SCP-117-DE
Bewertung: +3+x

Objekt-Nr.: SCP-117-DE

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-117-DE-1s Zelle ist eine Standardzelle für menschliche Insassen in Standort-DE4. Von 9 bis 10 Uhr muss SCP-117-DE-1 zum sich täglich wiederholenden Ereignis 117-Alpha-1 befragt werden. SCP-117-DE-1 muss sein Frühstück in der Zelle einnehmen. Das erscheinende Objekt SCP-117-DE-2 muss nach Ende des Ereignisses in eine Lagereinheit verbracht werden und kann dort auf Anfrage eingesehen werden. Foundation-Kurier Ausgaben werden hiermit aufgrund von wichtigen Informationen als SCP-117-DE-2a bezeichnet. Damit geht auch eine entsprechende Überprüfung auf Sicherheitsverletzungen einher. SCP-117-DE-1 sind nach dem Lesen von SCP-117-DE-2a Ausgaben Amnesika zu verabreichen, um sicherheitsrelevante Daten zu schützen. Ausgaben von SCP-117-DE-2a werden dem Inhalt nach, nur für entsprechende Sicherheitsstufen einsehbar gemacht.

Beschreibung: Bei SCP-117-DE-1 handelt es sich um einen zwanzigjährigen Mann von mitteleuropäischer Abstammung. Seine Name ist ████████ ██████. Bei SCP-117-DE-2 handelt es sich um eine Tageszeitung, welche sich täglich in Aussehen, sowie Inhalt unterscheidet und die Form von bekannten Zeitschriften wie der New York Times, Die Welt, Frankfurter Allgemeine oder The Times of India annehmen kann. Es tauchen aber auch Zeitungen auf, welche entweder nur sehr lokal begrenzt sind oder gar nicht gedruckt werden. So gab es bereits einige Male eine Ausgabe des sogenannten Foundation-Kuriers, welche scheint, als seihe sie von der SCP-Foundation herausgebracht worden. Was alle Zeitungen gemeinsam haben, ist die Werbung welche immer denen des entsprechenden real existierenden Exemplares gleicht oder im Falle einer nicht realen Zeitung Objekte zum Inhalt haben, die die eventuelle Zielgruppe ansprechen könnte. Die darin enthaltenen Nachrichten beziehen sich allerdings immer auf den Tag nach dem die Zeitung erschienen ist und gibt damit Auskunft über zukünftige Ereignisse im entsprechenden Erscheinungsgebiet der jeweiligen Zeitung. Diese können nur abgeschwächt werden, aber nicht komplett abgewendet werden. Dies wurde durch Tests bewiesen. Die ursprüngliche Meldung bleibt aber gleich. In 2% der Erscheinungen, kann es passieren, dass die Zeitung von einem anderen Tag aus der Zukunft erscheint. Die Zeitung mit dem am weitesten in der Zukunft liegenden Datum, welche bisher erschienen ist, ist der ██.██.4█98 .

Anmerkung: Hiermit ist es verboten, SCP-117-DE-2 privat nach Ergebnissen von Sport oder Glücksspiel zu durchsuchen. Ich dachte, sie wären alle ein wenig mehr erwachsen.
Dr. J. Mandrake.

Entdeckung: Nachdem es zu einer erstaunlichen Häufung der Gewinnerzahlen in einem bestimmten Gebäudeblock in einer Siedlung in der Nähe von ██████████████ in Deutschland kam, wurde eine verdeckte Ermittlung gestartet. Am dritten Tag klopfte SCP-117-DE-1 an die Tür der Wohnung, in welcher die zwei versteckten Agenten sich einquartiert hatten, und stellte sich selber. Im späteren Interview, gab es zu, von den Ermittlungen in einer Version von SCP-117-DE-2a gelesen zu haben, was auch überprüft werden konnte. Es hatte außerdem seinen Nachbarn immer mal wieder Tipps zu Glücksspielangelegenheiten gegeben. Auch gab es an, durch das Sich-stellen, ein Ereignis verhindern zu wollen. Welches Ereignis dies war, konnte nicht mehr festgestellt werden, da dieser Abschnitt der oben genannten Ausgabe verbrannt worden war. SCP-117-DE-1 weigerte sich, weitere Angaben dazu zu machen. Aus seiner Wohnung und seinem Keller wurden über █████ Zeitungen gefunden. SCP-117-DE-1 gab an, dass es sie bereits seit seinem 9. Lebensjahr bekommen würde. Woher sie kommen, wüsste es nicht. Es gab dabei zu, ein wenig Unbehagen zu verspüren. Desweiteren gab SCP-117-DE-1 an, durch alte Ausgaben von SCP-117-DE-2a über die Foundation Bescheid zu wissen. Nicht sicherheitsrelevante Abschnitte sind unten angefügt.

Ereignis-117-Alpha-1: Ereignis-117-Alpha-1 beginnt jeden Morgen kurz vor dem Aufwachen von SCP-117-DE-1. Vor dem Bett, in dem es liegt, materialisiert sich SCP-117-DE-2. Der Ursprung der Zeitungen konnte bisher nicht ermittelt werden. Aufnahmen haben im entsprechenden Moment einen kurzen Bildfehler, während SCP-117-DE-2 auftaucht. Für beobachtende Personen ist sie von einem auf den nächsten Moment da. SCP-117-DE-2 taucht grundsätzlich vor jedem Objekt auf, in dem sich das Subjekt schlafen gelegt hat. Dies beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf: Baby- und Kinderbett, Bettgestell mit Matratze, Etagenbett, Klappbett, Feldbett, Campingliege, Gartenliege, Doppelbetten, Futon, Boxspringbett sowie andere Objekte wie Tische, einem Schrank, einer Parkbank oder einer Badewanne. Sollte es auf dem Boden schlafen, materialisiert sich SCP117-117-DE-2 nicht auf dem Boden, sondern auf dem Oberkörper von SCP-117-DE-1. Wenn SCP-117-DE-1 aufwacht, wird es sein Bett verlassen, SCP-117-DE-2 aufnehmen, einen kurzen Blick darauf werfen und sich dann auf sein Frühstück vorbereiten. Es wird dann während des Frühstücks SCP-117-DE-2 lesen und hat dabei keinerlei Probleme haben, selbst wenn es in einer Fremdsprache oder gar einer erfundenen Sprache geschrieben ist. Wenn versucht wird, die Zeitung zu lesen, bevor SCP-117-DE-1 sie fertig gelesen hat, wird durch zufällige Ereignisse das Lesen verhindert. Dies kann von dem Verschütten von Kaffee auf die entsprechende Stelle bis hin zur Zerstörung der Zeitung alles einschließen. Es ist nun auch SCP-117-DE-1 nicht mehr möglich, den zerstörten Beitrag zu lesen. Wenn es aber dann den Rest der Zeitung ließt, wird der Effekt aufgehoben und es ist jedem möglich, die Zeitung zu lesen.

Vorfälle:

Auszüge:

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License