SCP-109
Bewertung (rating): 0+x
SCP-109.jpg

SCP-109

Objekt Nr.: SCP-109

Klassifizierung: Euclid (Siehe Anhang 109-1)

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-109 befindet sich momentan in der nicht-kritischen Lagereinheit 7 und bedarf keiner aktiven Überwachung. Es sollte nicht aus der Einheit entfernt werden, es sei denn es muss zu einer Forschungseinrichtung transportiert werden. Dies darf nur durch Klasse 3 oder höher Personal erfolgen. Wenn SCP-109 versetzt wird, sollte das Personal sicherstellen, dass es fest verschlossen und aufrecht auf seinem angepassten Podest positioniert wird.

Beschreibung: SCP-109 ist eine Standard Feldflasche der Armee der Vereinigten Staaten (circa 1899), gefertigt aus eine Zinnlegierung und eingefasst in einer schweren Baumwollhülle mit einem schwarzen Ledergurt. Wenn geöffnet, erscheint das Objekt fast voll gefüllt mit Wasser. Eine scheinbar endlose menge Wasser kann aus dem Behälter entnommen werden ohne den Wasserstand oder die Masse des Objekts, welche konstant bei 3,16 kg liegt, zu verändern. Untersuchungen am Inneren des Behälters ergaben, das sein Volumen bei 2,8 l liegt; die Form entspricht der Außenseite.

Das Wasser in SCP-109 hat einen leichten blau-grauen Teint mit einer Konzentrationen von 20 ppm Zinn und 170 ppm anderer Elektrolyte. Das Wasser hält stets eine Temperatur von 19°C kann aber erhitzt oder gekühlt werden, wenn es in ein anderes Gefäß gegossen wird.

Anhang 109-1: Bei der Anlieferung am Standort-19 wurde das Objekt als Sicher eingestuft. Während Tests an dem Objekt durchgeführt wurden, brachten ungewisse Testergebnisse Gen. ████████ ████ dazu die Klassifizierung auf Euclid heraufzustufen.

Anhang 109-2: Kürzlich wurde eine Anfrage von Dr. ████████ für die Erlaubnis eingereicht und stattgegeben, eine Okrapflanze in seinem Büro mit Hilfe von SCP-109 zu wässern. Die Belegschaft sollte darauf hingewiesen werden, dass Dr. ████████ jeden Freitag SCP-109 für diesen Zweck kurzzeitig nutzt.

Anhang 109-3: *Es ist mir zu Ohren gekommen, dass neues D-Klasse Personal des öfteren dazu herausgefordert wird die Flasche zu leeren. Die Wachen sind angewiesen ein solches Verhalten zu unterbinden und sie zu informieren, dass SCP-109 bodenlos ist. Wiederholt "Schluck!" zu rufen ist unprofessionell." — Dr. Klein

Zusätzliche Information: Aufgrund der Vielzahl an Tests die an SCP-109 durchgeführt wurden, ist diese Sektion dazu vorgesehen in chronologischer Reihenfolge geführt zu werden. Die Daten wurden aus Gründen der Geheimhaltung vorenthalten.

TEST 1: Subjekte tranken Wasser von SCP-109 und berichteten, dass es sehr erfrischend und, trotz des Metallgehalts, sehr köstlich war. Die Urinproben der Subjekte waren normal.

TEST 2: Im Folgetest zu TEST 1 mussten die Subjekte sich selbst für 1 ganzen Tag dehydrieren bevor sie Wasser von SCP-109 tranken. Die Tests dauern noch an, da die Subjekte bisher keine Urinproben liefern konnten.

TEST 3: Ein Subjekt badete im Wasser von SCP-109. Das Subjekt berichtete von gesteigerter Energie und eine verbesserte Hautfarbe die es nach dem Bad erhalten hat.

TEST 4: Im Wasser von SCP-109 kultivierte Streptococcus-Bakterien gediehen und vermehrten sich rasch. Das Wasser von SCP-109, einem Subjekt mit einer Streptokokkeninfektion verabreicht, tötete nahezu sämtliche Bakterien und führte zu einer kompletten Heilung innerhalb von 24 Stunden.

TEST 5: Ein Blutersatz, hergestellt mit Wasser von SCP-109, wurde einem Passanten, der von einem betrunkenen LKW-Fahrer angefahren wurde, per Transfusion verabreicht. Das Subjekt zeigte keine bösartigen Symptome während der Transfusion und erlebte eine komplette Heilung. Die physische Therapie des Subjekts wurde sechs Wochen früher abgeschlossen.

TEST 6: Wasser von SCP-109 wurde verschiedenen, pflanzlichen Organismen verabreicht, von denen alle sehr gesund blieben und keine bösartigen Symptome zeigten.

Ein Vorschlag für einen Test wurde eine Zeit lang diskutiert, der eine Kombination von SCP-109 und SCP-402 beinhaltete. Aufgrund des Risikos eines der beiden Objekte zu verlieren und der möglichen Entstehung einer gefährlichen Situation wurde dieser Test nie durchgeführt.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License