SCP-1225
Loudspeaker_big.png
Bewertung: +1+x

Objekt-Nr.: SCP-1225

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-1225 ist in seiner Originalverpackung inklusive Styroporauskleidung eingepackt und liegt in einem isolierten Raum der Maße 15 m × 15 m × 15 m in Standort 37. SCP-1225 wird in einer Kiste aus rostfreiem Stahl aufbewahrt, welche auf einem Betonsockel steht, geschützt vor den Elementen. Dieser Betonsockel steht in einem Eindämmungsbereich der Maße 25 m × 25 m mit offener Decke und muss mindestens in einem 180° Winkel gehalten werden.

Wenn nicht als Teil eines Experiments, dürfen sich keine verschlossenen Behälter in der Nähe des Eindämmungsbereichs befinden, einschließlich Kisten, Taschen an Kleidung oder Stiftkappen. Personal sollte sich niemals mehr als 60 Minuten innerhalb von 24 Stunden in dem Eindämmungsbereich aufhalten.

Beschreibung: SCP-1225 ist ein spindelförmiges Glasornament mit einer kleinen Schleife am oberen Ende, welche es erlaubt, an einen Haken gehangen zu werden. Wird es an einen Baum, Busch oder andere „hölzerne“ Pflanzen gehangen, beginnt es, einen Prozess des beschleunigten Zerfalls und Alterns in jeglichem geschlossenen Behälter innerhalb eines Radius von 4 Metern zu initiieren. Der Inhalt dieser Behälter verändert sich derart, dass er Zeichen der Abnutzung darstellt, die das Objekt über den Verlauf mehrerer Jahre erhalten hätte.

Textilien, Kleidung und Plüschgegenstände werden verschlissen und ausgewaschen, oftmals sind die Nähte aufgerissen oder es fehlen Verschlüsse oder andere Befestigungsmittel. Objekte aus solidem Metall, Plastik oder Glas werden Kratzer, Sprünge und schwere Korrosionen aufweisen, ähnlich wie bei Verätzungen durch Säure. Elektronische Geräte weisen Software- wie auch Hardwarefehler auf, welche nach ein paar Minuten in Gebrauch zu umgehendem Ausfall führen. Lebensmittel werden schimmelig oder abgestanden. Lebende Organismen sterben zwar nicht, zeigen jedoch schwerwiegende altersbedingte Gesundheitsprobleme. Hinzu kommen Symptome wie zum Beispiel Unterernährung, Anzeichen der Vernachlässigung und des Missbrauches.

Der Prozess des Zerfalls geht sehr schnell voran. Objekte weisen ungefähr 1 Jahr Alterung innerhalb der ersten 24 Stunden der Aussetzung auf. Allerdings verlangsamt sich die Rate des Zerfalls im Laufe der Zeit und nähert sich asymptotisch im Laufe von 3 Wochen einem Maximum von etwa 10 Jahren der Alterung.

Anhang 1225-D: Untersuchung von SCP-1225s Umständen vor der Eindämmung und Experimente bezüglich des Alterungseffekts bei Langzeitaussetzung deuten darauf hin, dass SCP-1225 über einen sekundären Effekt verfügt. Alle Individuen, die sich mehr als 4 Stunden innerhalb eines Tages in seiner Nähe aufhalten, beginnen, einen hohen Grad an Aggressivität und Reizbarkeit, wie auch eine verminderte Geduld und Frustrationstoleranz und negative persönliche Eigenschaften, wie zum Beispiel Alkoholkonsum, Schnarchen, unangenehmer Körpergeruch und übermäßiges Essen aufzuweisen. Dieser Effekt tritt auch auf, wenn die Individuen sich nicht mehr in der Nähe von SCP-1225 befinden, verschwindet jedoch graduell innerhalb von 8 Tagen. Dieser Anstieg an unangenehmen Faktoren resultiert typischerweise in erhöhten Stadien des zwischenmenschlichen Konflikts, welche sich am häufigsten in Form von schweren verbalen oder physischen Kämpfen äußern. Wenn zwei von SCP-1225 betroffene Personen miteinander interagieren, treten die Effekte deutlich schwerwiegender auf und Streitereien eskalieren viel schneller. In 27.5% der Fälle resultiert dies in schweren oder sogar tödlichen Verletzungen.

Anhang 1225-H: Aufgrund eines statistisch abnormalen Ausmaßes an Ausrüstungsversagen, strukturellem Verfall und zwischenmenschlichen Konflikten, die administrative Maßnahmen an Standort-37 erfordern, wurden ausführlichere Studien zu SCP-1225 durchgeführt. Die derzeitige Theorie ist, dass SCP-1225 seine Fähigkeiten auch ausübt, wenn es nicht an einer Pflanze hängt, sich die Kräfte dann jedoch viel langsamer und weniger intensiv ausprägen. Anscheinend behandelt SCP-1225 geschlossene Gebäude ebenfalls wie Behälter, die sich unter ihm befinden und wird diese ebenso beeinflussen. Ob das beinhaltende Gebäude über eine Decke der ein Gitter verfügt, scheint am gravierendsten darüber zu entscheiden, ob SCP-1225 das Gebäude beeinflusst oder nicht. Das Beziehen von D-Klasse Personal von SCP-784 wird derzeit in Erwägung gezogen, da dieses Personal weniger anfällig für die Ausrüstungsausfälle ist, die von SCP-1225 verursacht werden. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die Natur dieses Effekts zu bestimmen. Eindämmungsprotokolle wurden aktualisiert.



Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License