SCP-104-DE
Bewertung (rating): +5+x
Mittagsfrau.jpg

Eine Zeichnung, welche das Aussehen von SCP-104-DE zeigen soll.

Objekt-Nr.: SCP-104-DE

Klassifizierung: Keter

Sicherheitsmaßnahmen: Da SCP-104-DE nicht richtig eingedämmt werden kann, muss immer ein Team aus Computerspezialisten mögliche Berichte zu SCP-104-DE abfangen, mit Falschinformation manipulieren und ein Team, bestehend aus mindestens (1) einem Klasse-D-Mitarbeiter und mehreren Mitgliedern des Sicherheitspersonals zur Sicherung der Umgebung, in der SCP-104-DE auftritt, losgeschickt werden. Dabei muss geprüft werden, wie groß der Wirkungsbereich von SCP-104-DE ist. Wenn dies festgestellt wurde, ist die Umgebung um den Bereich sofort zu evakuieren und mögliche Zeugen mit einem Klasse-A Amnesikum zu behandeln.

Sollten Informationen an die Öffentlichkeit gelangen, so muss die Evakuierung als Bombenfund getarnt werden. Die Evakuierung muss solange aufrechterhalten bleiben, bis SCP-104-DE verschwunden ist. Alle Opfer sind mithilfe von Fahrzeugen in den nächstgelegenen Standort zu bringen und zu entsorgen. Den Familienangehörigen muss gesagt werden, dass das Opfer an einem Hitzeschlag gestorben ist. Sollte es Winter sein oder kältere Temperaturen herrschen, muss die Todesursache als ein Zusammenbruch des Opfers getarnt werden. Auch der Luftraum über dem Bereich muss solange, bis SCP-104-DE verschwunden ist, gesperrt und überwacht werden. Sollte SCP-104-DE in einer dünnbesiedelten Region auftreten, ist die Sache geheim zu halten.

Beschreibung: SCP-104-DE hat das Aussehen einer menschlichen Frau, welche ungefähr 50 Jahre alt und 1,75 Meter groß ist. Bisherige Kontaktversuche schlugen aufgrund des Wirkungsbereichs von SCP-104-DE fehl. Erst seit dem Interview-100-01 sind sich die Forscher sicher, dass SCP-104-DE zur Kommunikation fähig ist. Es wurden schon oft Versuche durchgeführt, SCP-104-DE in Gewahrsam zu nehmen, jedoch schlugen alle fehl. Dabei wurde festgestellt, dass sich SCP-104-DE durch feste Materialien bewegen kann.

SCP-104-DE taucht immer in einer Zeitzone auf, in der gerade Mittagszeit herrscht und verweilt dort für genau eine Stunde. Wenn sie in einer Zeitzone war, verschwindet sie wieder und taucht irgendwo anders auf, wo gerade Mittagszeit herrscht. Das heißt, dass sie rund um die Uhr auftritt und jeden Tag einmal in jeder Zeitzone erscheint. Dabei bewegt sie sich immer nach Westen.

SCP-104-DE erzeugt einen zylindrischen Wirkungsbereich von 5 m Höhe, dessen Radius zwischen 100 m und 1 km variiert. Die meisten Menschen, welche sich in diesem Zylinder befinden, werden von SCP-104-DE durch ihre Sense getötet. Allerdings werden sie nicht geköpft, zerschnitten oder ähnliches, sondern erleiden durch die Berührung von SCP-104-DE-2 einen Hitzeschlag.

Es gibt nur eine Möglichkeit SCP-104-DE zu entkommen. Das Opfer muss SCP-104-DE eine ganze Stunde lang von Landwirtschaft, besonders von der früher weitverbreiteten Flachsverarbeitung erzählen. Die meisten Menschen können darüber nicht viel erzählen oder können aus Schock nicht antworten. Es ist nicht möglich den Wirkungsbereich zu verlassen. Jede Person, die auch nur mit einem Haar im Bereich befindet, kann nicht mehr aus ihm fliehen. Wenn jemand nur mit einem Körperteil in den Bereich kommt, wird der ganze Körper hineingezogen. Der Mittelpunkt des Wirkungsbereichs befindet sich immer am Erscheinungsort von SCP-104-DE und ändert sich nicht, auch wenn sie sich bewegt. Wenn sich Personen im Bereich befinden, kommt SCP-104-DE auf ein Opfer zu und spricht mit ihnen. Was genau sie sagt, ist in Interview 104-01 festgehalten. Sollte die Person nicht antworten können, wird sie getötet und SCP-104-DE geht auf die nächste Person zu. Wenn eine Person es schafft, SCP-104-DE für eine Stunde oder die restliche Zeit, die SCP-104-DE noch an dem Ort verbringt, zu beschäftigen, werden alle verbliebenen Personen im Wirkungsbereich verschont.

Interview 104-01 vom ██.██.20██ :

Vorwort: Das befragte Subjekt hat ein Auftauchen von SCP-104-DE überlebt. Er überlebte den Angriff 104-024. Er ist 45 Jahre alt, wohnt auf seiner Farm in ████, ███████████ und ist Landwirt.

Anmerkung: Die Befragung wurde unmittelbar nach dem Verschwinden von SCP-104-DE durchgeführt, weshalb Subjekt-104-01 sehr verwirrt war.
Befragung durchgeführt von Dr. ██████

<Start der Befragung>

Dr. ██████: Hallo Subjekt-104-01.

Subjekt-104-01: Wie haben Sie mich gerade genannt? Mein Name ist █████ ████.

Dr. ██████: Tut mir leid, aber das Protokoll schreibt vor, dass ich Sie so nennen muss.

Subjekt-104-01: Ok, wenn Sie meinen, aber was war das eben und wo bin ich hier überhaupt?

Dr. ██████: Das ist jetzt erstmal nicht wichtig. Können Sie mir ein paar Fragen beantworten?

Subjekt-104-01: Nein, erst wenn Sie mir sagen, was los ist.

[ Subjekt-104-01 randaliert im Raum. Erst nachdem ein Arzt ihm ein Beruhigungsmittel verabreichen konnte und er auf seinem Stuhl fixiert wurde, wurde das Gespräch weitergeführt. ]

Dr. ██████: Also. Können Sie sich daran erinnern, was geschehen ist?

Subjekt-104-01: So ungefähr, ja. Also ich war ganz normal auf meinem Hof. Ich wollte noch unbedingt den Acker fertigmachen, aber es war sehr heiß und ich hörte von Weitem die Kirchenglocke 12 schlagen. Plötzlich tauchte ungefähr 100 m entfernt von mir eine Gestalt auf. Sie schaute sich um, erblickt mich und dann kam sie auf mich zu.

Dr. ██████: Und dann?

Subjekt-104-01: Ich konnte mich vor Schock nicht bewegen. Als sie bei mir war, sagte sie…

Dr. ██████: Unterbricht Subjekt-104-01 Sie?

Subjekt-104-01: Ja, es war eine Frau. Ungefähr 50 Jahre alt mit schwarzem Haar, einem weißen Umhang und einer Sense.

Dr. ██████: OK, fahren Sie bitte fort.

Subjekt-104-01: Na gut. Als sie bei mir war, sagte sie zu mir etwas. Sie sagte, sie sagte… Achso, sie sagte: "Du Bauer. Deine Arbeit ist wichtig, doch übertreibe es nicht. "Ich weiß nicht, ob sie dann noch was gesagt hat, aber am Ende sagte sie: "Erzähl mir was zur Bewirtschaftung des Feldes, solange ich da bin oder sterbe dafür in der heißen Mittagssonne."

Dr. ██████: Wie lange hat sie gebraucht, um diesen Text zu sagen?

Subjekt-104-01: Ungefähr 1 Minute. Und dann habe ich all mein Wissen über die Landwirtschaft abgerufen und ihr offenbart. Das ging bis 13 Uhr.

Dr. ██████: Und dann?

Subjekt-104-01: Nach der Stunde sagte sie dann:" Das reicht mir Bauer. Du kennst dich mit deinem Handwerk gut aus und bist eine Bereicherung für die Gemeinschaft. Es wäre schade, wenn sie dich verlieren würde." Anschließend verschwand sie und Ihre Leute kamen. Also wo bin ich hier nun?

Dr. ██████: Danke für ihre Bereitschaft.

Subjekt-104-01: Hey, was soll das? Ich habe Ihnen alles gesagt und jetzt müssen Sie mir ein paar Fragen beantworten.

betreten den Raum//

Subjekt-104-01: Hey, lassen Sie ihre Finger von mir. Ich werde Sie verklagen, das letzte Wort …

<Protokoll beendet>

Nach dem Interview wurde Subjekt-104-01 ein Amnesikum der Klasse A verabreicht.

Auftreten (Auswahl): In diesem Abschnitt finden Sie einige ausgewählte Auftreten von SCP-104-DE.

Angriff-104-01:

Ort: [DATEN GELÖSCHT]

Bereich: [DATEN GELÖSCHT]

Opfer: [DATEN GELÖSCHT]

Verlauf: [DATEN GELÖSCHT]

Anmerkung: SCP-104-DE tauchte in einer Foundation-Einrichtung auf. Das erste bisher dokumentierte Auftreten.

Angriff-104-10:

Ort: Chabrits, Mende, Frankreich

Bereich: 350 Meter

Opfer: 7

Verlauf: SCP-104-DE taucht etwas außerhalb von Chabrits auf einer Farm auf. Alle Familienmitglieder, welche sich auf dem Hof befanden, starben. Ein Team der französischen Foundation traf 12.30 Uhr ein. Beim Eintreffen waren bereits alle verstorben. Das Team blieb vor Ort, um die weitere Umgebung zu sichern und Klasse A Amnesika an alle Zeugen zu verabreichen.

Angriff-104-13:

Ort: Innenstadt von Wellington, Neuseeland

Bereich: 250 Meter

Opfer: 50

Verlauf: SCP-104-DE tauchte mitten in der Innenstadt auf. 12:11 Uhr erreichten die Foundation die ersten Meldungen durch das Fernsehen. 12:24 Uhr traf ein Team am Schauplatz ein. Allen Zeugen wurde ein Klasse A Amnesikum verabreicht und in den Medien wird der Vorfall als Bombenfund deklariert, welcher allerdings bei der Entschärfung explodierte.

Angriff-104-20:

Ort: Manhattan, New York City, Vereinigte Staaten von Amerika

Bereich: 750 Meter

Opfer: 60

Verlauf: SCP-104-DE tauchte genau um 12:00 Uhr auf. Um 12:05 Uhr erreichten die Foundation erste Berichte. Um 12:10 Uhr traf ein Team ein. Allen Zeugen wurde ein Klasse A Amnesikum verabreicht. Durch das Abfangen von Berichten blieb der Vorfall in der restlichen Welt unbekannt. In New York folgte ein 3 Monate andauernder Einsatz, in dem die Bevölkerung nach dem Ereignis befragt wurde und anschließend allen Subjekten ein Klasse A Amnesikum verabreicht wurde.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License