SCP-132
Loudspeaker_big.png
Bewertung: +1+x
Glass-Tetrahedrons.jpg

SCP-132-12 und -46

Objekt-Nr: SCP-132

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: Alle Instanzen von SCP-132 sind zu katalogisieren und mit einem entsprechenden Markierungszeichen zu versehen. SCP-132 soll im Eindämmungssektor-██ gelagert werden, wenn es nicht benutzt wird. Es ist keine besondere Freigabe erforderlich, um Zugriff auf Dateien zu erhalten, die sich auf SCP-132 beziehen und Instanzen von SCP-132 können als Bürodekoration in jeder Nicht-Kommando-Anlage der Foundation angefordert werden. Nach Vorfall 132-01 dürfen ohne Erlaubnis vom Sektionsdirektor keine Instanzen von SCP-132 in Eindämmungsbereich 23 gelassen werden. Nach dem in Anhang-03 beschriebenen Vorfall werden die Standardklassifizierungsverfahren von SCP-132 wiederhergestellt.

Beschreibung: SCP-132 besteht aus einer Reihe von ███ Glastetraeder mit einer Seitenlänge von jeweils 10,3 Zentimetern. Jede Instanz von SCP-132 scheint einen Fleck mit Wüstensand zu beinhalten. Gelegentlich betreten Skorpione und andere Wüstenkreaturen die Grenzen der Instanzen von SCP-132, als wäre es ein zusammenhängendes Stück Wüste. Kreaturen innerhalb von SCP-132 zeigen keine Erkenntnis für die Existenz von irgendetwas außerhalb des Objekts und Versuche, den Bereich innerhalb von SCP-132 zu beeinflussen, sind fehlgeschlagen.

Die Überprüfung des beobachteten Tierlebens in SCP-132 hat sich als inkonsistent erwiesen. Cluster von zusammenhängenden Instanzen waren intern konsistent und es wurde bestätigt, dass sie Bereiche jeder größeren Wüste anzeigen. Es wurde keine Methode gefunden, exakte Orte zu lokalisieren. Mitarbeiter, die SCP-132 beobachten, sollten unbedingt nach Merkmalen suchen, die zu diesem Zweck beitragen könnten.

Test Log SCP-132:

Prozedur: SCP-132-01 wurde gedreht und auf einer Oberseite platziert.
Ergebnis: Keine offensichtliche Änderung in SCP-132-0.

Prozedur: SCP-132-01 wurde umgedreht und in eine Wiege gelegt.
Ergebnis: Keine offensichtliche Änderung in SCP-132-01.

Prozedur: SCP-132-01 wurde kräftig geschüttelt.
Ergebnis: Ein paar Sandkörner in SCP-132-01 verschieben sich, wie von einem leichten Wind verweht.

Prozedur: SCP-132-01 wurde kräftig geschüttelt.
Ergebnis: Keine offensichtliche Änderung in SCP-132-01.
Notiz: Ich denke, es war nur der Wind, besser man geht auf Nummer sicher – Dr. Peterson.

Prozedur: Eine Ecke von SCP-132-01 wurde mehrere Male abgefeilt.
Ergebnis: Die abgefeilte Ecke ist ähnlich zerkratzt wie normales Glas.

Prozedur: Eine Seite von SCP-132-01 wurde mithilfe einer Lötlampe Hitze ausgesetzt.
Ergebnis: Die beheizte Seite schmilzt und ein großes Loch wurde in SCP-132-01 geschnitten. Die Wüstenszene bleibt.
Notiz: Ich habe darin herum gestochert, nachdem es abgekühlt war und fühlte nur Glas; es scheint, dass SCP-132 nur eine illusionäre Wüste zeigt. Ich nehme an, es könnte einen realen Ort zeigen, aber ich habe keine Ahnung, wie wir es bestätigen sollen oder wo das sein könnte. – Dr. Peterson.

Vorfall-Log 132-01: Dr. R██████, derzeit bei Area-██ stationiert, meldete, dass sie SCP-132-71 von ihrem Schreibtisch geschlagen hat. Beim Aufprall von den Boden zerbrach SCP-132-71 und das Büro von Dr. R██████ wurde von extremen Winden umtost. Andere Besitzer von Instanzen von SCP-132 bestätigen, dass der durch SCP-132-71 gezeigte Bereich und die angrenzenden Bereiche einen Sandsturm erlebten.

Anhang 132-01: Die sorgfältige Beobachtung von SCP-132 hat gezeigt, dass viele Instanzen zusammenhängend sind, wobei der größte „Abschnitt“ aus sechzehn (16) verschiedenen Instanzen besteht. Spekulationen über das Vorhandensein zusätzlicher ungesicherter Instanzen wurden erhoben.

Anhang 132-02: Die Administration hat das mögliche Risiko erachtet, dass ungesicherte SCP-132-Instanzen vernachlässigbar sind und setzte den Suchaufwand auf die niedrigste Priorität. Schlüsselwörter in Bezug auf SCP-132 wurden den Routine-Suchprotokollen hinzugefügt.

Anhang 132-03: Eine große Kiste kam für Dr. Richardson bei seinem Zuhause mit einer Rücksendeadresse von [ZENSIERT], einer Foundation-Fassade, an. Keine Fakultät, die mit [ZENSIERT] verbunden ist, meldete eine Verbindung mit der erwähnten Kiste und es tauchte in einen [DATEN GELÖSCHT] Aufzeichnungen auf. Im Inneren waren siebendreißig (37) unbekannte Instanzen von SCP-132. Zwölf (12) grenzten an zuvor dokumentierte Instanzen von SCP-132 an und drei (3) Instanzen, die keine bekannten gemeinsamen Kanten besaßen, wurden in Kontiguität gebracht. Besonders bemerkenswert waren achtzehn (18) Instanzen, die Marsboden zu zeigen scheinen, von denen dreizehn (13) als zusammenhängend befunden wurden.

Anhang 132-04: Auf Vorschlag von Dr. L███████ wurden über ein Jahr Notizen über den Lichtzyklus von SCP-132-Clustern gemacht. Obwohl unpräzise, hat die Foundation jetzt einen groben Koordinatensatz für verschiedene SCP-132-Betrachtungsorte. Es müssen keine Missionen gemacht werden, um diese Orte zu bestätigen, aber Teams, die in der Nähe sind, werden ermutigt, Dr. Peterson bei der Identifizierung von Koordinaten zu unterstützen.



Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License