SCP-1399-RU
Bewertung: +2+x

Objekt-Nr.: SCP-1399-RU

Klassifizierung: N/A (siehe unten)

Sicherheitsmaßnahmen: Noch nicht ausgearbeitet.

Beschreibung: SCP-1399 ist Korabelnikow Igor Witaljewitsch, ein Mitarbeiter der SCP Foundation (Personalausweis: 07821) und der Autor dieses Dokuments. Obwohl diese Datei derzeit von SCP-1399 selbst zusammengestellt wird, gibt es keine Hinweise darauf, dass sein Name, Geschlecht, Alter, Arbeitsplatz oder andere persönliche Daten sowie seine tatsächliche Existenz (oder die Existenz der SCP Foundation) als glaubwürdig angesehen werden können.

SCP-1399 wacht regelmäßig auf, obwohl es niemals einschläft. Jedes "Aufwachen" geschieht früh am Morgen, im Bett der Entität (normalerweise — zum Klingeln eines Weckers). Nach dem "Erwachen" von SCP-1399 wird die vorangegangene Periode des "Wachseins" (oder des Selbstbewusstseins) sowie alle damit verbundenen Informationen von der Entität als ein sehr detaillierter und intensiver, aber dennoch fiktiver Traum wahrgenommen werden.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels erkennt sich SCP-1399 als Mitarbeiter der SCP Foundation an, einer geheimen paramilitärischen wissenschaftlichen Organisation. Der letzte Traum drehte sich ausschließlich um die Arbeit als Verkaufsberater in einem Eisenwarengeschäft in Rostow am Don. Den verbleibenden Erinnerungsstücken zufolge hatte der vorherige Traum aus mehreren Szenen bestanden, die mit dem Wehrdienst als Wehrpflichtiger zusammenhingen, der irgendwo im russischen Fernen Osten stattfand.

Im Folgenden werden Theorien zur anomalen Natur von SCP-1399, sowie zu seiner Eindämmungsklasse aufgeführt:


Erklärt. SCP-1399 ist aus mehreren möglichen Gründen nicht anomal. Dazu können gehören:

  • SCP-1399 ist ein normales menschliches Wesen, das eine Reihe von "Träumen innerhalb eines Traumes" erlebt, die schließlich enden werden;
  • SCP-1399 leidet an einer schweren Form einer bestimmten psychischen Erkrankung (höchstwahrscheinlich eine dissoziative Identitätsstörung);
  • Die übermäßige Müdigkeit von SCP-1399 aufgrund von Überlastung führte zu einer Überempfindlichkeit gegenüber normalen Träumen.

Euclid. SCP-1399 ist aus mehreren möglichen Gründen anomal. Dazu können gehören:

  • SCP-1399 ist von einer weiteren (möglicherweise memetischen) Anomalie betroffen. Eindämmungsverfahren: SCP-1399 ist so schnell wie möglich zu isolieren und zu beobachten.
  • SCP-1399 ist tatsächlich in der Lage, spontan an verschiedenen Orten als verschiedene Menschen "aufzuwachen". Eine mögliche Erklärung impliziert, dass SCP-1399 vorübergehend das Bewusstsein seines "Opfers" durch sein eigenes Bewusstsein ersetzt. Eindämmungsverfahren: Die Quelle der anomalen Wirkungen ist zu lokalisieren und zu isolieren. Die Opfer von SCP-1399 sollen bei Bedarf amnesiziert bzw. medizinisch versorgt werden. SCP-1399 soll identifiziert und festgenommen werden.

Atlas1. Unabhängig von seiner eigentlichen Natur ist SCP-1399 die Quelle von allem. Jeder "Traum" repräsentiert eine einzelne Realität, die von der Quelle geschaffen wurde. Da diese Theorie zutrifft, ist SCP-1399 die einzige Entität, die als "existent" bezeichnet werden kann. Jedes "Erwachen" markiert die Geburt einer neuen Traumwelt und den Zusammenbruch der alten. Als solches kann SCP-1399 sowohl als Apollyon als auch als Thaumiel klassifiziert werden (da es sehr wahrscheinlich ist, dass jede neue Traumwelt keine Anomalien aufweist). Eindämmungsverfahren: keine. Diese Datei, die Foundation und die ganze Welt der Anomalien werden in Vergessenheit geraten.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License