreibung: SCP-1680 ist eine Sammlung identischer, humanoider Entitäten, deren Alter auf acht Jahre geschätzt wird. Instanzen von SCP-1680 sind bei der Aneignung 137 cm hoch und haben ein Gewicht von 38,5 kg. Aufgrund ihrer tatsächlich identischen Natur behandelt dieses Dokument SCP-1680 als kollektive Einheit. Mittels genetischer Tests konnte festgestellt werden, dass SCP-1680 eine exakte Kopie von Tyler Buchanan, einem achtjährigen Jungen, der am 02.11.07 als vermisst erklärt wurde, ist. Siehe Anhang 1680-1 für Details zur Aneignung. Jede Instanz von SCP-1680 glaubt, es sei Tyler Buchanan und verfügt über identische Erinnerungen bis zu dem Tag seines Verschwindens; genetische Tests haben ergeben, dass alle Instanzen genetisch identisch miteinander und mit dem originalen Tyler Buchanan sind. Jede Instanz von SCP-1680 zeigt extremes emotionales Leid, wenn sie anderen Kopien von SCP-1680 ausgesetzt wird.1

SCP-1680-A ähnelt einem kurzen Schulbus mit Fahrgestell des Typs A, Busnummer 216756 und Kennzeichen 5PWD314; Untersuchung des Fahrgestells und der physischen Kennzeichnungen indizieren, dass es 2005 vom kanadischen Hersteller Collins Bus Corporation gefertigt wurde. Es konnte kein Bus mit dieser Beschreibung bei irgendeiner Schule lokalisiert werden und es sind keine Herstellerinformationen verfügbar.2 Die Fenster von SCP-1680-A sind praktisch undurchsichtig; nichts ist von dem Innenleben des Buses sichtbar, bis jede Instanz von SCP-1680 die Schwelle der Tür überschritten und das Fahrzeug verlassen hat. Kein Personal, welches versuchte, den Bus zu betreten, konnte bisher zurückerlangt werden.

SCP-1680-A erscheint mit variierender Frequenz ungefähr 150 Meter entfernt von Standort 33-B, fährt zu dem Standort, öffnet seine Tür, erlaubt einer Instanz von SCP-1680 auszusteigen, fährt etwa 50 Meter von Standort 33-B weg und verschwindet. Versuche, den Ursprung oder das Ziel von SCP-1680-A zu finden, sind fehlgeschlagen; anhand aller gesammelten Beweise lässt sich feststellen, dass der Bus spontan beginnt zu existieren, SCP-1680 ablädt und kurz danach wieder verschwindet. Keine Individuen, die in der Umgebung leben, haben die ungewöhnliche Natur dessen jeglichen Behörden berichtet oder bis dato Untersuchungen angestellt. Bis heute behaupten alle Instanzen von SCP-1680, dass sie keine Erinnerungen an die Busfahrt selbst oder an irgendetwas zwischen dem Verlassen der Schule und der Ankunft am Standort 33-B haben.

Anhang 1675-1: Aneignungsprotokoll

Tyler Buchanan wurde zuletzt gesehen, wie er am 02.11.07 die Dresden Elementary School in Dresden, TN um ungefähr 1450 Uhr verließ. Obwohl er laut Plan von Bus #64 zur Happy Homestead Daycare in Dresden transportiert werden sollte, berichteten keine der befragten Individuen davon, ihn den Bus betreten zu sehen; zwei Lehrer behaupteten, er verließ das Gebäude und wurde von einem Wissenschaftslehrer zurück hineingerufen, um ein Schulzeugnis mitzunehmen. Zusätzlich deuten Befragungen an, dass bei dem Verschwinden von Buchanan und allen anderen Kindern in Bus #64 alle potentiellen Zeugen Lücken in ihrem Gedächtnis für die Zeitspanne aufweisen, in der der Bus bestiegen wurde. Kurz nachdem der Bus als vermisst gemeldet wurde, wurden auch anomale Aktivitäten aus dem Wissenschaftslabor der Schule berichtet. Eine Verschleierungsgeschichte berichtete von Bus #64 und allen Kindern an Bord, einschließlich Tyler Buchanan, als Opfer eines Terroranschlags gegen eine ländliche Schule.

Die erste Instanz von SCP-1680 wurde am 02.11.07 sichergestellt. Die Foundation erhielt Berichte die andeuteten, dass Interessengruppe Lambda-33 ("Manna Charitable Foundation") eine Lagerhalle zur Sammlung anomaler oder potentiell anomaler Artefakte am früheren Standort der Mission High School unterhielt. Mobile Task Force Phi-22 wurde zur Untersuchung entsandt. Bei der Sicherung und Inspektion des Areals und keiner Feststellung einer Λ-33 Präsenz in dem Gebäude, tauchte SCP-1680-A das erste Mal um 1525 Uhr auf und lud die erste sichergestellte Instanz von SCP-1680 ab. Die Instanz wurde als nicht anomales Kind betrachtet, in den nächstgelegenen Unterschlupf der Foundation gebracht und befragt. SCP-1680-1 wurden Klasse C Amnesika verabreicht und sollte unter dem Deckmantel einer Verschleierungsgeschichte in sein Zuhause zurückgebracht werden, als SCP-1680-A sechs Stunden später an derselben Stelle erneut erschien und eine weitere Instanz von SCP-1680 ablud. Beide Instanzen wurden in Haft genommen, während die MTF weitere Anweisungen anforderte. Zu diesem Zeitpunkt hatten Autoritäten der Foundation festgestellt, dass eine unbekannte anomale Situation an der Dresden Elementary School stattgefunden hatte und dass die zu dem Zeitpunkt unklassifizierten humanoiden Entitäten bis auf Weiteres festgehalten werden sollten.

Anhang 1675-2: Relevante Mitteilungen

AN: O5 KOMMANDO
VON: STANDORT 33 KOMMANDO

RE: SCP-1680
28.08.08

Im Anhang befindet sich die derzeitige Dokumentation bezüglich SCP-1680. Wir sitzen gerade auf 2.410 Instanzen dieses Phänomens. Wir haben die meisten davon in ein chemisches Koma versetzt und auf ein Dutzend unterschiedliche Standorte verteilt. Die wenigen, die gestorben sind, wurden verbrannt, um Lagerplatz zu sparen, doch die Eindämmung wird aufgrund der schieren Quantität der eingedämmten Instanzen zunehmend schwierig. Bitte um Ratschläge.

—MDJ

Notiz: Keine bestimmte Antwort wurde zu dieser Mitteilung abgegeben.

AN: ALLE STANDORT KOMMANDOS
VON: O5 KOMMANDO

RE: Problem des D-Klasse Mangels
04.10.08

Die aktuelle Verschleißrate von D-Klasse Personal beginnt unsere üblichen Wege zur Beschaffung dieser zu bedrohen. Alle Standortkommandoabteilungen sind dazu angewiesen, einen Bericht zur Erforschung weiterer Möglichkeiten für eine kurzfristige, alternative Sicherung einer signifikanten Anzahl von D-Klasse Personal anzufertigen.

-O5-2

AN: O5 KOMMANDO
VON: STANDORT 33 KOMMANDO

RE: RE: Problem des D-Klasse Mangels
10.10.08

Bericht im Anhang. Einschließlich Kopie der SCP-1680 Dokumentationsprotokolle zur besonderen Berücksichtigung. Siehe angehängte Studien bezüglich Trainierbarkeit und Loyalität. Instanzen sind physisch klein, doch nützlich für die meisten D-Klasse Aufgaben, die nicht mit physischer Stärke zu tun haben. Aufgrund der ansonsten nicht anomalen Natur von SCP-1680 Iterationen (nicht anomal außer in Bezug auf die Anzahl der identischen Kopien der Instanzen) glauben wir derzeit, dass die üblichen Bedenken bezüglich der gegenseitigen Aussetzung von SCP Phänomenen unter diesen Umständen unbegründet sind.

-MDJ

Anhang 1680-2: Dr. Jones, Direktor von Standort 33, wurde auf Stufe 5 befördert. Änderungen an dem Training und der Ausrichtung für SCP-1680 Instanzen wurden am 11.02.09 umgesetzt.

Für weitere Informationen bezüglich der anomalen Ereignisse, die den Schulbus beinhalten, konsultieren Sie bitte die Dokumentation für SCP-1480. Für Informationen bezüglich eines weiteren anomalen Ereignisses in Verbindung mit SCP-1380, konsultieren Sie bitte die Dokumentation für SCP-1380.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License