SCP-1134-JP
Bewertung: +2+x

Objekt-Nr.: SCP-1134-JP

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: Da sich SCP-1134-JP nicht aus seinem Gebiet entfernt, können Überwachungskameras um und im Geschäft aufgestellt werden, um seine Aktivitäten zu überwachen. Wenn SCP-1134-JP Anzeichen von Misstrauen gegenüber den Überwachungskameras zeigt, sind ihm diese als Sicherheitsüberwachungskamers zu erklären.

Da es sich als schwierig erwiesen hat, Zivilisten daran zu hindern, ein von SCP-1134-JP betriebenes Sushi-Restaurant zu betreten, ist bei Betreten des Restaurants durch eine Person deren Identität zu klären und die Person zu überwachen.

SCP-1134-JP muss in einer medizinischen Einrichtung unter der Kontrolle der Foundation behandelt werden. SCP-1134-JP ist innerhalb und außerhalb seines Krankenzimmers ständig zu überwachen. Wenn der zuständige Mitarbeiter eine verdächtige Person bemerkt, ist zu überprüfen, ob die Person mit SCP-1134-JP-a in Beziehung steht und SCP-1134-JP notfalls in eine andere medizinische Einrichtung zu verlegen.

Es wird noch immer nach SCP-1134-JP-a gesucht. Sollten Informationen erhalten werden, bei denen eine Verbindung mit SCP-1134-JP-a vermutet wird, sind diese zu untersuchen. Nach erfolgreicher Verifizierung ist dann zur Festnahme von SCP-1134-JP-a überzugehen. Es wird vermutet, dass SCP-1134-JP-a über starke Kampffertigkeiten verfügt, daher sollte bei Operationen wie der Verhaftung von SCP-1134-JP-a unbedingt eine MTF entsendet werden.

Beschreibung: SCP-1134-JP ist eine humanoide Entität mit dem Aussehen eines japanischen Mannes in seinen 50ern. SCP-1134-JP hält sich in einem Sushi-Restaurant mit dem Namen "Kaiten Sushi Katsu" in der Präfektur Miyagi, Japan, auf und verlässt das Gebäude nie.

SCP-1134-JPs Anomalie wird aktiv, wenn zwei oder mehr Personen außer ihm die Sushi-Bar betreten1. Sollte versucht werden, die Person am Betreten des Restaurants zu hindern, wird derjenige, der versucht hat, das Betreten zu verhindern, ebenfalls denken, dass er versucht hat, das Gebäude zu betreten. Individuen, die das Restaurant betreten, erkennen, dass sie das Restaurant besuchen, um "Sushi drehen zu lassen". Nachdem es jedem Gast von ihm zubereitetes Sushi serviert hat, beginnt SCP-1134-JP zu erklären, "wie man Sushi drehen lässt". Nach einer direkten Anleitung von SCP-1134-JP zum Drehenlassen von Sushi, beginnt sich das Sushi mit hoher Geschwindigkeit gegen den Uhrzeigersinn zu drehen.2. Wenn das Sushi zu rotieren beginnt, wird es als SCP-1134-JP-1 bezeichnet. SCP-1134-JP-1 erhält dann einen Namen, der eine Kombination aus einer Sushi-Zutat und einem Wort ist.

  1. Zuerst sind die Einweg-Essstäbchen so sauber wie möglich zu brechen.3.
  2. Dann ist das Sushi mit den Einweg-Essstäbchen zu ergreifen4.
  3. Anschließend ist so fest wie möglich mit einer Teetasse auf den Stäbchenkopf zu schlagen.
  4. Das Sushi verlässt daraufhin die Stäbchen und dreht sich im Urzeigersinn, sobald es landet.

Nachdem jeder sein Sushi erfolgreich zum Drehen gebracht hat, beginnt SCP-1134-JP, den Wettbewerb mit SCP-1134-JP-1, genannt Sushiblade, zu erklären. Die allgemeinen Regeln von Sushiblade lauten wie folgt.

  • Das Sushi wird zu Beginn mit dem Ausruf "3, 2, 1, Hey Rasshai" in Drehbewegung versetzt. Nachdem der Ausruf erfolgt und das Sushi in Rotation versetzt ist, sind die Arme weit auseinanderzunehmen.
  • Sushi ist auf einer kreisförmigen Plattform zu rotieren, die einem Ring mit einem Durchmesser von 50 cm ähnelt.
  • Auf der Plattform wird mit dem eigenen SCP-1134-JP-1 das des Gegners angerempelt.
  • Gewonnen hat derjenige, dessen eigenes SCP-1134-JP-1 sich noch dreht, wenn das SCP-1134-JP-1 des Gegners die Plattform verlässt, aufhört, sich zu drehen, oder wenn die Sushi-Stücke und der Reis getrennt werden.
  • SCP-1134-JP-1, welches vom Tisch gefallen ist, usw. muss gegessen werden, ohne etwas davon übrig zu lassen.

Wenn SCP-1134-JP die Erklärung der Regeln beendet hat, fordert es alle auf, Paare zu bilden und Sushiblade zu spielen. Sobald die Anweisungen gegeben wurden, beginnen die Paare sofort mit dem Sushiblade. Wenn es abgeschlossen wurde, wird SCP-1134-JP allen gratulieren und dem Gewinner das Recht geben, ein Sushi seiner Wahl mitzunehmen, aber dies gilt nicht für den Verlierer. Der Verlierer scheint darüber immer sehr frustriert zu sein und rennt aus dem Raum, um zu entkommen. Der Gewinner besucht SCP-1134-JP anschließend häufig, aber der Verlierer verliert im Laufe der Tage seine Erinnerung an SCP-1134-JP und damit in Beziehung stehende Phänomene, so dass er nie wieder zurückkehrt. Allerdings vergessen weder der Gewinner noch der Verlierer SCP-1134-JP oder Sushiblade durch Amnesizierung. Gewinner führen Sushiblade nicht außerhalb des Ladens aus und neigen dazu, nichts über SCP-1134-JP zu sagen, so dass die Existenz von SCP-1134-JP nicht in der Öffentlichkeit bekannt wird.

SCP-1134-JP-a ist eine humanoide Entität, deren Existenz am 28.4.2019 bestätigt wurde. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

SCP-1134-JP-1-Eigenschaften5
Name Eigenschaften u. a.
Ultimate Makura Er bietet keine besonderen Vorteile, aber gewährt eine stabile Rotation. Geeignet für Anfänger.
Ebiryu6 Der Angriff mit dem Schwanz ist sehr stark, aber die Sushi-Zutaten und der Reis verlieren leicht den Zusammenhalt.
Ikurarion7 Durch das Wegschleudern von Lachsrogen kann die Sushiblade-Rotation des Gegners gestört werden, aber je weniger Lachsrogen verbleibt, umso mehr verlangsamt sich die Rotationsgeschwindigkeit.
Tacoborg O Er dreht sich so, als würde er am Sushiblade des Gegners mit Saugnäpfen kleben und kann Nahkampfangriffe verwenden. Er ist schwierig auszubalancieren und daher nur für fortgeschrittene Spieler geeignet.
Kappa Mercury Während der Rotation ist es einmalig möglich, ein Stück Gurke (Cucumis sativus) abzufeuern. Dieser Angriff ist immens stark, aber nach dem Abfeuern wird das Sushiblade leichter und weniger widerstandsfähig gegen Angriffe.

Videoaufnahme 1134-JP

Anhang: Dieses Video wurde von einer versteckten Kamera im Besitz eines Klasse-D-Mitarbeiters aufgenommen, der sich als Kunde ausgab.

<Beginn der Aufzeichnung>

SCP-1134-JP: Willkommen bei … Huch. (lacht)

D-1028: Was ist das?

SCP-1134-JP: Heh. Sushi, du bist doch hier, um es drehen zu lassen, oder?

D-1028: [Macht ein entschlossenes Gesicht] Ja.

D-1228: [Reagiert ähnlich wie D-1028] Bitte zeigt uns, wie man Sushi dreht! Bitte!

SCP-1134-JP: Wartet eine Sekunde. Ich werde Sushi für's Drehen machen.

D-1028, D-1228: Vielen Dank!!!

[Erklärt die oben erwähnten Sushi-Drehungen und Regeln.]

SCP-1134-JP: Und so funktioniert's.

D-1028: Nun…

D-1228: Ich frage mich, ob ich das schaffe…

SCP-1134-JP: Keine Sorge, ich bin sicher, dass du das hinkriegst. Okay, dann lasse ich euch mal anfangen.

D-1028: Jetzt schon?

D-1228: Ich habe kein gutes Gefühl bei der Sache…

SCP-1134-JP: Ist schon gut, ist schon gut. Ich bereite jetzt den Ring vor, gebt mir nur eine Minute.

[SCP-1134-JP bereitet Einweg-Essstäbchen, Teetassen und einen runden Tisch vor.]

SCP-1134-JP: Ihr könnt anfangen, wenn ihr wollt.

D-1028: Komm schon, Salmon8

D-1228: Los geht's, Campatche9! Wird schon schiefgehen.

SCP-1134-JP: Macht euch bereit!!!

D-1028, D-1228: Drei, zwei, eins, Hey Rasshai!

[Beide Sushis beginnen sich zu drehen und stoßen heftig zusammen.]

SCP-1134-JP: Ho, ihr zwei seid ziemlich gut…

D-1028: Los! Salmon! Genau so!

D-1228: Vergeig das nicht, Campatche!

[Ausschnitt wegen Mangel an Erwähnenswertem.]

SCP-1134-JP: …Zeit für den Todesstoß, hm?

[D-1028s SCP-1134-JP-1 drängt D-1228s SCP-1134-JP-1 vom Tisch herunter.]

D-1028: Jawohl!!!

D-1228: Oh nein, mein Campatche ist …

SCP-1134-JP: Wir haben einen Gewinner! Takao10 und Salmon!!!

D-1028: Juhu, wir haben es geschafft, Salmon!!!

D-1228: Verdammt, verdammt! (D-1228 wirft SCP-1134-JP-1 ärgerlich weg und läuft nach draußen)

D-1028: Oh, hey!!!

SCP-1134-JP: [Legt eine Hand auf D-1028s Schulter]. Lass ihn erstmal in Ruhe.

D-1028: …Ja, ich verstehe…

SCP-1134-JP: Nun, ich muss dich belohnen, so als Gewinner.

D-1028: Belohnung? Was denn da?

SCP-1134-JP: Ich werde dir ein besonderes Stück meines Lieblings-Sushis geben. Es wird dir eine wertvolle Hilfe sein. Überdenke deine Entscheidung gut.

D-1028: Danke! Aber ich… verzichte. Es tut mir leid.

SCP-1134-JP: Warum das denn?

D-1028: Ich bin dein Mann, das sagt mir Salmon. Er möchte sich mit mir drehen.

SCP-1134-JP: [Murmelnd] So… Du hörst die Stimme des Sushi…

D-1028: Hm?

SCP-1134-JP: [kichert] Nein, es ist nichts. Ich hatte noch nie einen Sushiblader wie dich. Du kannst gerne jederzeit wieder hierherkommen. Komm bitte auf jeden Fall wieder.

D-1028: Ja! Vielen Dank!!!

<Ende der Aufzeichnung>

Nachtrag: Trotz der Tatsache, dass das Gebiet um das Sushi-Restaurant herum von Agenten umstellt war, wurde D-1228 nicht aufgefunden und wird immer noch vermisst und gesucht. Diesbezüglich hat SCP-1134-JP jegliche Beteiligung abgestritten und erklärt, dass er wahrscheinlich so frustriert über seinen Verlust war, dass er auf eine Trainingsreise ging. Weiterhin wird das SCP-1134-JP-1, das sich im Besitz von D-1028 befand, in der Lagerkammer für Gegenstände von geringer Bedrohung aufbewahrt.

Nachtrag: Am 28.4.2019 wurde SCP-1134-JP mit schweren Verletzungen aufgefunden. Das Restaurant war durchwühlt und vor allem die Küchenutensilien und Lebensmittel waren gründlich zerstört und unbrauchbar gemacht worden. Eine im Geschäft aufgestellte Überwachungskamera zeichnete die Umstände auf, die zu dieser Situation führten.

Videoaufnahme 1134-JP-2

<Beginn der Aufzeichnung>

SCP-1134-JP: Willkommen. Sind Sie allein, mein Herr?

Unbekannte Person: [Stille]

SCP-1134-JP: Mein Herr?

Unbekannte Person: [Geht schweigend in den hinteren Teil des Ladens]

SCP-1134-JP: Hey, Sie dürfen da nicht hin.

Unbekannte Person: [Kommt zurück und hält einen Tisch in der Hand.]

SCP-1134-JP: … Das ist es also. Setzen Sie sich. (Zieht Sushi aus der Tasche)

Unbekannte Person, SCP-1134-JP: 3, 2, 1, Hey Rasshai!

SCP-1134-JP: Im Uhrzeigersinn, hm? Hey, Sie! Das ist-! (presst die Zähne aufeinander)

Unbekannte Person: …… Das ist richtig. Es ist Hamburgerfleisch11.

SCP-1134-JP: Nicht nur, dass Sie mit etwas Verbotenem herumspielen, Sie nennen Ihren Gefährten nicht einmal Sushi! Sie! Haben Sie denn keinen Stolz als Sushiblader!

Unbekannt: Wer zum Teufel braucht bitte schön einen Namen für ein Werkzeug? Es ist nur von Wert, wenn man damit gewinnt! Wenn es keinen Sieg einbringt, ist es nichts!

SCP-1134-JP: [Brüllt]

[Beide SCP-1134-JP-1s stoßen über 20 Minuten hinweg immer wieder heftig zusammen]

SCP-1134-JP: Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber die Aura dieses Sushis, Sie sind Kai12, nicht wahr?

Unbekannte Person: [Stille]

SCP-1134-JP: Antworten Sie mir! Warum? Warum!!!

Unbekannte Person: … So jemanden kenne ich nicht. [Entfernt die Kapuze seiner Jacke und entblößt darunter einen schweineartigen Kopf (Sus scrofa domesticus)]

SCP-1134-JP: Das darf nicht wahr sein… Sie wurden vom Hamburgerfleisch verschlungen.

Unbekannte Person: Ha! Sie wurden überrumpelt!!!

(SCP-1134-JP-1 wird von der Plattform geschleudert)

SCP-1134-JP: Oh nein!

Unbekannte Person: Das ist nicht der Fall. (SCP-1134-JPs SCP-1134-JP-1 wird niedergetrampelt und das SCP-1134-JP-1 seines Gegners wird wiederholt auf SCP-1134-JP geschleudert.]

SCP-1134-JP: [grunzt] Ah! Geh nicht dahin… zurück, bei diesem Tempo werden Sie nichts… mehr graderücken können.

Unbekannte Person: [kichert] Das wäre ja doof. Machen wir ihn fertig… Ups. (schaut zur Tür)

[Eine Person, die SCP-1134-JP sehr ähnlich ist (bezeichnet als SCP-1134-JP-a), betritt den Laden und nähert sich SCP-1134-JP]

SCP-1134-JP-a: Das ist ja erbärmlich, Bruder Katsu.

SCP-1134-JP: Bist du es, Sakae, oder…?

SCP-1134-JP-a: Ich bin diesen Namen losgeworden. Ich bin jetzt der Meister des Finstersushis. Nenn mich Yami13.

Unbekannte Person: Meister, der gehört mir.

SCP-1134-JP-a: Entspann dich. Ich kümmere mich um ihn. Es würde ihm sicher besser gefallen, wenn sich sein Blutsbruder um ihn kümmern würde. (lacht)

SCP-1134-JP: Bitte tu das nicht…

SCP-1134-JP-a: Weißt du, mein Bruder hat mir mal gezeigt, wie man Sushi macht. Ich habe ihn nicht einmal danach gefragt. Und hat er jemals aufgehört, wenn ich ihn darum gebeten habe?

Unbekannte Person: Meister, es ist Zeit für uns zu gehen.

SCP-1134-JP-a: Ja. Ich weiß, ich weiß. Bis dann, Bruder. (Holt eine Schüssel aus seiner Tasche und klemmt sie zwischen zwei Lotusblumen.)

SCP-1134-JP: [Macht ein überraschtes Gesicht] Lüge, auf keinen Fall, auf keinen Fall…

SCP-1134-JP-a: Ich lüge nicht. Was bringt es, weiterhin bei schwachem Sushi zu bleiben? Ich möchte nicht länger obsolet sein. Das hier ist mein… [Feuert den Gegenstand auf SCP-1134-JP.]

SCP-1134-JP: [Wird direkt getroffen, schreit auf und verliert das Bewusstsein.]

SCP-1134-JP-a: Ramen.

[Nach ein paar Sekunden des Schweigens öffnen die beiden die Tür und gehen hinaus]

<Ende der Aufzeichnung>

Ergänzung: SCP-1134-JP wurde sofort nach seiner Entdeckung in eine medizinische Einrichtung der Foundation transportiert und dort behandelt. Glücklicherweise war es nicht in kritischem Zustand und überlebte, aber es hat das Bewusstsein bis heute nicht wiedererlangt. Über das "Finstersushi", dessen Existenz durch diese Videoaufnahme bestätigt wurde, ist bisher nichts bekannt. Eine Untersuchung ist im Gange.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License