SCP-1162-J
Bewertung: +1+x

Objekt-Nr.: SCP-1162-J

Klassifizierung: Sicher (Überprüfung ausstehend)

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-1162-J ist unter Bedingungen der Biosicherheitsstufe 4 zu lagern. Unter keinen Umständen darf SCP-1162-J ohne angemessenen BSS-4-Schutz oder von Personal ohne vollständige Klasse-A-Gefahrgutausrüstung gehandhabt werden. Personal, das SCP-1162-J ausgesetzt war, ist post-mortem zu verbrennen. Im Falle einer Eindämmungsgefährdung gilt die vollständige nukleare Sterilisation als automatisch genehmigt.

Beschreibung: Die Inspektion zeigt, dass SCP-1162-J in seiner Form einem gewöhnlichen Speck-Käse-Sandwich ähnelt. Zwei Scheiben Käse befinden sich im Sandwich, die als ████████ ████ und ██████ ████ bestimmt sind. Eine Sauce unbestimmter Zusammensetzung wurde ebenfalls innerhalb des Sandwichs entdeckt. SCP-1162-Js anomale Eigenschaften kommen aus seinem Brot, das vollständig aus gebratenem Huhn besteht. Trotz der Abweichung vom normalen Sandwichaufbau behält SCP-1162-J seine Sandwichdesignation auf unbekannte Weise.

SCP-1162-J wurde am ██.██.████ von Agent ███████ in die Obhut der Foundation übergeben, der die vorherigen beiden Wochen im Urlaub verbracht hatte. Nachdem Agent ███████ die sofortige Eindämmung von SCP-1162-J sichergestellt hatte, hinterließ er Anweisungen zur Verbrennung und beging umgehend Selbstmord. Vor der Zerstörung wurde tatsächlich ein erhöhter Natriumspiegel in der Leiche gefunden. Der endgültige Ursprung von SCP-1162-J ist nicht bekannt. Die Verpackung, die ursprünglich zum Zeitpunkt der Eindämmung von SCP-1162-J gefunden wurde, identifiziert es als ein "Double Down"-Sandwich von Kentucky Fried Chicken, aber Foundation-Wissenschaftler haben es als unwahrscheinlich eingestuft, dass solch ein Produkt von besagter Firma entworfen oder in einem großen Maßstab hergestellt worden wäre, da es vollständig widersprüchlich zu allen früheren Definitionen von "Sandwich" und seiner Eigenschaft ist, bei menschlichen Subjekten eine gewalttätige Abneigung hervorzurufen. Die Effekte einer direkten Beeinflussung durch SCP-1162-J wurden nie beobachtet, aber es wird angenommen, dass es sich dabei um eine rapide Herzinsuffizienz mit anschließendem Tod handelt. Es wird angenommen, dass der teilweise oder komplette Konsum als Ergebnis eine [DATEN GELÖSCHT] mit einer gefährlichen Natriumkonzentration in den Leichen hat, was eine Schädigung der [DATEN GELÖSCHT] an nahen, ungeschützten menschlichen Subjekten erfordert.

Nachtrag: Aussagen von SCP-1162-J zugeteiltem Forschungspersonal haben die Möglichkeit eines psychischen Ködereffekts erhöht, der von SCP-1162-J ausgeht und die Beeinflussung mit der Zeit intensiviert. Dieser hypothetische Effekt manifestiert sich als ein Zwang, einen Teil von SCP-1162-J zu konsumieren, trotz Kenntnis der Gesundheitsrisiken und der Fast-Sicherheit einer permanenten physiologischen Schädigung durch solch eine Aktion, die als "morbide Neugier" beschrieben wird. Als eine Vorsichtsmaßnahme wurde eine Personalrotation eingeführt.

Nachtrag: Es liegen unbestätigte Berichte über Sichtungen weiterer Instanzen von SCP-1162-J in der freien Natur vor. Ich muss Sie alle an die mögliche Gefahr für die Öffentlichkeit durch solche Manifestationen erinnern. Allen Agenten wurde eine unbegrenzte Finanzierung freigegeben, mit dem Ziel, so viele Instanzen von SCP-1162-J wie möglich einzudämmen. Holt diese Dinger ASAP von der Straße und steckt sie in eine Tasche zum Bergen anomaler Objekte, Leute. Ihr habt eure Befehle - Richard Stillmann, Direktor von Standort-██

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License